1 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
2 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
3 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
4 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
5 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
6 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
7 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
8 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.
9 von 68
Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war erstmals auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler. Ob er am Samstag bereits spielberechtigt ist, stand am Donnerstag noch nicht fest. Clemens Fritz musste das Training wegen eines Ziehens im Oberschenkel abbrechen. Ob er gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Alle Nationalspieler standen ebenfalls auf dem Platz, wer 90 Minuten durchgespielt hatte, absolvierte nur eine regenerative Trainingseinheit. Vor dem Training übergab darüber hinaus Sponsor Volkswagen den Profis, der Geschäftsführung und den Trainern ihre Dienstwagen für die neue Saison.

Das Werder-Training am Donnerstag

Am Donnerstag trainierte die Werder-Mannschaft am Nachmittag: Mit dabei war auch Franco Matias di Santo, der sich zuvor im Weserstadion den Bremern vorstellte. Crespito, der "kleine Crespo", gilt als flexibler Offensivspieler.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare