+
Johannes Eggestein verarbeitet den Ball.

SC Freiburg gegen Werder Bremen

Liveticker: Augustinsson rettet Werder - Abpfiff!

Freiburg - Am zwölften Spieltag reist der SV Werder Bremen in den Breisgau zum SC Freiburg. Hier könnt ihr das Spiel live verfolgen!

>>> AKTUALISIEREN <<<

Werder in Noten: Ohne Pavlenka wäre Werder untergangen - die Einzelkritik

Hier geht‘s weiter zum Spielbericht: Augustinsson verhindert das Schlimmste.

Fotostrecke: Waldschmidts Elfmeter und Augustinssons Last-Minute-Tor

Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © imago
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © dpa
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den SC Freiburg
Werder Bremen gegen den SC Freiburg © gumzmedia

17.25 Uhr: Mit ganz viel Glück nehmen die Grün-Weißen hier einen Punkt aus dem Breisgau an die Weser mit. Werder hat das ganze Match über auf wirkliche Idee gewartet. Da ging nicht so viel bei den Werderanern, doch sie haben sich nicht aufgegeben und sich in allerletzter Sekunde durch den Augustinsson-Ausgleich belohnt.

Abpfiff: Werder und Freiburg trennen sich 1:1.

90. + 4 Min: Günter prüft nochmal Pavlenka, der zur Ecke klärt. Der Standard wird nicht mehr ausgeführt. 1:1

90. + 4 Min: Günter und Stenzel stehen bereit. 

90. +4 Min: Nochmal Freistoß für Freiburg.

90. + 2 Min: Hier werden nun alle bekloppt! Werder kommt hier wirklich nochmal zurück und schafft den Ausgleich! 

90. + 2 Min: Das gibt es nicht! Augustinsson knallt die Ecke von Rashica rein!

90. +2 Min: Die Nerven liegen nun auf beiden Seiten blank. Werder macht nun richtig Druck. Ecke für Grün-Weiß!

90. +1 Min: Meine Güte, was die Torhüter hier aufs Parkett zaubern ist unmenschlich. Diesmal ist es wieder Schwolow, der den sicheren Ausgleich durch Gebre Selassie verhindert!

90. Min: Werder versucht hier irgendwie nochmal zu einer Abschlussgelegenheit zu kommen.

89. Min: Christian Streich dreht an der Uhr und wechselt nochmal. Waldschmidt holt sich seinen Applaus ab, Kammerbauer soll nun den Vorsprung über die Zeit bringen.

87. Min: Meine Güte, dass muss eigentlich die Vorentscheidung sein. Höler ist schon wieder durch, diesmal kommt sein Schuss an Pavlenka vorbei, doch der Pfosten ist heute grün-weiß. Glück für Werder!

85. Min: Und schon wieder zeichnet sich Pavlenka mit einer Wahnssinsparade aus. Höler prüft den Tschechen mal wieder aus kürzester Distanz und der Bremer Keeper lässt sich gar nicht beirren und klärt zur Ecke.

85. Min: Freiburg will hier die 1:0-Führung nur noch über die Zeit bringen.

84. Min: Beide Torhüter zeigen hier richtig starke Leistungen.

83. Min: Rashicas Freistoß findet den Kopf von Osako, der Schwolow zur Weltklasseparade zwingt!

82. Min: Petersen hat eine vielversprechende Kontergelegenheit, doch gegen Moisander und Veljkovic kann sich der Ex-Bremer nicht behaupten.

80. Min: Freiburg wechselt. Gondorf verlässt den Platz, Mike Frantz ist neu dabei.

79. Min: Werder ist zwar im Ballbesitz, aber nicht in den gefährlichen Bereichen.

77. Min: Letzter Bremer Wechsel. Jojo Eggestein hat Feierabend, Pizarro soll es nun richten.

75. Min: Knappe Kiste! Da hätte es im Freiburger Gehäuse durchaus klingeln können. Rashica ist auf dem Flügel durch und bringt das Kunstleder punktgenau in den Fünfer - alle Spieler rutschen vorbei..

75. Min: Waldschmidts Freistoßflanke segelt in die Arme von Pavlenka.

74. Min: Offensiv geht nun bei beiden Mannschaften relativ wenig.

71. Min: Das geht viel zu einfach. Über Günter und Haberer kommen die Freiburger in Strafraum, doch der letzte Pass vom Freiburger Kapitän Günter ist zu ungenau und findet lediglich Veljkovic.

70. Min: Richtiges Aufbäumen ist bei Werder noch nicht zu sehen.

69. Min: Das war auch die letzte Szene von Terrazzino, der für Edeljoker Nils Petersen runter muss.

68. Min: Jetzt mal endlich eine gute Szene von Kruse. Der Bremer Captain sprintet mit Ball die Linie runter und spielt den Ball scharf in die Mitte. Terrazzino ist zur Stelle und tut sich bei der Rettungsaktion weh.

67. Min: Kruse mit einer vielversprechenden Gelegenheit auf dem Fuß, doch der Ball verspringt ihm komplett.

65. Min: Und die zweite Variante ist so schlecht. Die Flanke geht auf der anderen Seite ins Aus.

65. Min: Rashica findet Osako am kurzen Pfosten, der den Ball einigermaßen gefährlich Richtung Schwolow bringt. Es gibt erneut Ecke.

64. Min: Über Günter kontern die Freiburg im eigenen Stadion, aber kommen nicht durch. Werder kommt in Ballbesitz und holt mal wieder eine Ecke heraus.

63. Min: Doppelwechsel bei den Bremern. Harnik und Sahin gehen. Rashica und Osako sind neu im Match.

60. Min: Sahin sieht die gelbe Karte.

60. Min: Was holt Pavlenka da denn raus? Eine Wahnsinnstat, was der Tscheche da macht. Gondorf zieht aus kürzester Distanz ab und Pavlenka klärt zur Ecke!

59. Min: Da wäre mehr drin gewesen. Stenzel kommt am Sechzehnereck an den Ball, anstatt das Spielgerät anzunehmen und zu kontrollieren, will er direkt abschließen. Dass wird natürlich nichts.

57. Min: Terrazzino ist auch direkt an der nächsten Gelegenheit beteiligt. Diesmal probiert er es aus der Entfernung, schleißt aber viel zu überhastet ab.

57. Min: Terrazzino will nach einem schönen Chip von Günter den Ball im Strafraum verlängern, doch Waldschmidt ist nicht gedankenschnell genug und steht nicht in Position.

56. Min: Freiburg macht das bis hierhin sehr geschickt. Sie stehen sehr gut und müssen nicht mehr so früh gegenpressen. So sparen sie natürlich Energie.

54. Min: Werder gelingt es nicht hinter die letzte Abwehrreihe der Gastgeber zu kommen. 

53. Min: Sahin mit der nächsten Chance aus dem Halbfeld, wenn man den Schuss überhaupt als Chance bezeichnen möchte. Keine Gefahr für Schwolow.

52. Min: Maxi Eggestein erinnert sich an seine Fernschusstreffer diese Saison und will es mal wieder probieren. Beim Schuss rutscht er jedoch weg und der Ball kullert kläglich am Kasten von Schwolow vorbei.

51. Min: Werder verschläft hier wieder den Beginn, so schaut es zumindest aus. Freiburg ist viel klarer in seinen Aktionen.

50. Min: Waldschmidt hat direkt seinen zweiten Treffer auf dem Fuß! Diesmal kommt Waldschmidt nach einer Flanke zum Abschluss und Pavlenka muss seine ganze Klasse zeigen.

49. Min: Auf der Gegenseite wird es direkt wieder gefährlich. Terrazzino sieht am zweiten Pfosten, der komplett frei ist, die Kugel kann er aber nicht kontrollieren.

48. Min: Der erste Eindruck ist gut. Jojo Eggestein vernascht seinen Gegenspieler, zieht in die Mitte und hält auf die untere linke Ecke - Schwolow packt zu.

47. Min: Hat Kohfeldt die richtigen Worte in der Halbzeitpause gefunden? Wir werden es sehen.

46. Min: Ohne personelle Veränderungen geht es erst einmal weiter.

46. Min: Anpfiff Halbzeit zwei. Diesmal führt Freiburg den Anstoß aus.

16.30: Hier seht Ihr, wie hitzig das Match ist!

16.22 Uhr: Hier findet ihr einen Überblick der wichtigsten Statistiken aus dem ersten Durchgang.

Und hier gibt es die Statistikübersicht der ersten Halbzeit. (Auf Zoom klicken für das gesamte Bild)

16.19 Uhr: Ein munteres Spiel hier am Sonntagnachmittag. Den Beginn haben die Grün-Weißen mal wieder total verschlafen und sind gar nicht richtig ins Match gekommen. Erst zur Mitte der ersten Halbzeit wurde es besser und Werder hatte dank Harnik und Klaassen zweimal die Führung auf dem Fuß, doch wie es im Fußball eben so ist, kommt es ganz anders. Ein Schuss von Waldschmidt wurde von Moisander per Hand abgefälscht. Der VAR hat sich bei Schiri Dankert gemeldet und der hat dann richtigerweise auf Elfmeter entschieden. Waldschmidt trat persönlich an und haute das Kunstleder so was von sicher rein - keine Chance für Pavlenka.

16.17 Uhr: Halbzeit! Werder geht mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

45. Min: Nochmal Freistoß in Nähe der Eckefahne für Werder. Kruse gibt Zeichen in die Mitte und findet nur einen Kopf der Freiburger. Der Abpraller landet bei Klaassen, der direkt abzieht und Schwolow zur nächsten starken Parade zwingt.

45. Min: Klaassen und Sahin stehen bereit. Sahin probiert es, trifft aber nur die Mauer.

45. Min: Kruse holt nochmal einen Freistoß heraus. Der Ball liegt rund 20 Meter entfernt vorm Kasten.

43. Min: Freiburg hat nun wieder Oberwasser und macht weiter Druck. 

42. Min: Waldschmidt tritt an und versenkt die Kugel so was von sicher! Werder liegt 0:1 hinten.

41. Min: Moisander bekommt für das Handspiel auch noch Gelb.

41. Min: Elfmeter für Freiburg!

40. Min: Strittige Szene! Dankert guckt sich das Ganze nochmal an. Bei Waldschmidts Schuss war eine Hand dazwischen. Der VAR liegt richtig - Elfmeter.

39. Min: Kruse lauert und wird fast belohnt. Ein Befreiungsschlag der Freiburger wird geblockt und landet im Sechzehner, wo Kruse schon wartet. Heintz ist einen Tick schneller und klärt per Kopf zu Schwolow.

37. Min: Das geht hier nun von einer Seite zur anderen. Diesmal ist Höler wieder durch, muss an der Grundlinie aber auf Unterstützung warten, aber da kommt nicht viel. Seine Hereingabe ist viel zu ungenau.

36. Min: Da ist nun deutlich mehr Zug zu erkennen. Werder wird besser!

35. Min: Nun müssen die Grün-Weißen wach sein. 

33. Min: Der muss aber sitzen! Nun ist es Davy Klaassen, der vollkommen frei zum Kopfball kommt. Da ist wirklich weit und breit kein Gegenspieler und wo köpft der Holländer hin? In die Mitte zu Schwolow.

31. Min: Wie kann Harnik den nicht machen? Das kann nicht angehen. Schwolow kann einen Fernschuss nur prallen lassen  und wer steht da wieder parat? Harnik! Der Österreicher knallt den Ball knapp daneben!

30. Min: Da wäre doch mehr drin gewesen für Werder. Endlich kommt mal eine Flanke in den Gefahrenbereich, doch Heintz passt auf und klärt vor dem einschussbereiten Kruse.

28. Min: Ein geordneter Spielaufbau ist bei Werder bisher nicht zu kennen. Immer ist der lange Ball hinten raus die einzige Lösung.

26. Min: Werder guckt hier bisher nur zu. Waldschmidt ist flink unterwegs, bietet sich an und hat den nächsten Versuch parat. Vorm Sechzehner zieht der junge Stürmer ab und prüft Pavlenka erneut.

25. Min: Und der nächste Abschluss für die Gastgeber. Terrazzinos Versuch im Strafraum ist zu ungenau.

23. Min: Die Bremer haben zu viele Stockfehler in ihrem Spiel. Einen einfachen Pass kann Kruse nicht verarbeiten und schenkt das Spielgerät viel zu leicht her. So kann es nicht gefährlich werden.

21. Min: Meine Güte und da klingelt es fast im Freiburger Tor! Einen Rückpass auf Schwolow bringt den Keeper in Schwierigkeiten, Harnik riecht den Braten und greift den Torhüter an. Harniks Schuss wird von Schwolow geklärt!

18. Min: Und da gibt es direkt den nächsten Fernschuss der Freiburger! Der Versuch kommt genau auf den Tschechen, der das Kunstleder im Nachpacken sicher hat.

17. Min: Und da muss Pavlenka das erste Mal richtig zupacken! Eine Freiburger Flanke kommt in den Rückraum und da taucht auf einmal Stenzel auf, der direkt abzieht. Sein Versuch zwingt Pavlenka zu einer richtig guten Parade.

15. Min: Ein Blick zur Trainerbank verrät: Kohfeldt ist nicht zufrieden.

14. Min: Ein Sinnbild des Werder-Spiels bisher. Kruse will ohne generischen Druck den Ball auf die andere Seite verlagern. Anstatt Gebre Selassie zu finden, spielt er ins Seitenaus.

13. Min: Da war der Ansatz einer Idee. Mit ein, zwei Ballkontakten kommt Werder an den Sechzehner. Harnik will den Ball auf Kruse prallen lassen, doch der Werder-Kapitän kommt an die ungenaue Ablage nicht ran.

11. Min: Diesmal probiert es Waldschmidt aus der Entfernung. Das sah richtig gefährlich aus! Pavlenka konnte dem Ball nur hinterhergucken.

10. Min: Freiburg macht direkt weiter und bringt die nächste Flanke in den Strafraum - der Ball segelt durch den Gefahrenbereich, weder Freund noch Feind kommen ran, bis Augustinsson den Ball raushaut.

8. Min: Da hätte es das erste Mal so richtig gefährlich werden können. Mit einem feinen Pass wird Höler im Sechzehner in Szene gesetzt, doch seine Ablage in die Mitte findet keinen Mitspieler. Werders Hintermannschaft passt auf.

7. Min: Das hohe Pressing der Freiburger zwingt Werder erstmals in Person von Augustinsson zu einem Fehler. Es springt aber nur ein Einwurf im Halbfeld heraus.

5. Min: Die zweite Variante ist ähnlich, wird jedoch direkt von den Bremern effektiv verteidigt.

4. Min: Und da wird es das erste Mal richtig gefährlich. Gondorf mit einer kurzen Variante, der Ex-Bremer wird direkt wieder angespielt und flankt in den Fünfer, Pavlenka faustet zur nächsten Ecke.

4. Min: Günter holt die erste Ecke der Partie heraus.

2. Min: Über Klaassen und Augustinsson kombinieren sich die Bremer nach vorne. Im Halbfeld wird Kruse freigespielt, der direkt sein Glück aus der Entfernung testen will - deutlich daneben!

1. Min: Veljkovic probiert es direkt mit einem langen Ball in die Spitze, aber Kruse kommt nicht ran. Schwolow wird vor keine Probleme gestellt.

1. Min: Und nun rollt auch schon der Ball - Werder stößt an!

15.25 Uhr: Die Teams stehen in den Katakomben, jeden Moment geht es aufs Feld.

15.18 Uhr: Johannes Eggestein feiert sein Debüt in der Bundesliga-Startelf – Coach Florian Kohfeldt erklärt, warum der 20-Jährige den Vorzug vor dem Japaner Yuya Osako bekommen hat: „Jojo hatte eine gute Trainingswoche, während Yuya, der bei mir grundsätzlich Stammspieler ist, dreimal um die Welt geflogen ist, bevor er in Freiburg angekommen ist.“ Osako war nach einem Länderspieltrip nach Japan erst am Samstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war. „Es war mir wichtig, dass Jojo das gesamte Programm mitgemacht hat“, sagte Kohfeldt bei "Sky". Außerdem hätten die Eindrücke der vergangenen Wochen für den Jüngeren der beiden Eggesteins gesprochen: „Jojo hat in seinen bisherigen Einsätzen immer Akzente gesetzt. Er ist diszipliniert im Abwehrverhalten und stark im Abschluss. Ich bin überzeugt, dass er ein starkes Spiel machen wird.“

15.15 Uhr: Nur noch 15 Minuten bis endlich der Ball rollt. Die Vorfreude steigt.

15.08 Uhr: Die Mannschaften sind noch kurz auf dem Platz und machen sich gleich für den Anpfiff warm.

15.03 Uhr: Kohfeldt weiter: „Wenn wir unsere Ziele in Blick behalten wollen, sollten wir hier punkten.“ Kohfeldt macht einen selbstbewussten Eindruck.

15.01 Uhr: „In der Summe sind es zu viele Kleinigkeiten, die wir falsch gemacht haben“, sagt Kohfeldt im Interview mit den Kollegen von Sky. Es ging in der Trainingswoche auch viel um Ballbesitz, verrät der Werder-Coach.

14.59 Uhr: Die Werder-Fans in Freiburg haben schon jetzt richtig gute Laune!

Macht euch gefasst, SC Freiburg: Werder-Fans are coming! 

Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.
Werder-Fans vor dem Spiel gegen den SC Freiburg. © Gumz

14.57 Uhr: „Schlüsselmomente in beiden Richtungen“, so benannte Kohfeldt im Vorfeld die Gründe, die sowohl auf Seiten der Bremer als auch bei den Freiburgern zu Niederlagen geführt haben.

14.54 Uhr: Unter den Unentschieden war jedoch ein Punktgewinn beim kriselnden FC Bayern (1:1) und ein 3:1-Heimsieg gegen Gladbach.

14.52 Uhr: Aber nicht nur die Grün-Weißen schwächeln in letzter Zeit, auch bei den Breisgauern läuft es nicht besonders rund. Aus den letzten sieben Spiel sprang nur ein Sieg heraus - drei Niederlagen und drei Unentschieden sprechen für eine durchwachsene Bilanz.

14.48 Uhr: Die Werder-Aufstellung bietet das ein oder andere Rätsel: Lässt Kohfeldt in einem 4-3-3, 4-4-2 mit Raute oder 4-2-3-1 spielen? Eine punktgenaue Einschätzung findet Ihr in unserem Aufstellungstext: Doppelte Premiere in der Startelf - Mit Johannes Eggestein, mit Brüderpaar.

14.46 Uhr: Und außerdem kennt Kapitän Max Kruse den SC noch aus seiner Zeit bei den Freiburgern. Den ein oder anderen Tipp gegen sein Ex-Club wird Werders Nummer zehn schon parat haben.

14.42 Uhr: Optimistisch sollte die Bremer die Statistik gegen den SC Freiburg stimmen. Bisher gab es 19 Auswärtsfahrten in den Breisgau, 13-Mal gab es etwas Zählbares für die Grün-Weißen. 

14.37 Uhr: Ex-Bremer Nils Petersen darf erst einmal Platz auf der Bank nehmen, aber ein anderer Ex-Grün-Weißer hat es in die erste Elf von Trainer Christian Streich geschafft: Jerome Gondorf.

14.36 Uhr: Kaum geschrieben, ziehen nun auch die Freiburger nach. Hier ist die Startaufstellung.

14.34 Uhr: Die Gastgeber lassen sich noch ein wenig Zeit und haben ihre Aufstellung noch nicht verraten. Aber auch ohne die gegnerische Aufstellung zu kennen, sollte heute was für die Männer von Trainer Florian Kohfeldt zu holen sein.

14.33 Uhr: Aber auch auf der Bank gibt es eine kleine Überraschung. Florian Kainz steht wieder nicht im Kader. 

14.31 Uhr: Werfen wir einen Blick auf die Startaufstellung und was sehen wir da? Maxi und Jojo Eggestein dürfen beide beginnen. Freut uns!

14.30 Uhr: Die Aufstellung von Werder ist da!

14.23 Uhr: Lassen wir uns doch gleich erstmal von den Aufstellungen der beiden Teams überraschen.

14.21 Uhr: In Freiburg ist schon mal bestes Fußballwetter. Da sollten die drei Punkte für die Grün-Weißen möglich sein. Immerhin gab es zuletzt drei Niederlagen.

14.19 Uhr: Moin, Freunde! Endlich geht‘s mal wieder rund in der Bundesliga. Wir berichten für Euch vom Match. Wir haben Bock und Ihr?

Der Vorbericht

2:6 gegen Leverkusen, 1:2 in Mainz und 1:3 gegen Gladbach - macht summa summarum drei Bundesliga-Niederlagen in Serie für Werder Bremen. Die Fakten lesen sich ernüchternd und doch waren die Auftritte der Bremer - mit Ausnahme der ersten 70 Minuten gegen Mainz - zumindest fußballerisch nicht schlecht. Und: Die Bremer liegen immer noch auf einem ordentlichen siebten Tabellenplatz - in unmittelbarer Schlagdistanz zu dem ambitionierten Saisonziel: den internationalen Plätzen.

Die Freiburger belegen mit 13 Punkten aktuell den elften Tabellenplatz und holten aus den vergangenen fünf Spielen sechs Punkte. Zuletzt verlor das Team von Trainer Christian Streich vor eigenem Publikum mit 1:3 gegen Mainz 05. Damit liegen sie vor dem direkten Aufeinandertreffen vier Punkte und vier Plätze hinter Werder. Doch Achtung: Vor der Niederlage gegen Mainz gewannen die Breisgauer zu Hause gegen Gladbach (3:1) und entführten sogar einen Punkt aus der Allianz-Arena von Bayern München (1:1).

Personell sieht es bei Werder nicht mehr ganz so rosig aus - denn Leistungsträger Philipp Bargfrede wird bis Weihnachten und damit bis zum Ende der Hinrunde ausfallen. Claudio Pizarro, dessen Wade zuletzt Probleme bereitete, dürfte hingegen wieder fit sein.

Bei den Freiburgern fehlt der Langzeitverletzte Nicolas Höfler (Innenbandriss im Knie). Die zuletzt fehlenden Lukas Kübler sowie die beiden Ex-Bremer Nils Petersen und Jerome Gondorf werden gegen die Grün-Weißen aber wieder zum Kader des Sportclubs gehören.

Die Statistik

Das letzte Spiel der Bremer (17. Februar 2018) im Breisgau ging mit 0:1 verloren. Eigentlich zählen die Reisen in den Südwesten Deutschlands aber zu den liebsten für die Bremer: Denn Werder konnte aus 13 von bisher 19 Auswärtspartien im Breisgau etwas Zählbares mit in die Hansestadt nehmen (elf Siege, zwei Unentschieden). Die Gesamtbilanz in der Bundesliga: 21 Siege für Werder, neun für Freiburg und sechs Unentschieden.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare