+
Marko Marin

Marin sieht Sterne

Bremen - Zweikämpfe, Zweikämpfe, Zweikämpfe – beim Werder-Training ging’s gestern Vormittag zünftig zur Sache. Da bleibt es nicht aus, dass es auch mal jemanden erwischt. Sokratis bekam beispielsweise einen schmerzhaften Tritt auf den Spann ab und humpelte ein wenig.

Und Marko Marin brauchte zwischendurch sogar eine Pause, saß minutenlang neben dem Versorgungskoffer von Physiotherapeut Holger Berger am Zaun. „Ein Ellbogen hat mich erwischt – und ich habe ein paar Sterne gesehen“, erklärte Marin. Der 22-Jährige trug einen kleinen roten Fleck über dem rechten Auge davon, konnte aber weitertrainieren.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare