+
Nuri Sahin dürfte gegen Hannover 96 den Vorzug vor Philipp Bargfrede bekommen.

Vor dem 18. Bundesliga-Spieltag

Mögliche Aufstellung gegen Hannover: Jetzt soll Sahin liefern

Bremen - Er ist so erfahren und hoch dekoriert: Nuri Sahin. Der Ex-Dortmunder, der mit dem BVB die Meisterschaft holte und für Real Madrid und den FC Liverpool kickte, soll jetzt nach seiner ersten Vorbereitung bei Werder richtig durchstarten.

Der 30-Jährige dürfte am Samstag beim Rückrunden-Auftakt in Hannover (15.30 Uhr) in der Startelf stehen und dabei als Sechser vor der Abwehr den Vorzug vor Philipp Bargfrede bekommen.

Überraschend wäre das nicht. Bargfrede war im letzten Drittel der Hinrunde mit Problemen an der Achillessehne ausgefallen. Inzwischen ist er zurück und einsatzbereit. Früher hätte er es ganz sicher sofort wieder in Startformation geschafft, doch nun ist vor der Abwehr die Not nicht mehr so groß. Schließlich gibt es nun einen Nuri Sahin.

Der wurde im Sommer kurz vor Transferschluss noch verpflichtet, hat nun längst den Fußball von Trainer Florian Kohfeldt verinnerlicht. In den Trainingseinheiten unter der Woche war deutlich zu sehen, dass Sahin in den Planungen des Trainers eine tragende Rolle spielt – und zwar als Ballverteiler vor der Abwehr oder auch abkippend zwischen den beiden Innenverteidigern. Seine gefürchteten, weil so präzisen Bälle in die Tiefe könnten das zu erwartende Bollwerk der Niedersachsen knacken.

Als Abnehmer im Angriff dürften neben Max Kruse der schnelle Milot Rashica (links) und Martin Harnik bereitstehen. Harnik profitiert dabei auch vom verletzungsbedingten Ausfall von Johannes Eggestein.

In der Viererkette gibt es nur ein Fragezeichen: Sebastian Langkamp oder Milos Veljkovic? Langkamp hat nach seiner guten Vorbereitung einen kleinen Vorteil. Daneben sind Niklas Moisander, Theodor Gebre Selassie und Ludwig Augustinsson gesetzt. Im Tor steht natürlich Jiri Pavlenka. Stefanos Kapino sitzt zum ersten Mal in der Bundesliga auf der Bank.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare