Wechselt Nick Woltemade jetzt doch? Der SV Werder Bremen möchte das Talent gerne verleihen.
+
Wohin wechselt Nick Woltemade? Der SV Werder Bremen möchte das Talent gerne verleihen.

Werder-Transfers

Gespräche über Leihe: Wechselt Werder-Talent Nick Woltemade in die 3. Liga oder ins Ausland?

Bremen – Lange Zeit wollte Nick Woltemade nichts von einem Wechsel wissen und sich an der Weser durchbeißen. Doch inzwischen ist auch dem Jungprofi des SV Werder Bremen klar geworden, dass er sich zunächst verleihen lassen sollte, um sich bei seinem Heimatverein durchsetzen und eines Tages womöglich dauerhaft in der Bundesliga für die Grün-Weißen spielen zu können. Interessenten hat es für Woltemade dabei nach Informationen der DeichStube schon einige gegeben – sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland.

Aktuell ist allen voran Drittliga-Aufsteiger VfB Oldenburg scharf auf den 20-jährigen Offensivspieler und würde ihn gerne verpflichten. Dazu hat es erst kürzlich Gespräche zwischen beiden Clubs gegeben, und Werder Bremen hätte einer Leihe nach Oldenburg wohl auch zugestimmt. Schließlich hätte Nick Woltemade beim benachbarten VfB definitiv die so dringend benötigte Spielpraxis auf Profi-Niveau gewunken. Das Problem ist allerdings das recht üppige Gehalt des Werder-Talents. Dieses können sich die seit Jahren klammen Oldenburger nicht ansatzweise leisten, weswegen ein Leih-Transfer mit den Niedersachsen wohl nicht zustande kommen wird.

Werder Bremen-Transfers: Wohin wechselt Talent Nick Woltemade?

Nicht überliefert ist zudem, ob Nick Woltemade sich selbst überhaupt beim Club von Ex-Werder-Keeper Sebastian Mielitz gesehen hätte. Schließlich hat der Angreifer, der auch im offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann, Gedanken an einen Leih-Wechsel lange Zeit von sich weggeschoben und dabei auch das Interesse namhafterer Clubs abgeblockt. Nach Informationen der DeichStube hatte der gebürtige Bremer kürzlich zwei Anfragen vom FC St. Gallen (Super League, 1. Liga Schweiz) und Excelsior Rotterdam (niederländische Eredivisie) auf dem Tisch liegen.

Ein Transfer ist also nach wie vor nicht eingetütet. Immerhin: Zuletzt hatte sich Werders Leiter Profi-Fußball Clemens Fritz im Hinblick auf eine baldige Woltemade-Leihe auf Nachfrage der DeichStube optimistisch gezeigt und erklärt, sich „im guten Austausch mit Nick und seiner Berater-Agentur“ zu befinden. Anderthalb Wochen Zeit verbleibt allen Beteiligten nun noch, um den passenden Leihclub für Nick Woltemade zu finden. Denn sonst könnte dem 1,98 Meter großen Youngster ein Szenario drohen, was ihm auf Sicht, wenn überhaupt, nur bedingt weiterhilft: Ein Stammplatz in der Bremer U23 in der Regionalliga Nord. Dort hatte er zuletzt zwei Spiele in Serie absolviert und gegen den FC St. Pauli II (74 Minuten) und den SV Atlas Delmenhorst (85 Minuten) fast so viel Spielzeit gesammelt, wie in den beiden vorangegangenen Saisons bei den Profis des SV Werder Bremen. (mwi)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare