Klaus Allofs wurde im Dezember beim VfL Wolfsburg freigestellt.
+
Klaus Allofs wurde im Dezember beim VfL Wolfsburg freigestellt.

„Ich denke nicht: Das war es jetzt“

Werder-Legende Klaus Allofs will zurück ins Fußball-Geschäft

Bremen – Klaus Allofs, Ex-Sportchef beim SV Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg, hofft auf eine baldige Rückkehr ins Fußball-Geschäft.

Mitte Dezember wurde Allofs in Wolfsburg entlassen. Seitdem lässt der 60-Jährige die Seele baumeln. „Es geht mir gut, ich mache beruflich gar nichts. Ich genieße es, mal etwas runterkommen zu können“ sagte er gegenüber „Radio Bremen“.

Doch in der Zukunft würde Allofs gerne wieder einer Tätigkeit im Fußball-Geschäft nachgehen. „Das kann sehr gut sein. Ich denke nicht: Das war es jetzt“, erklärte Allofs und fügte hinzu: „Aber es wird davon abhängen, wie sich die nächsten Monate entwickeln und welche Möglichkeiten sich ergeben werden. Dann kann ich mir sehr gut vorstellen, eine neue Herausforderung anzunehmen.“

Aktuell verfolgt er vor allem seine zwei Ex-Clubs Werder und Wolfsburg. Beide Vereine stecken im Tabellenkeller fest. „Bei Werder“, betont Allofs, „steckt eine Menge Qualität drin. Für mich ist Werder kein Kandidat, den ich auf dem Relegationsplatz sehen würde.“ kso

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare