+
Yuning Zhang hat den Auftakt der U23-Asienmeisterschaft verpasst - steht aber im Kader der Chinesen.

U23-Asienmeisterschaft

Zhang ist dabei - verpasst aber Chinas ersten Sieg

Bremen - Es war knapp, aber es reicht offenbar: Der zuletzt verletzte Yuning Zhang ist in den chinesischen Kader für die U23-Asienmeisterschaft berufen worden.

Die Meldung, dass Zhang dabei ist, kam weniger als einen Tag vor Ende der Nominierungsfrist, berichtet „Titan Sports Plus“. Das Turnier läuft bereits, China gewann seinen Auftakt am Dienstag mit 3:0 gegen den Oman. Zhang stand nicht auf dem Platz.

Der 23-Jährige hat noch mit einer Muskelverletzung zu kämpfen, die er sich im Trainingslager der Nationalmannschaft in Dubai zugezogen hatte. Wann der Stürmer wieder einsatzbereit ist, ist noch nicht bekannt.

„Er wird das Turnier spielen können“, hatte Werder-Sportchef Frank Baumann kürzlich mit Blick auf Zhangs Verletzung gesagt und scheint damit Recht zu behalten. Denn im Kader steht der Chinese nun zumindest mal. Die weiteren Gruppenspiele steigen am 12. Januar gegen Usbekistan und am 15. Januar gegen Katar. Das Turnier läuft bis zum 27. Januar.

(han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare