+
Sonst ist Mirko Votava als Coach bei Werder Bremen im Einsatz, jetzt durfte er aber noch einmal das Trikot von Atletico Madrid tragen.

Abschied vom Stadion Vicente Calderon

Votava trägt noch einmal das Atletico-Trikot

Madrid - Von 1982 bis 1985 spielte Mirko Votava für den spanischen Traditionsverein Atletico Madrid, ehe ihn sein Weg zu Werder Bremen führte.

Aktuell gehört der 61-Jährige dort dem Trainerstab der U23 an. In Spanien haben sie Votava in der Zwischenzeit aber nicht vergessen - ganz im Gegenteil: Kürzlich wurde dem gebürtigen Tschechen mit deutschem Pass eine große Ehre zuteil.

Am Ende der vergangenen Saison hat sich Atletico Madrid offiziell von seinem altehrwürdigen Stadion Vicente Calderon verabschiedet und richtete aus diesem Grund ein Spiel der Legenden aus. Dabei traten Teams aus aktuellen und ehemaligen Spielern der „Rojiblancos“ gegeneinander an - und Votava war mittendrin, berichtet „werder.de“.

Nach der Partie gab es für die Werder-Legende dann noch ein ganz besonderes Souvenir: Votava staubte ein Selfie mit Welt- und Doppel-Europameister Fernando Torres ab.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare