Wolter fordert Konzentration

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nein, das kann nicht der Anspruch von Werder II sein: Acht Tore kassierte die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter in den beiden jüngsten Partien in der Dritten Liga. „Viel zu viel“, wie der Coach sagt.

Morgen (14.00 Uhr) sind die Bremer bei Eintracht Braunschweig zu Gast. Alles andere als eine leichte Aufgabe. Wolter fordert daher „mehr Konzentration und ein stabiles Defensivverhalten“. Ansonsten drohen wieder vier Stück.

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.