Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland.
1 von 12
Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland.
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016.
2 von 12
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016.
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore.
3 von 12
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore.
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen.
4 von 12
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen.
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer.
5 von 12
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer.
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert.
6 von 12
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert.
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben.
7 von 12
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben.
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion.
8 von 12
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion.
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen.
9 von 12
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen.

Karriere in Bildern

Fotostrecke: Das ist Yuya Osako

Über die Stationen Kashima Antlers, 1860 München und dem 1. FC Köln ist der Japaner Yuya Osako mittlerweile fester Bestandteil des SV Werder Bremen. Seine Karriere in Bildern.

Klickt euch durch die Fotostrecke!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare