1 von 14
Sebastian Mielitz: Schon nach vier Minuten mit Problemen bei einem harmlosen Polter-Freistoß. Es war ein Zeichen, ein schlechtes. Denn erst verschätzte sich der Keeper beim Rauslaufen (0:1), dann bei einer verunglückten Flanke (0:2). Zwei extreme Fehler mit Torfolge. Da bewahrt ihn auch die eine oder andere Parade nicht mehr vor der Note 6
2 von 14
Clemens Fritz: Bekam Müller lange Zeit nicht in den Griff und schlief beim 0:2. Steigerte sich dann mit unermüdlichem Einsatz. Note 4,5
3 von 14
Assani Lukimya: Probleme beim Mainzer Pressing, Probleme in den Zweikämpfen (gewann nur 47,8 Prozent), nicht aufmerksam genug bei zwei Gegentoren – ein ganz schwacher Auftritt des Innenverteidigers. Der Beinahe-Torschütze (Kopfball an den Pfosten/22.) wirkte in der zweiten Halbzeit angeschlagen. Note 5
4 von 14
Luca Caldirola: So oft am Ball wie kein anderer auf dem Platz (82 Mal). Wesentlich sicherer als sein Nebenmann im Abwehrzentrum. Note 3,5
5 von 14
Theodor Gebre Selassie: Der Rechtsfuß durfte für den gesperrten Garcia links verteidigen – und machte das vor der Flanke zum 0:2 etwas zu sorglos. Note 4,5
6 von 14
Felix Kroos (bis 45.): Der Sechser der Mittelfeld-Raute tat sich schwer und leistete sich einige Fehlpässe. Dann erwischte es ihn am Knie. Note 4
7 von 14
Eljero Elia: Lange Zeit unauffällig, aber dann! Stemmte sich gegen die Niederlage – mit Leidenschaft (lauf- und zweikampfstärkster Bremer), mit seinem Tor zum 1:3 und genialer Vorarbeit zum 2:3. Note 2,5
8 von 14
Cedric Makiadi (bis 85.): Durchwachsener Auftritt im linken Mittelfeld. Starken Balleroberungen folgten gerne Schwächen im Spielaufbau. Note 4
9 von 14
Aaron Hunt: Wieder sehr aktiv, sehr spielfreudig, aber glücklos – sowohl in der Vorbereitung als auch im Abschluss. Note 3,5

Werder verliert gegen Mainz - Die Noten

Elia mit Leidenschaft und Torinstinkt

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare