+
Über 70 Minuten hielten Max Kruse (l.) und Co. im Hinspiel gegen den FC Bayern die Null. Am Ende hieß es aber 0:2 aus Bremer Sicht.

Vor dem 19. Spieltag

Unvergessene Siege und unterirdische Bilanzen - Die Fakten zum Bayern-Spiel

München - Für Werder Bremen steht am Sonntag das schwerste Spiel der Saison an - auswärts beim FC Bayern München. Die Sieg-Chancen sind minimal - aber es gibt Grund zur Hoffnung.

1. Schwerer Gang: Seit 18 Bundesliga-Spielen hat der SV Werder nicht mehr gegen den FC Bayern München gewonnen, die vergangenen 14 Partien gingen sogar allesamt verloren. Die unterirdische Tor-Bilanz aus Bremer Sicht: 7:55. Der letzte Sieg gegen den deutschen Rekordmeister liegt schon fast zehn Jahre zurück. Am 20. September 2008 gewann Werder 5:2 in München.

2. Werder vor Negativ-Jubiläum: Verlieren die Hanseaten beim Spitzenreiter, bedeutet das ihre 600. Niederlage in der Bundesliga-Geschichte. Mehr Niederlagen haben bisher nur der VfB Stuttgart (602), der Hamburger SV (618) und Eintracht Frankfurt (627).

3. Mehr Tore als Werder: In 14 Spielen gegen Werder erzielte Bayern-Torjäger Robert Lewandowski zwölf Tore. Mit 15 Treffern in der laufenden Saison schoss er allein ein Tor mehr als alle Bremer in den den bisherigen 18 Spielen zusammen.

4. Hält Jiri Pavlenka die Null? Der Werder-Torwart ist in absoluter Topform, ist aktuell mit 78,6 Prozent gehaltener Bälle der beste Bundesliga-Keeper. Auch dank ihm stellt Werder als Tabellen-16. die drittbeste Defensive der Liga (21 Gegentore). Die beste stellt der FC Bayern mit erst zwölf Gegentoren.

5. Ex-Bremer in München: Durch seinen Winter-Wechsel zum FC Bayern hatte Sandro Wagner vergangenen Samstag noch das Duell von 1899 Hoffenheim gegen Werder verpasst, nun trifft er also eine Woche später auf seinen Ex-Club. Der im Sommer zum FC Bayern gewechselte Serge Gnabry ist nicht dabei, er wurde ja bekanntermaßen in Hoffenheim geparkt. Der Einzige mit Münchner Vergangenheit auf Bremer Seite ist Co-Trainer Tim Borowski, der in der Saison 2008/2009 das rote Trikot trug. Beim legendären 5:2-Sieg der Bremer 2008 erzielte er die beiden Bayern-Tore.

6. Duell der Generationen: Florian Kohfeldt tritt am Sonntag erstmals als Cheftrainer einer Bundesliga-Mannschaft gegen den FC Bayern an. Es ist auch das erste Duell mit Trainer-Legende Jupp Heynckes. In der Allianz Arena treffen also zwei Trainer-Generationen aufeinander: Heynckes ist mit seinen 72 Jahren mehr als doppelt so alt wie Kohfeldt (35). Es trifft der älteste auf den drittjüngsten Bundesliga-Trainer. Heynckes ist Kohfeldts neunter Trainer-Gegner in Deutschlands höchster Spielklasse, Kohfeldt ist Heynckes‘ Nummer 170.

7. Albtraum für Werder-Trio: Viel Grund zur Freude haben Kapitän Zlatko Junuzovic, Verteidiger Theodor Gebre Selassie und der derzeit verletzte Fin Bartels vor einem Duell mit den Bayern eigentlich nie. Alle ihre neun bisherigen Spiele haben die drei Werder-Profis gegen den FCB verloren. „Natürlich will ich das mal beenden. Jetzt ist wieder eine Chance da“, sagte Junuzovic im Interview mit unserer Partnerzeitung „tz“ aus München.

8. Die Fehlenden: Bei Werder fallen die Langzeitverletzten Fin Bartels und Michael Zetterer aus. Thomas Delaney, der den Rückrunden-Auftakt verletztungsbedingt verpasste, ist wieder fest eingeplant. Bei Bayern fehlen Torwart Manuel Neuer (Aufbautraining), Mittelfeld-Ass Thiago (Muskelteilriss im Oberschenkel) sowie die beiden Abwehrspieler Mats Hummels und David Alaba (beide krank). 

9. Wie gegen den BVB: Werder hat in der laufenden Saison zwar erst ein Auswärtsspiel gewonnen – allerdings gegen ein Top-Team: Am 15. Spieltag gelang ein 2:1-Erfolg bei Borussia Dortmund. Warum also nicht auch die Bayern ärgern?

10. Unvergessen: An den 8. Mai 2004 erinnert sich wohl jeder Werder-Fan. Die Grün-Weißen wurden durch einen 3:1-Erfolg beim FC Bayern zum vierten Mal Deutscher Meister.

Werder-Wechsel zu Bayern

Serge Gnabry
Serge Gnabry - Transferdatum: 1. Juli 2017 © nordphoto
Tim Borowski
Tim Borowski - Transferdatum: 1. Juli 2008 © nordphoto
Miroslav Klose
Miroslav Klose - Transferdatum: 1. Juli 2007 © nordphoto
Valérien Ismaël
Valérien Ismaël - Transferdatum: 1. Juli 2005 © nordphoto
Claudio Pizarro
Claudio Pizarro - Transferdatum: 1. Juli 2012 und 1. Juli 2001 © nordphoto
Mario Basler
Mario Basler - Transferdatum: 1. Juli 1996 © nordphoto
Andreas Herzog
Andreas Herzog - Transferdatum: 1. Juli 1995 © imago
Jürgen Röber
Jürgen Röber - Transferdatum: 1. Juli 1980 © imago
Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare