+
In dieser Szene ist sein Blick noch etwas hilfesuchend, wenig später erzielte Ishak Belfodil den Anschlusstreffer für Werder.

Hannover 96 gegen SV Werder Bremen

Liveticker: Werder wacht zu spät auf und verliert 1:2 gegen kämpfende 96er

Werder Bremen gastiert am Freitag (20.30 Uhr) bei Hannover 96 in der HDI-Arena. Verfolgt das kleine Nordderby bei uns im Liveticker. Los geht es mit den Aufstellungen um 19.30 Uhr.

>>>AKTUALISIEREN<<<

Die Einzelkritik: Bargfrede und Kruse außer Betrieb

Die Stimmen zum Spiel - Kohfeldt: „Das kann ich nur schwer akzeptieren“

Der Spielbericht: Zu spät aufgewacht - Werder verliert in Hannover

90. Min: Werder fand zu spät ins Spiel und verlässt den Platz folgerichtig als Verlierer. Die zweite Hälfte war zwar deutlich besser, aber insgesamt war das zu wenig. Hannover gewinnt verdient mit 2:1.

90. Min: Abpfiff. Werder verliert mit 1:2 in Hannover.

90+4 Min: Nochmal Freistoß Werder! Pavlenka kommt mit nach vorne. Nur Friedl sichert hinten ab. Der Freistoß kommt ganz schlecht - Belfodil köpft nur ins Seitenaus - Einwurf Hannover.

90+4 Min: Karaman versucht einen Freistoß an der Eckfahne zu schinden - kein Pfiff.

90+3 Min: Nächster Wechsel. Klaus geht, Sarenren Bazee.

90+2 Min: Karaman kommt für Bebou.

90. Min: Erneut ist es Rashica, der für Gefahr sorgt. Der Bremer zieht man hohem Tempo die Linie runter und findet Langkamp, der den Ball nur über den Kasten befördert.

90. Min: Rashica hat die Seite gewechselt und wirbelt nun auf links. Mit Rechts zieht er das Spielgerät in Richtung Tor. Tschauner packt zu.

90. Min: Friedl lässt sich viel zu leicht die Pille wegnehmen. Kruse erobert den Ball beherzt zurück, aber gefährlich wird es im Moment nicht. Hannover steht sehr tief drin.

88. Min:  Johannes Eggestein kommt für Bargfrede. All-In von Kohfeldt!

88. Min: Junuzovic sieht wegen Meckerns eine Verwarnung - Gelb!

87. Min: Der Druck wird immer größer.

86. Min: Schwegler kommt für den angeschlagenen Elez herein.

84. Min: Der Druck wird höher! Rashica bringt den Ball stramm und flach in den 5er. Tschauner ist zur Stelle und packt zu.

83. Min: Bebou kommt nach Zuspiel von Harnik im Strafraum an den Ball und lässt sich diesen sofort abnehmen. Der 96er gibt aber nicht auf und erkämpft sich erneut den Ball. Pavlenka pariert den anschließenden Schuss hervorragend.

82. Min: Das war auch die letzte Szene von Eggestein. Er macht Platz für Rashica.

82. Min: Kruse präsentiert sein feines Füßchen und bringt den diagonalen Ball auf Eggestein, dessen Hereingabe nichts einbringt.

80. Min: Hannover schafft es nur noch selten nach vorne. Diesmal war es Harnik, der bis zum Strafraum kommt und es aus der Entfernung probiert. Der Aufsetzer stellt Pavlenka vor keine Probleme.

78. Min: Das sieht doch gut aus! Kruse ist auf dem Flügel, hat das Auge und sieht den heransprintenden Eggestein, der es von der Strafraumgrenze direkt probiert. Sein Versuch wird abgefälscht - Ecke.

75. Min: Langkamp unterbindet einen Konter von 96 und sieht folgerichtig den Gelben Karton.

74. Min: Etwas glücklich kommt hier Werder zum Anschlusstreffer. Friedl versucht es über den Flügel, bleibt aber hängen. Der zweite Versuch von Delaney ist viel besser. Er findet Belfodil in der Mitte, der ihn per Kopf reinschraubt.

74. Min: Delaney findet Belfodil in der Mitte - 2:1!

73. Min: Bisher findet Werder keine Lösungen gegen die gute Defensive von Hannover 96. Das letzte Drittel ist wie vernagelt.

70. Min: Konter über Bebou, der Harnik in der Mitte findet. Langkamp klärt in letzter Sekunde.

61. Min: Gelbe Karte für Füllkrug

60. Min: Freistoß für Hannover aus dem rechten Halbfeld. Klaus' Standard wird immer länger und länger - Füllkrug kann den Ball per Kopf nicht mehr Richtung Tor bringen.

59. Min: Kruse darf ausführen und zieht den Ball vom Flügel aus hoch in die Mitte des 16ers. Sané steigt am höchsten in die Luft und klärt kompromisslos.

58. Min: Gefährliche Standardsituation für Werder. Sané kommt nicht hinter Junuzovic her und muss schließlich das Foul ziehen.

57. Min: So langsam muss Werder die sich bietenden Chancen auch nutzen. Über Umwege gelangt der Ball bei Kruse, der sich komplett ohne Gegenspieler im 16er wiederfindet. Sein Abschluss wird noch abgefälscht - kein Problem für Tschauner.

56. Min: Hannover agiert ein wenig abwartender.

54. Min: Da wäre deutlich mehr drin gewesen! Kruse überlässt Belfodil den Ball, der umgehend an die Toraus-Linie zieht und den Ball diagonal auf Junuzovic am zweiten Pfosten ablegt. Der Bremer zögert viel zu lange und kann nichts aus seinem Platz und der Zeit machen.

52. Min: Der anschließende Freistoß bringt keine Gefahr ein. Pavlenka ist zur Stelle und pflückt den Ball herunter.

51. Min: Bakalorz kommt mit Tempo in die Bremer Hälfte und kann sich geschickt einen Freistoß erkämpfen. Aus dem Halbfeld erfolgt der Standard.

50. Min: Delaney versucht sich in einem Sprintduell mit Sané im 16er zu behaupten. Der Bremer kann sich nur mit einem Foul weiterhelfen. Freistoß 96.

50. Min: Bisher steht Hannover weiter sehr sicher. Werder hat noch keine Lösung parat.

48. Min: Werder ist um einen ruhigen Spielaufbau bemüht.

46. Min: Weiter geht's. Junuzovic kommt für Kainz ins Match.

45. Min: Halbzeit in Hannover. Werder war sichtlich von dem offensiven Pressing der 96 überfordert und verlor viel zu einfach die Bälle im Spielaufbau. Sinnbildlich kann hierfür das 2:0 von Klaus genommen werden, wo Bargfrede im Spielaufbau den Ball an Bakalorz verliert. Werder muss sich deutlich steigern um noch zu punkten.

45. Min: Bittere erste Halbzeit für die Bremer. 

42. Min: Perfekter Angriff der Gastgeber. Ausgangspunkt ist Bargfrede. Der Ur-Bremer lässt sich einfach den Ball von Bakalorz klauen. Bebou hebt den Ball anschließend gefühlvoll per Heber in den 16er, wo Bakalorz selbst per Chip abschließen will. Sein Abschluss findet nur den Pfosten. Der Abpraller landet direkt vor Klaus´Füßen, der den Mall einfach in die Kiste schiebt.

42. Min: 2:0 für Hannover. Klaus schiebt ihn rein!

41. Min: Werder fällt relativ wenig ein. Hannover presst weiterhin erfolgreich. Die Frage ist nur, wie lange 96 das laufintensive Spiel aufrecht halten kann.

40. Min: Bargfrede öffnet das Spiel hervorragend mit einem Diagonalball auf Belfodil. Der Außenstürmer braucht viel zu lange, sodass Hannover wieder seine Ausgangsformation bei gegnerischem Ballbesitz einnehmen kann.

38. Min: Kainz und Belfodil haben die Seiten getauscht. Der Algerier ist nun links unterwegs und der Österreicher auf dem rechten Flügel.

37. Min: Das ist zu unsauber von Werder. Delaney verliert viel zu einfach den Ball gegen Sané, der sich wiederum die Pille von Belfodil abluchsen lässt. Wirklich Gefahr kann Weder im Moment nicht erzeugen.

35. Min: Ganz hinten am zweiten Pfosten wartet Harnik, der sich deutlich bei Veljkovic aufstützt. Richtigerweise gibt es Freistoß für Werder.

35. Min: Bebou holt die nächste Ecke für 96.

29. Min: Delaney will sich auf dem Flügel durchtanken, wird aber ganz einfach von Elez abgekocht.

28. Min: Delaney hat genug und versucht es aus der Entfernung. Sein Abschluss ist viel zu ungenau und geht einige Meter neben den Kasten von Tschauner.

27. Min: Wenn sich Werder auf seine spielerischen Mittel verlässt, wird es direkt konkreter und Chancen entstehen. Das Problem ist nur, dass Hannover Werder selten zur Entfaltung kommen lässt. Immer sind ein, zwei Gegenspieler an den Bremern dran.

25. Min: Und jetzt wird Werder wieder gefährlich! Eggestein weicht auf den linken Flügel aus und flankt perfekt auf den Kopf von Delaney. Der Kopfball wird zentral in die Mitte geklärt, wo sich Kruse nicht lange bitten lässt und abzieht. Sein Dropkick ist zu ungenau und fliegt in den Hannover Nachthimmel.

23. Min: Klaus hebt den Ball gefühlvoll in den 16er. Füllkrug verpasst um Haaresbreite den Ball mit dem Kopf - das wäre gefährlich geworden!

22. Min: Bakalorz zieht das ganz billige Foul gegen Bargfrede. Aus gut 35 Metern zentraler Position gib es die Standard-Chance.

21. Min: Mit dem hohen, aggressiven Pressing tun sich die Grün-Weißen bisher sehr schwer. Immer wieder gibt es einfache Ballverluste, die keinen vernünftigen Spielaufbau erlauben.

21. Min: Werder ist nun gefordert. 

19. Min: Hannover gibt nicht nach und macht direkt weiter. Immer wieder kommen die 96 über die rechte Bremer Abwehrseite. Diesmal ist es Harnik, dessen Hereingabe jedoch völlig verrutscht - Abstoß.

17. Min: Tor für Hannover! Da ist es passiert. Füllkrug kann den Ball vorm 16er halten und auf Klaus ablegen, der zieht nach außen und findet Albornoz. Der Außenverteidiger hebt kurz den Kopf und sieht Harnik. Der Ex-Bremer lässt sich nicht lang bitten und schiebt zum 1:0 ein.

14. Min: Erste starke Szene der Bremer! Das eben angesprochene Pressing trägt die ersten Früchte. Durchs schnelle Umschalten kann Delaney eine flache Hereingabe an den 5er schlagen. Eggestein kommt angesprintet und verpasst den Ball knapp - eine Fußspitze fehlt!

13. Min: Hannover ist bisher die aktivere Mannschaft. Ab Höhe der Mittellinie fangen die Grün-Weißen an zu pressen.

11. Min: Schöne Kombination der Hannoveraner. Es wird sogar mit Hacke-Spitze gespielt. Am Ende setzt Klaus wieder zu einem Flankenlauf an, der nichts einbringt.

10. Min: Hannover versucht es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze aus der eigenen Abwehr heraus. Langkamp unf Veljkovic werden noch vor keine Probleme gestellt.

9. Min: Immer wieder verhindern kleine Fouls auf beiden Seiten den Spielaufbau.

6. Min: Klaus kommt über die rechte Bremer Abwehrreihe und lässt Gebre Selassie ohne Probleme stehen. Der Hannoveraner zieht in den 16er und sucht im Rückraum einen freien Mann, findet aber nur die Bremer Verteidigung.

5. Min: Hannover presst sehr früh und versucht Werder so zu schnellen Ballverlusten im Spielaufbau zu bringen.

3. Min: Bebou kommt das erste Mal über die Seite von Friedl. Die Hereingabe wird leicht abgefälscht, kann aber per Kopf von Veljkovic geklärt werden.

3. Min: Immer wieder wird Abwehr-Chef Sané gesucht, der den Spielaufbau ankurbeln soll.

2. Min: Hannover versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten und sich so Sicherheit zu erarbeiten.

1. Min: Und nun rollt die Pille - Hannover stößt an!

20:29: Uhr: Es geht raus auf den Platz!

20:27 Uhr: Die Mannschaften stehen im Tunnel und wollen endlich raus aufs Grün.

20:24 Uhr: Eigentlich spricht alles für Werder. Die letzten vier Spiel gegen Hannover konnte Werder allesamt für sich entscheiden. Hannover konnte in den letzten vier Spielen gegen Grün-Weiß nicht mehr als ein Tor schießen (drei Tore insgesamt).

20:20 Uhr: Mit einem Sieg können die Grün-Weißen ihrem Cheftrainer ein willkommenes Geschenk zur Vertragsverlängerung machen. Bis 2021 läuft der neue Vertrag des 35-Jährigen. Für Kohfeldt gab es „eigentlich keine andere Wahl als Werder“.

20:15 Uhr: Nur noch 15 Minuten bis der Ball endlich rollt!

20:09 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Tobias Welz aus Wiesbaden. Welz sollte auf dem Platz auf jeden Fall durchgreifen können, ist er doch im Privatleben Polizeibeamter.

20:04 Uhr: Bei einer Niederlage gegen Hannover 96 beträgt der Vorsprung lediglich ein Punkt auf die 96er.

19:58 Uhr: Kruse hat sicherlich richtig Bock auf das heutige Match. Es handelt sich schließlich um einen seiner Lieblingsgegner. In der Hinrunde schnürte er einen Hattrick und konnte in seiner Karriere bisher acht Siege gegen 96 feiern. 

19:55 Uhr: Maxi und Johannes Eggestein haben eine ganz besondere Verbindung zur Stadt Hannover. Immerhin ist Hannover die Geburtsstadt der Brüder. Aufgewachsen sind sie in Garbsen. Trotzdem haben die beiden Talente nie das Trikot von 96 getragen.

19:48 Uhr: Zwei Ex-Bremer sorgen diese Saison für Furore in Niedersachsens Hauptstadt. Füllkrug und Harnik schmeißen erfolgreich die Offensive der „Roten“. Beide kamen 2016 an die Leine und sind die erfolgreichsten Torschützen der Niedersachen. Harnik kommt auf sechs Buden (genau wie Max Kruse auf Bremer Seite), Füllkrug netzte sogar 11 Mal in der laufenden Buli-Saison.

19:44 Uhr: Würde nur die Rückrundentabelle zählen, wäre Bremen auf Champions-League Kurs - Platz 3. Hannover hingegen würde Platz 14 belegen. Die Warheit sieht wie folgt aus - Werder liegt aktuell auf dem 12. Platz, während Hannover Platz 13 inne hat. Vier Punkte Voprsung kann Grün-Weiß sein Eigen nennen.

19:40 Uhr: Werfen wir einen Blick auf die Statistik; Seit ganzen 6 Spielen warten die Gastgeber auf einen Sieg. Die letzten 5 Partien wurden allesamt verloren. Werder ist seit 5 Partien ungeschlagen und konnte davon in 4 Partien die volle Punktzahl holen.

19:36 Uhr: Das Match-Up verspricht sehr spannend zu werden. Beide Mannschaften sind offensiv ausgerichtet und werden nach ihren Möglichkeiten versuchen die drei Punkte zu holen. Die aktuelle Form spricht eine eindeutige Sprache - Grün-Weiß ist in Topform.

19:34 Uhr: Ganz schön offensiv sind die „Roten“ ausgerichtet. Hinten können sie auf Sané bauen, dessen Einsatz bisher fraglich war. 

19:31 Uhr: Die Gastgeber aus Hannover ziehen nach und geben ihre erste Elf bekannt. 

19:30 Uhr: Auf der Ersatzbank nehmen Drobny - Caldirola, Bauer, Gondorf, Rashica, Junuzovic und J. Eggestein.

19:27 Uhr: Werder ist heute besonders schnell und hat die Aufstellung schon ein paar Minuten vorher herausgegeben. Wie zu erwarten war, ersetzt Kohfeldt Moisander (5. Gelbe Karte) und Augustinnson (Verletzt). Hierfür rücken Langkamp und Friedl in die Startaufstellung. Außerdem ersetzt Kainz Junuzovic auf dem Flügel. Aller Voraussicht nach agiert Werder in einem 4-3-3.

19:15 Uhr: Nur noch 15 Minuten und wir wissen endlich welche Startformationen Breitenreiter und Kohfeldt ins Rennen schicken.

18:59 Uhr: Ihr wisst noch nicht, wie ihr das heutige Match schauen könnt? Hier findet Ihr alle Informationen zum Eurosport-Player Spiel.

18:56 Uhr: Mit einem heutigen Sieg kann sich der SVW aus dem Abstiegskampf verabschieden. 

18:35 Uhr: Wir warten gespannt auf die Aufstellungen der beiden Mannschaften.

Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag. Die Grün-Weißen sind heute bei Hannover 96 zu Gast!

Der Vorbericht:

Werder Bremen hat einen Lauf! Seit fünf Bundesliga-Spielen ist die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt ungeschlagen (vier Siege), gegen Hannover 96 soll der nächste Sieg folgen. „Wir wollen uns aus dem Abstiegskampf verabschieden. Das ist hoffentlich am Freitag erledigt“, sagte Stürmer Max Kruse bei der Pressekonferenz am Mittwoch.

Werder liegt mit 36 Punkten aktuell 16 Zähler vor einem direkten Abstiegsplatz und zehn vor dem Relegationsplatz. Mit einem Dreier gegen den Nord-Rivalen will der Tabellenzwölfte den Klassenerhalt praktisch fix machen. Hannover liegt als 13. nur einen Rang, aber immerhin vier Punkte hinter Werder.

Für die „Roten“ ist die Situation noch brenzlig, die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter hat die vergangenen fünf Spiele allesamt verloren. Auch personell sieht es bei Hannover schlecht aus, wegen zahlreicher Ausfälle müssen die Niedersachsen mit einer improvisierten Abwehr antreten.

Kohfeldt und Breitenreiter kennen sich nicht erst seit dieser Saison in der Bundesliga. Der Werder-Trainer war 2014 im Rahmen seiner Fußballlehrer-Ausbildung Praktikant beim heutigen 96-Coach, der damals noch beim SC Paderborn unter Vertrag stand. „Größtes Lob an Florian. Er hat gut zugehört“, lobt Breitenreiter den erfolgreichen Kollegen vor dem erneuten Wiedersehen.

Schon gelesen?

Breitenreiter: „Größtes Lob an Florian - er hat gut zugehört“

Maximilian Eggestein: „Ich habe keinen Bezug zu 96“

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare