+
Claudio Pizarro sucht nach Anspielstationen

Hertha BSC gegen Werder Bremen

Liveticker: Abpfiff! Pizarro in der 96. Minute zum 1:1

Werder Bremen tritt am Samstag auswärts bei Hertha BSC an. Anpfiff im Berliner Olympiastadion ist um 18.30 Uhr. Lest den Spielverlauf im Liveticker nach!

>>> AKTUALISIEREN <<<

Der Spielbericht: Pizarro rettet mit Rekordtor einen Punkt

Einzelkritik und Noten: Langkamp in Form - Rashica ohne Biss - Pizarro Held des Tages

Stimmen zum Spiel - Langkamp: „Ein Märchen - das erzähle ich eines Tages meinen Kindern“

Schon gelesen? Claudio Pizarros Rekord für die Ewigkeit

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © imago
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia

Abpfiff! Was für ein Wahnsinn. Werder erzielt durch einen Freistoß von Claudio Pizarro doch noch das schmeichelhafte 1:1. Es hat 96 Minuten gedauert, bis Claudio Pizarro mit seinem 195 Bundesligator doch noch einen Punkt für den SVW entführt. In der letzten Aktion des Spiels drischt der Altstar den Ball flach auf die Mauer, durch die Beine fälscht Lazaro ins Tor ab.

90. Min+6: Tooooooooooorrrrrr für Werder Bremen!!! Das gibt es nicht! Claudio Pizarro durch die ,,Mauer‘‘ abgefälscht zum 1:1. Das ist das Rekordtor des 40-jährigen!!!

90. Min+6: Es läuft die 96. Spielminute. Pizarro und Kruse stehen bereit!

90. Min+4: Die Nachspielzeit ist um. Es gibt noch eine interessante Freistoßsituation für Bremen 18 Meter vor dem Tor. Lustenberger hat Sargent gelegt. Vielleicht jetzt doch nochmal!

90. Min+3: Klaassen und der Auswechselspieler Ibisevic sehen gelb. Immer noch nicht hat sich die Situation beruhigt.

90. Min+3: Rudelbildung vor den Trainerbänken. Werder ist unzufrieden und meckert. Lazaro lässt sich provozieren. Das geht alles von Bremens Zeit ab.

90. Min+2: Es sieht danach aus, als ob Werder in dieser Saison erstmals ohne eigenen Torerfolg bleibt.

90. Min+1: Oh, es gibt doch vier Minuten Aufschlag. Wofür? Keine Ahnung.

90. Min: Ganz schwacher Freistoß von Werder. Möhwald bleibt am ersten blauen Spieler hängen.

90. Min: Vorher kommt noch Darida für Duda. 

89. Min: Kein Durchkommen für Sargent. Aber nochmal Freistoß für Werder. Lange Nachspielzeit wird es nicht geben, daher muss das schon fast was werden jetzt.

88. Min: Gelingt noch der Lucky-Punch für Werder? Es sieht nicht danach aus.

87. Min: Hertha steht weiter kompakt. Werder fällt nichts ein um dieses Bollwerk zu überwinden. Das ist ein bitterer Fußballabend.

84. Min: Und so plätschern die Minuten nach und nach ins Land. Das ist ein ganz merkwürdiger Auftritt der Bremer.

82. Min: Pizarro mit super Pass auf Kruse. Der wird wenige Meter vor dem Tor von Rekik fair gestört. Werder fordert Elfer, doch das reicht nicht.

81. Min: Hertha wird defensiver. Klünter für Kalou.

81. Min: Unglaublich wie schlecht Bremen heute Flanken schlägt. 

80. Min: Man hat das Gefühl, dass die Grün-Weißen spielerisch zu nichts mehr kommen werden. Immer wieder unterbrechen die Herthaner geschickt den Spielrhytmus der Gäste. 

77. Min: Augustinsson tritt einen Freistoß auf Langkamps Kopf. Von dort kann Sargent den Ball nicht mehr kontrollieren. Weiterhin ist das nicht zwingend genug, was Bremen hier macht.

76. Min: Gelbe Karte Lazaro. Freistoß Werder aus aussichtsreicher Position.

75. Min: Doppelwechsel durch Florian Kohfeldt. Bargfrede und Rashica laufen vom Feld. Sargent und Möhwald sind im Spiel.

74. Min: Vielleicht könnte Möhwald noch für die nötige Bissigkeit sorgen. Oder zu einem besseren Weitschuss. Auf jeden Fall muss hier jetzt noch was passieren. Ein Impuls von außen, ein Glückstreffer aus heiterem Himmel. Egal was.

72. Min: Gelb für Bargfrede nach Foul an Duda.

71. Min: Kruse kam in der zweiten Halbzeit schon häufiger dazu mit einer Flanke für Gefahr zu sorgen. Doch diese Dinger sind einfach nur schwach. Keine gute Leistung des Kapitäns.

69. Min: Während Werder offensiver wird, darf die Defensive nicht außer Acht gelassen werden. Grujic aus der zweiten Reihe ballert in die hinteren Zuschauerreihen.

68. Min: Bremen macht das Spiel. Pizarro verteilt gut die Bälle. Der letzte Zug zum Tor fehlt weiterhin.

65. Min: Freistoß Werder aus dem Halbfeld. Augustinsson bringt den Ball in den Strafraum. Jarstein fischt die Kugel über Umwege ab.

63. Min: Bargfrede zieht aus der zweiten Reihe ab. Eigentlich wohl sogar aus der dritten. Jarstein muss nicht eingreifen.

61. Min: Der Wunsch der Fans wird erhört. Pizarro kommt für Johannes Eggestein.

61. Min: Langkamp foult Selke taktisch. Das gibt gelb.

60. Min: Zwei Drittel der Partie sind vorüber. Werder macht es besser, aber weiterhin nicht gut genug.

59. Min: Duda im Tempogegenstoß auf dem Weg zum 2:0. Langkamp grätscht beherzt dazwischen und klärt zur Ecke. Diese bringt nichts ein.

58. Min: Wann wechselt Kohfeldt das erste Mal? Die Bremer Fans fordern lautstark Claudio Pizarro, der heute abermals zum ältesten Torschützen der Bundesligageschichte werden könnte.

57. Min: Bargfrede versucht den Querpass vorm Berliner Strafraum und rutscht dabei aus. Auch wenn jetzt mehr nach vorne geht, ist das noch viel zu wenig.

55. Min: Der richtig starke Jordan Torunarigha muss ausgewechselt werden. Per Skjelbred macht sich bereit. Ob dies für Bremen zum Vorteil werden könnte, wird sich zeigen.

52. Min: Max Kruse mit seinem ersten Abschluss aus rund 25 Metern. Weit drüber.

52. Min: Werder ist etwas aktiver als in der ersten Halbzeit. Zwingender sind sie aber bisher noch nicht.

51. Min: Rashica auf der anderen Seite kriegt den Ball nicht hoch, so dass er am ersten Pfosten abgefangen wird.

50. Min: Augustinssons Ecke kommt gar nicht schlecht. Es wird zwar kein Tor daraus, aber dafür eine zweite Ecke von der anderen Seite.

49. Min: Werder versucht‚s über die Eggestein-Brüder und Rashica, der sogleich eine Ecke rausholt.

46. Min: Rashica mit einem Schüssschen aufs Tor vom Norweger Jarstein. Immerhin mal ein Torschuss.

46. Min: Kruse stößt zur zweiten Halbzeit an. Werder muss sich nun steigern, um noch etwas aus Berlin mitzunehmen.

52,9 % Ballbesitz für Werder, dafür aber nur 40 % gewonnene Zweikämpfe. Die Statistiken passen zum Spiel. 

Weitere Statistiken zum Topspiel des Spieltags - Hertha BSC gegen Werder Bremen - findet Ihr hier:

In der zweiten Hälfte muss mehr Feuer ins Bremer Spiel! Verfolgt den Matchverlauf mit unserem „Heat-Tracker“.

Halbzeit. Diese Leistung regt zum Nachdenken an. Zwar wird Werder in den ersten Minuten vom Schiedsrichter benachteiligt, doch dies als Ausrede gelten zu lassen, wäre falsch. Berlin ist kreativer, Berlin ist zweikampfstärker, Berlin will es mehr! Das Team von Florian Kohfeldt liegt völlig verdient durch den Treffer von Ex-Bremer Selke mit 0:1 hinten und muss von Glück reden, dass zwei Aluminium-Treffer nicht auch noch den Weg ins Tor von Jiri Pavlenka fanden.

45.+2: Augustinsson mit einem richtig miesen Pass auf Klaassen. Den kann man nicht annehmen und so ist auch die letzte Möglichkeit in dieser Halbzeit noch eine ernsthafte Torchance zu kreieren dahin.

45. Min: Erste Ecke der Bremer. Sowohl der Standard als auch die darauffolgenden Sekunden bringen keine nennenswerten Offensivaktionen nach sich.

44. Min: Torunarigha muss behandelt werden. Werder versucht sich in der Zwischenzeit mal ein bisschen zu sammeln.

43. Min: Werder mit vielen Fouls Dieses Mal legt Johannes Eggestein Torunarigha. Von Bruder Maxi ist bisher noch gar nichts zu sehen.

40. Min: Kohfeldt wirkt an der Seitenlinie etwas ratlos. Nach den furiosen letzten Wochen hat er sich die Leistung seiner Männer auf jeden Fall anders vorgestellt.

38. Min: Freistoß Berlin: Duda an die zirkelt den Ball an der Mauer vorbei an die Latte. Werder muss langsam von Glück reden, dass es nur 1:0 steht.

37. Min: Eine Statistik die verdeutlicht, warum es 0:1 aus Bremer Sicht steht: Die Hertha gewinnt 64 % ihrer Zweikämpfe. 

35. Min: Wieder Gefahr im Bremer Strafraum. Duda und Grujic sind Waffen im Offensivspiel der Hauptstädtler.

34. Min: Die alte Dame macht es zur Zeit besser. Grujic, Selke und Co. dominieren das spielerische Geschehen zusehends. 

33. Min: Nächste Ecke der Berliner. Bremen kommt momentan nicht in die Nähe des Tores von Rune Jarstein.

31. Min: Hertha nach der Ecke viel zu lange im Ballbesitz. Erst eine Abseitsposition von Duda beendet dies.

31. Min: Selke ist im bisherigen Spielverlauf der auffälligste Akteur auf dem Platz. Gegen Moisander holt er eine Ecke raus.

Diese Geste trifft den bisherigen Spielverlauf ganz gut!

27. Min: Es sind doch gelbe Karten in der Hemdtasche des Unparteiischen. Rekik wird nach Foul an Kruse verwarnt.

27. Min: Nach diesen Fehlentscheidungen vom Schiedsrichter tut dieses Zwischenergebnis noch mehr weh.

25. Min: Dieser Rückstand ist völlig unnötig. Langkamp lässt Kalou laufen, der den Ball auf den mitlaufenden Selke spielt. Obwohl der Pass nicht gut kommt, hat Selke noch genug Zeit und Platz um Pavlenka zu überwinden. Moisander kommt zu spät. Hier sah die Bremer Hintermannschaft nicht gut aus.

25. Min: 1:0 Hertha BSC. Davie Selke trifft zur Berliner Führung.

24. Min: Die Schirileistung ist momentan stark verbesserungswürdig. Storks macht aus Bremer Sicht keine glückliche Figur.

22. Min: Stark mit dem nächsten gelbwürdigen Foul an Rashica. Das Bremer Reklamieren ist vollkommen berechtigt.

21. Min: Selke an den Pfosten. Der ehemalige Bremer kommt aus rund 16 Metern frei zum Schuss. Pavlenka war geschlagen, doch der Ball prallt an den Pfosten.

16. Min: Klares Foul von Stark an Klaassen. Der Schiri sieht als einziger im Stadion, dass Stark den Ball gespielt haben soll. Fehlentscheidung! Das wäre eine super Gelegenheit gewesen.

15. Min: Das Spiel lebt noch vom Abtasten der Kontrahenten. Die ganz große Gefahr fehlt.

13. Min: Glück gehabt: Lazaro flankt den Ball auf den freien Selke. Der kann den Ball nicht ordentlich annehmen, so das Pavlenka zur Stelle ist.

12. Min: Jojo Eggestein holt auf der rechten Seite einen Einwurf raus. Vorher hat er sich gegen Torunarigha durchgetankt.

9. Min: Das Pressing der Herthaner funktioniert sehr gut. Bremen bekommt wenig Ruhe ins eigene Spiel.

6. Min: Erste gute Bremer Gelegenheit. Rashica wird von Jojo Eggestein geschickt und bricht in den Strafraum ein. Kurz vorm Schuss wird er noch entscheidend von Lazaro gestört. Statt einer Ecke, die es hätte geben müssen, entscheidet der Schiedsrichter auf Abstoß. 

5. Min: Hertha versucht einen ruhigen Spielaufbau einzuleiten. Werder steht gut und verhindert

3. Min: Rashica arbeitet gut nach hinten und macht einen Fehler des Mittelfelds wieder wett. 

2. Min: Werder beginnt wie gewohnt im 4-3-3. Pal Dardai hat so viel Respekt vor der Bremer Offensivkraft, dass er mit einer Fünferkette verteidigt.

1. Min: Das Spiel läuft! Hertha stößt an.

18.30 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht‘s los!

18.29 Uhr: Kurz vorm Einlaufen ins Stadion klatscht Sebastian Langkamp alle Berliner ab. Der lange Innenverteidiger hat bis zur Winterpause 2017/2018 über 100 Bundesligaspiele für die alte Dame absolviert.

18.28 Uhr: Christian Weber  zu ehren wird Werder auch heute wieder mit einem Trauerflor auflaufen. 

18.25 Uhr: Schiri der Partie ist Sören Storks. Übrigens schon zum dritten Mal in dieser Saison. Schon das 2:1 gegen Frankfurt und das 1:3 gegen Mönchengladbach wurden vom 30-jährigen geleitet.

18.21 Uhr: Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Die Voraussetzungen für einen spannenden Fußballabend sind gegeben. Beide wollen gewinnen. 

18.12 Uhr: Das Olympiastadion füllt sich langsam. Die gesamten 75.000 Plätze werden auch heute nicht besetzt sein. Das klappt hier auch in besseren Jahren nur gegen die Bayern.

18.07 Uhr: Gerade erfahren wir über Sky, dass die Hertha vor jedem Heimspiel morgens durch den Berliner Zoo spaziert. Hoffen wir, dass sie den nötigen Biss heute vermissen lassen.

18.05 Uhr: Doch die Berliner sind gefährlich und unberechenbar. Nachdem man zuletzt aus den beiden Spielen gegen Schalke und Wolfsburg nur einen Punkt holte, gab es in der letzten Woche einen sehr überzeugenden 3:0-Sieg in Mönchengladbach.

So liefen die letzten fünf Werder-Spiele in der Hauptstadt

17.57 Uhr: Die Statistik der letzten Jahre spricht klar für Werder. Seit 2013 hat das Team von Pal Dardai in der Bundesliga gegen Bremen nicht mehr gewinnen können. In der Zwischenzeit gab es fünf Remis und fünf Bremer Siege.

17.51 Uhr: Wolfsburg und Hoffenheim haben heute Nachmittag vorgelegt. Um den Anschluss an die Euro-League-Plätze zu halten, müssen beide Mannschaften heute gewinnen. Beim Duell der Verfolger (Platz 9 und Platz 10) geht es heute also um einiges.

Fotostrecke: Top-Wetter, beste Stimmung - Werder-Fans in Berlin

Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube
Werder-Fans in Berlin.
Werder-Fans in Berlin. © DeichStube

17.46 Uhr: Auch die Fans sind schon gut drauf. Nach offiziellen Angaben sollen heute mindestens 6.000 Bremer in die Hauptstadt gereist sein.

17.43 Uhr: Davie Selke steht heute besonders im Fokus. Zwischen 2013 und 2015 machte der 24-jährige in 33 Spielen neun Tore für die Grün-Weißen.

Ihr braucht noch weitere Infos zur Aufstellung? Hier findet Ihr sie!

17.38 Uhr: Auf der Bank warten Kapino, Veljkovic, Friedl, Sahin, Möhwald, Sargent und Pizarro auf ihren Einsatz.

17.35 Uhr: Also keine Überraschungen im Bremer Team. Vorne sollen wieder Rashica, Kruse und Jojo Eggestein für die nötigen Tore sorgen. Erwartungsgemäß noch nicht mit dabei ist Yuya Osako, der sich noch vom Asien-Cup erholt.

17.33 Uhr: Im Vergleich zum famosen Auftritt gegen den FC Augsburg ändert Florian Kohfeldt seine Aufstellung nicht. Auch Milot Rashica ist mit von der Partie. Er war gegen Augsburg noch verletzt ausgewechselt worden.

17.28 Uhr: Hier schon mal die Elf der Berliner. Besonders aufzupassen ist auf Duda, Kalou und Selke.

17.24 Uhr: Bargfrede oder Sahin? Langkamp oder Veljkovic? In wenigen Minuten werden wir es erfahren.

17.19 Uhr: Moin Moin aus der Deichstube! Wir begrüßen Euch zum heutigen Liveticker zum Spiel von Hertha BSC gegen Werder Bremen.

Vorbericht Hertha BSC gegen Werder Bremen

Davy Klaassen nannte es ein „extra-wichtiges Spiel“: Wenn Werder Bremen am Samstagabend bei Hertha BSC antritt, ist das ein direktes Duell zweier Konkurrenten um einen Europapokal-Platz. Die Berliner (31 Punkte) sind Tabellenachter, die Bremer (30 Punkte) liegen als Zehnter knapp dahinter. Beide Teams sind in Schlagdistanz zum so wichtigen Platz sechs (Bayer Leverkusen, 33 Punkte).

Am vergangenen Wochenende präsentierten sich beide Mannschaften in starker Verfassung. Werder gewann im Weserstadion mit 4:0 gegen den FC Augsburg, Hertha schlug auswärts den damaligen Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach mit 3:0. Einen Sahnetag hatte auch Davie Selke erwischt. Der Ex-Bremer bei Hertha erzielte ein Tor und bereitete einen weiteren Treffer vor. Werder-Coach Florian Kohfeldt schwärmte: „Er ist auf dem Weg zum kompletten Stürmer.“

Schon gelesen?  Voraussichtliche Werder-Aufstellung: Erster Raketen-Start in Berlin

Besonderes Spiel für Sebastian Langkamp

Ein besonderes Spiel wird es für Sebastian Langkamp. Der Innenverteidiger hatte Hertha wegen fehlender Perspektive als Ersatzspieler verlassen, jetzt kehrt er als Stammspieler zurück. Der 30-Jährige hatte sich in den vergangenen Wochen gegen Milos Veljkovic durchgesetzt.

Werder muss am Samstag auf Stürmer Yuya Osako verzichten. Der Japaner ist mit einer Sehnenreizung im Rücken von Asien-Cup zurückgekehrt und noch nicht wieder fit. Auch Fin Bartels steht trotz Rückkehr ins Mannschaftstraining noch nicht für den Bundesliga-Kader zur Verfügung. Ebenfalls nicht mit dabei sein wird Martin Harnik, der mit einer Muskelverletzung am Hüftbeuger längere Zeit fehlen wird. Mit dabei sein wird aber wieder Milot Rashica. Der Kosovare war gegen den FC Augsburg mit Rückenproblemen früh ausgewechselt worden.

Schon gelesen? Hertha-Trainer Pal Dardai im Klemm-Brett-Interview: „Werder? Das wird spannend?“

Bei Hertha fehlen verletzungsbedingt Arne Maier (Hüftverletzung), Mathew Leckie (Oberschenkelprobleme), Javairo Dilrosun (Rückenprobleme), Peter Pekarik (Wadenzerrung), Derrick Luckassen (Syndesmoseverletzung), Marius Gersbeck (Kreuzbandriss) und Julius Kade (Knöchelbruch).

Am Samstagabend wird Werder Bremen übrigens mit Trauerflor auflaufen. Grund ist der Tod des langjährigen Bremer Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber. Der Club nannte ihn einen „engen Freund des SV Werder Bremen“.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare