+
Jiri Pavlenka musste nach seinem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi behandelt werden.

Heftiger Zusammenprall mit Mehmedi

Pavlenka: „Vielleicht habe ich mir die Nase gebrochen“

Wolfsburg - Es war die große Schrecksekunde des Spiels: Elfte Minute, Jiri Pavlenka und Admir Mehmedi stoßen nach einem langen Ball heftig mit den Köpfen zusammen.

Werders Schlussmann war aus seinem Strafraum geeilt, hatte den Ball mit dem Kopf zunächst auch geklärt, war im nächsten Moment aber in Wolfsburgs Stürmer gerauscht.

„Ich wollte zum Ball, dann ist es passiert“, berichtete Pavlenka später - und hatte eine erste Diagnose parat: „Vielleicht habe ich mir die Nase gebrochen. Es wäre das zweite Mal in meiner Karriere.“ Der 26-Jährige hatte in der Tat aus der Nase geblutet, konnte nach kurzer Behandlungspause aber weiterspielen. Mehmedi übrigens auch.

Schon gelesen? Langkamp im Krankenhaus: Werder befürchtet langen Ausfall

Pavlenkas zweiter harter Kopftreffer diese Saison

„Ich habe mit dem Doktor gesprochen und ihm gesagt, dass mit mir alles okay ist“, berichtete Pavlenka. Auf die Nachfrage, ob es die richtige Entscheidung gewesen sei, nicht vom Platz zu gehen, entgegnete er: „Das hoffe ich.“

Bereits in der Hinrunde, während des 2:2 in Frankfurt, hatte der Tscheche einen harten Kopftreffer kassiert. Damals war er mit Mijat Gacinovic zusammengestoßen und musste mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. Gezögert hat er wegen dieser Erfahrung vor dem Duell mit Mehmedi aber nicht: „Das ist eben mein Job.“

Schon gelesen? Einzelkritik und Noten: Rashica enttäuscht, Kruse rettet Punkt

Fotostrecke: Pavlenkas Crash und Kruses Ausgleich

Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © dpa
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © dpa
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © imago
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © dpa
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © imago
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg
Werder Bremen war zu Gast beim VfL Wolfsburg © gumzmedia

Den übte der Torhüter in Wolfsburg erneut weitestgehend souverän aus - beim Gegentreffer durch John Anthony Brooks machte er jedoch eine unglückliche Figur. „Ich hätte vielleicht auf der Linie bleiben sollen“, sagte Pavlenka, der die Abseits-Diskussion um den Treffer - zwei Wolfsburger hatten in der verbotenen Zone gestanden - direkt vom Tisch wischte: „Wenn der Schiedsrichter sagt, dass es kein Abseits war, dann war es kein Abseits.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen