Beim Blitzturnier in Ankum für Werder im Einsatz: Testspieler Timo Mauer - hier im Trikot des FC Carl Zeiss Jena.
+
Beim Blitzturnier in Ankum für Werder im Einsatz: Testspieler Timo Mauer - hier im Trikot des FC Carl Zeiss Jena.

Trainingslager in Ankum

U23: Zwei Remis beim Blitzturnier – Testspieler Mauer im Einsatz

Ankum - Es war der erste Härtest während des Trainingslagers in Ankum, und Werders U23 hat ihn am Samstagnachmittag mit zwei Unentschieden beendet. Während eines Blitzturniers trennte sich die Mannschaft von Trainer Sven Hübscher mit 1:1 vom BV Cloppenburg und mit 0:0 vom SV Meppen.

Im Auftaktspiel gegen den Oberligisten Cloppenburg geriet Werder durch ein Tor von Benny Boungou früh in Rückstand, Isaiah Young glich während der 45-minütigen Spielzeit aus. Danach trennten sich die Bremer torlos vom Drittligisten aus Meppen.

Während des Turniers kam für Werder auch Testspieler Timo Mauer zum Einsatz. Der 21-jährige Offensivmann steht aktuell beim SC Paderborn unter Vertrag, war in der vergangenen Saison aber an den FC Carl Zeiss Jena ausgeliehen.

Hübschers Fazit

„Im ersten Spiel wurden wir kalt erwischt. Da standen wir noch nicht auf dem Platz. Im Anschluss haben wir auf ein Tor gespielt und verdientermaßen den Ausgleich gemacht“, sagte Trainer Hübscher zu „werder.de.“ Und über das Meppen-Spiel: „Im zweiten Match haben wir einem Drittligisten, der bereits ein bisschen länger im Training ist, Paroli geboten. Die Jungs standen gut organisiert in der Defensive und haben auch nach vorne Akzente gesetzt. Deshalb kann man insgesamt zufrieden sein.“

Schon gelesen?

Bleibt Trinks bei Werder? „Ich hätte da Bock drauf“

U23: Neustart mit Vokabelbuch und mehr Luft zum Atmen

Mehr News zu Werder Bremen

Ein Traumtor zum 2:1 gegen den FC Augsburg, die Nominierung für die US-Nationalmannschaft und ein dickes Lob von Trainer Florian Kohfeldt: Josh Sargent von Werder Bremen „kann Dinge, die man nicht lernen kann.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare