+
Maximilian Eggestein gewann mit Werder Bremen gegen den FC Augsburg - auch dank seines Treffers zum 2:0.

Stimmen zum Werder-Sieg in Augsburg

Maxi Eggestein: „Lieber scheiße spielen und gewinnen als andersrum“

Augsburg - Der SV Werder hat sich mit 3:2 beim FC Augsburg durchgesetzt – eine Zitterpartie mit glücklichem Ausgang für die Bremer. Die Stimmen zum Spiel.

Maximilian Eggestein (Werder-Mittelfeldspieler): „Wir haben nach der Halbzeit großes Glück gehabt. Aber ich habe es lieber, wenn wir scheiße spielen und gewinnen als andersrum.“

Eggestein über sein Tor zum 2:0: „Zu meinem Tor gehört auch etwas Glück. Ich trainiere das im Training jedenfalls nicht speziell.“

Eggestein über die Momentaufnahme des 4. Tabellenplatzes: „Champions League klingt doch gut.“

Max Kruse (Werder-Kapitän): „Das ganze Spiel war nicht souverän von uns gespielt. Wir hatten in der ersten Hälfte keine Spielkontrolle und führen auf einmal 2:0 – da waren wir selber überrascht. Das 2:0 müssen wir dann in die Pause bringen und cleverer sein. Dann fallen aber die Tore von Augsburg zu unglücklichen Zeitpunkten. Das Spiel wäre wohl anders ausgegangen, wenn der Torwart nicht den Fehler macht. Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite.“

Kruse über seine Leistung: „Ob ich der beste Mann auf dem Platz war, ist für mich zweitrangig. Der Sieg ist am Ende ein bisschen glücklich, aber wir haben in Teilen des Spiels gute Leistungen gezeigt.“

Kruse über seinen Treffer zum 1:0: „Ganz großes Lob an Kainzi. Das Tor hat er weltklasse vorbereitet. So eine Flanke zu schlagen, ist überragend. Ich musste eigentlich nur noch reinlaufen.“

Claudio Pizarro (Werder-Legende): „Ich habe mich sehr gut gefühlt, es hat Spaß gemacht. Die drei Punkte sind sehr wichtig. Wir haben uns nach dem 2:0 leider selbst in Schwierigkeiten gebracht. Aber nach dem Ausgleich waren wir wieder da, haben viel gekämpft. Der Sieg ist verdient. Wir haben heute weniger Chancen gehabt, aber die haben wir eiskalt genutzt. Natürlich ist der Sieg auf Grund des Torwartfehlers auch etwas glücklich. Den Sieg nehmen wir trotzdem gerne mit.”

Florian Kohfeldt (Werder-Cheftrainer): „Es war ein sehr aufregendes Spiel wie in einer Achterbahn, zum Glück sind wir aus der oben rausgekommen. Nach der Führung hätten wir es viel ruhiger spielen müssen. Wir müssen uns vom Spielstand lösen und uns weiter auf unseren Spielstil konzentrieren. Daran werden wir arbeiten.“

Martin Harnik (Werder-Angreifer): „Wir haben im Spiel immer wieder den Faden verloren. In der Schlussphase haben wir aber gemerkt, dass Augsburg die Luft ausgeht. Das 3:2 war dann ein Geschenk des Torwarts. Von der reinen Ausbeute her ist es ein gelungener Start. Zweimal auswärts glücklich gewonnen, zweimal zu Hause Punkte verschenkt.“

Stefan Reuter (Sportchef FC Augsburg): „Die Niederlage ist richtig bitter. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und nach dem 0:2 eine tolle Moral bewiesen. Dann haben wir das 3:2 auf dem Fuß und kassieren durch einen krassen individuellen Fehler das 2:3. Aber so ist Fußball, da müssen wir durch. In Mainz hat Fabian (Giefer) auch nicht so gut ausgesehen. Ich weiß, wie er sich jetzt fühlt.“

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): „Wir haben ein richtig gutes Heimspiel abgeliefert, Chance um Chance herausgespielt. Aber wir haben jetzt in zwei Spielen null Punkte eingefahren aufgrund von individuellen Fehlern. Es tut mir leid für den Menschen Fabian Giefer, aber als Trainer muss ich die Leistung bewerten und die war einfach schlecht. Ich habe noch kein Spiel erlebt, das wir so ungerecht verloren haben wie dieses.“

Schon gelesen?

Der Spielbericht: Augsburg-Keeper Giefer schenkt Werder den Sieg

Werder in Noten: Max Kruse meldet sich zurück

Claudio Pizarro froh, nicht Rot gesehen zu haben

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare