Spieler Nouri abtransportiert

Werder-Testspiel gegen Ajax Amsterdam abgebrochen

Zell am Ziller - Das Testspiel zwischen Werder Bremen und dem niederländischen Spitzenclub Ajax Amsterdam wurde am Samstagnachmittag abgebrochen. Ajax-Spieler Abdelhak Nouri musste mit dem Helikopter ins Krankenhaus transportiert werden.

+++Aktualisierung - 18.30 +++ Nach ersten Informationen unseres DeichStuben-Reporters in Zell hatte Nouri eine Herzattacke und musste reanimiert werden. Der Spieler wird künstlich beatmet. Sein Zustand gilt als sehr kritisch.

„Wir haben heute einen tragischen Moment erlebt. Unsere Gedanken sind bei Abdelhak Nouri, bei seiner Familie, den Ajax-Spielern und Ajax-Fans“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann. Teampsychologe Prof. Dr. Marlovits stehe den Bremer Spielern zur Verfügung.

Der junge Ajax-Spieler war auf dem Spielfeld ohne Fremdeinwirkung zusammengebrochen. Mediziner sind in der 75. Spielminute auf den Platz gelaufen und haben den Mittelfeldspieler versorgt. 

Nach einige Minuten, in denen nicht klar war, was genau mit dem Marokaner geschehen ist, wurde das Spiel unterbrochen. Der Sender Sky, der die Partie im TV übertragen hat, schaltete daher kurzfristig zurück ins Studio. 

Kurz darauf landete ein Rettungshubschrauber auf dem Spielfeld und transportiere den 20-Jährigen ab. Gegen 18 Uhr wurde den Pressevertretern in Zell offiziell mitgeteilt, dass das Spiel abgebrochen sei. 

Werder führte im Test

Bis zu den dramatischen Szenen auf dem Spielfeld hatten die Werder-Spieler 2:1 geführt. In der 21. Minute ging zunächst Amsterdam durch ein Tor von Mateo Cassierra in Führung. Der Ausgleich kam in der 46. Minute von Johannes Eggestein, der frisch nach der Halbzeit eingewechselt wurde. 

In der 62. Minute dann die nächste Chance für die Bremer: Thomas Delaney wurde im Strafraum am Trikot gezogen. dafür gab es einen Elfmeter, den Florian Kainz ganz sicher zum 2:1 verwandelte. 

Der medizinische Notfall überschattet jedoch das Freundschaftsspiel im Zillertal, das ab diesem Zeitpunkt eher unwichtig wirkte.

jom/csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare