Tim Wiese schont sich nicht, um Hoffenheims Tobias Weis zu stoppen. ·

Werder-Zwist wegen Ecken-Frust / Attacke gegen die Kollegen

Wiese vermisst Größe – und Schaaf Armlänge

Bremen - Ecke, Tor – Werder kann‘s nicht mehr hören, und die Fans können‘s nicht mehr sehen. Gegen Hoffenheim kassierten die Bremer zum achten Mal in dieser Saison und im dritten Spiel in Folge ein Gegentor nach einem Eckball.

„Uns fehlt momentan ein bisschen die Größe in der Abwehr“, seufzte ein ziemlich gefrusteter Tim Wiese mit Blick auf die relativ kleinen Innenverteidiger Sokratis (1,83 Meter) und Francois Affolter (1,86). Die verletzten Stammkräfte Naldo (1,98) und Sebastian Prödl (1,94) sind da wesentlich größer.

Die Einzelkritik

Werder - Hoffenheim: Die Einzelkritik

Tim Wiese: Ein aufmerksamer Rückhalt, der einige Konter entschärfte. Beim Gegentor machtlos. Note 3 © nordphoto
Clemens Fritz: Das nimmermüde Kampfschwein auf der rechten Abwehrseite wagte sich zwar erneut zu selten nach vorne. Dabei ist der Kapitän dort gar nicht so schlecht: feine Vorarbeit zu Füllkrugs Riesenchance, und Fast-Siegtreffer Sekunden vor Schluss. Note 3,5 © nordphoto
Francois Affolter: Was für eine Achterbahnfahrt des jungen Schweizers: Schlimme Fehler wie bei Veestergards Kopfball-Tor (4.) und Firminos Großchance (17.), aber auch tolle Aktionen in der Spieleröffnung. Note 4,5 © nordphoto
Sokratis: Auf den Griechen war wieder Verlass, bis ihn der Frust packte, er sich über Kollegen aufregte und den Ball mehrfach planlos nach vorne drosch. Note 3 © nordphoto
Florian Hartherz: Die Bundesliga ist eben kein Selbstläufer. Nach gutem Debüt vor zwei Wochen gegen Leverkusen agierte der 18-Jährige gegen Hoffenheim ähnlich unglücklich und unsicher wie in Freiburg. Note 4,5 © nordphoto
Philipp Bargfrede: Was hilft die beste Balleroberung, wenn die Kugel sofort wieder beim Gegner landet? Ganz schwach im Spielaufbau. Note 4,5 © nordphoto
Zlatko Junuzovic (bis 71.): Ein Zauberpass auf Rosenberg (21.) ist zu wenig. Der Österreicher fiel im rechten Mittelfeld kaum auf. Note 5 © nordphoto
Aleksandar Ignjovski: Der Serbe wandert weiter durch die Startelf und war diesmal im linken Mittelfeld im Einsatz – und erneut schwach. Nur Kampf allein reicht nicht, um in der Offensive etwas zu reißen. Note 5 © nordphoto
Mehmet Ekici (bis 45.): Sein schöner Freistoß (8.), den Starke parierte, machte Lust auf mehr – doch es kam nichts, gar nichts. Der Spielmacher war ein Totalausfall und mit Gelb bei seinem Frustfoul an Weis kurz vor der Pause noch gut bedient. Note 5,5 © nordphoto
Marko Arnautovic: Erst fiel er nur wegen seines Hahnenkamms auf, dann versuchte er, Werders fehlende Durchschlagskraft mit erfolglosen Kunststückchen zu bekämpfen, um schließlich noch zum (Remis-)Helden zu werden. Beim 1:1 souverän in Ballannahme und Abschluss (90.). Note 4 © nordphoto
Markus Rosenberg: Zuletzt stoppten ihn die Pfosten, nun die Nerven: Allein vor Starke probierte es der Schwede mit einem Kunstschuss und scheiterte kläglich (21.). Bemüht, aber erfolglos. Note 4,5 © nordphoto
Marko Marin (ab 46.): Mensch, Marko – so wie nach der Einwechslung wollen ihn die Fans sehen. Der kleine Dribbelkönig ging gleich ordentlich ab, allerdings auch ziemlich schnell wieder unter. Note 4 © nordphoto
Niclas Füllkrug (ab 71.): Zweite Bundesliga-Einwechslung, erste Riesenchance. Auf den frechen Tunnel-Versuch des 19-Jährigen fiel Starke allerdings nicht rein. Note - © nordphoto

Doch für diese Anmerkung bekam Wiese sofort die Retourkutsche vom Chef. „Manchmal ist auch die Armlänge entscheidend“, merkte Thomas Schaaf süffisant an. Und es war klar, was der Trainer damit meinte: Die Ecken-Tore gegen Leverkusen und in Freiburg, bei denen Wiese im Fünfmeter-Raum nicht klären konnte. Klar und deutlich würde Schaaf das öffentlich nicht sagen, so verschweigt er auch Affolters unstrittiges Fehlverhalten vor dem Hoffenheimer Führungstreffer. Schaaf spricht lieber vom Kollektiv, dass in dieser Situation nicht funktioniert habe. Die Nachfrage, warum am zweiten Pfosten kein Spieler postiert war und somit das Gegentor nicht verhindern konnte, bügelt er barsch ab: „Wir können ja demnächst mit 120 Spielern auflaufen.“

Ein Punkt gegen Hoffenheim

Werder sichert einen Punkt gegen Hoffenheim

Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto
Die Kraichgauer holten bei Werder Bremen ein 1:1 (1:0). Die Platzherren hingegen warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Sieg, Hoffenheim seinerseits konnte erstmals überhaupt an der Weser punkten. Marko Arnautovic (90.) sicherte dem SV Werder wenigstens noch einen Zähler. © nordphoto

Wiese hätte nichts dagegen, denn der Keeper schiebt nicht nur Ecken-Frust. Er kritisiert auch das Defensivverhalten im laufenden Spiel: „Wenn ich nicht so oft rauskommen würde, würde es noch häufiger klingeln.“ Worte, die bei den Kollegen und vor allem bei Schaaf nicht gut ankommen dürften. Doch Wieses Frust ist durchaus nachvollziehbar. Der 30-Jährige will zur EM, da ist eine Gegentrefferflut im Club nicht die beste Werbung.

So dürfte es Wiese gut tun, dass Bundestorwartrainer Andreas Köpke weiter auf ihn als Nummer zwei hinter Manuel Neuer setzt. Im „ZDF-Sportstudio“ machte ihm der Ex-Profi leise Hoffnung auf einen Einsatz beim Länderspiel am 29. Februar im Weserstadion gegen Frankreich: „Das Spiel ist in Bremen. Also, die Chance ist schon gegeben, dass Tim dort vielleicht spielt.“ · kni

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare