+
Werder in Schieflage: Abwehrchef Niklas Moisander fand nach dem enttäuschenden 1:1 beim 1. FC Nürnberg deutliche Worte. 

Stimmen zum Werder-Remis in Nürnberg

Moisander: „Das ist peinlich“

Nürnberg – Es war kein gutes Spiel des SV Werder: Am Ende sprang nur ein enttäuschendes 1:1 beim 1. FC Nürnberg heraus – zu wenig für die Europa-Ambitionen der Bremer. Die Stimmen zum Spiel von Niklas Moisander, Florian Kohfeldt, Max Kruse und Co..

Niklas Moisander (Werder-Abwehrchef): „Die erste Hälfte war nicht gut, die zweite war okay. Wir machen das 1:0 und dann müssen wir dieses Spiel gewinnen. So ist das sehr peinlich. Wenn wir nach Europa wollen, müssen wir diese Spiele gewinnen. Es ist peinlich und nicht das erste Mal, dass uns das passiert. Wir wussten wie wichtig das Spiel für uns ist – und dann spielen wir zu langsam, wir waren nicht in Form. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht aber nicht gut genug.“

Spielbericht: Schwache Bremer schenken wieder den Sieg her

Frank Baumann (Werder-Sportchef): „Die Enttäuschung ist groß. Natürlich über das Ergebnis, aber natürlich auch über die Leistung. Ich denke, dass wir jetzt kein richtig schlechtes Spiel, kein katastrophales Spiel gemacht haben, aber vieles an Entschlossenheit und Zielstrebigkeit haben vermissen lassen.“

Werder-Coach Kohfeldt: „Ich bin sehr enttäuscht“

Florian Kohfeldt (Werder-Cheftrainer): „Wir wollten unbedingt gewinnen und so zeigen, dass wir einen Schritt weiter sind als in der Hinrunde. Aber wir hatten eine schwache erste Hälfte, keine Ruhe am Ball. Ich bin nicht zufrieden. Wir wollten hier gewinnen, das haben wir nicht geschafft. Wir wollten hier eine gute Leistung abrufen, das haben wir auch nicht geschafft. Dementsprechend bin ich sehr enttäuscht. Eigentlich haben wir alle Möglichkeiten. Wir haben uns in die Richtung entwickelt, dass es immer möglich ist, Spiele zu gewinnen. Aber wir können uns nicht von Highlight zu Highlight hangeln. Samstagabends gegen Frankfurt gibt es genauso viele Punkte wie samstagnachmittags gegen Nürnberg. Nürnberg hat sich einen Punkt verdient heute, aber das kann nicht unser Anspruch sein.“

Davy Klaassen (Werder-Profi): „Die erste Halbzeit war echt schlecht. Das habe ich diese Saison noch nicht so häufig gesehen bei uns. Dann haben wir in der Halbzeit darüber geredet. Die zweite Halbzeit war besser, die Führung war auch verdient, finde ich. Aber dann müssen wir das Spiel auch tot machen. Dann geht es nicht nur ums Spielen, sondern ums Gewinnen. Dann dürfen wir nicht noch so ein Tor in der 85., oder so, bekommen. Das geht nicht.“

Fotostrecke: Ishak kontert Eggestein - die Bilder zum Spiel

Ishak mit dem Ausgleich für Nürnberg in der 87. Minute.
Ishak mit dem Ausgleich für Nürnberg in der 87. Minute. © imago
Max Kruse im Duell mit Tim Leibold.
Max Kruse im Duell mit Tim Leibold. © imago
 © imago
 © imago
 © imago
Leicht abgefälscht landet der Ball in der 64. Minute halbrechts beim freistehenden Joker Johannes Eggestein, der aus kurzer Distanz vollstreckt. 0:1.
Leicht abgefälscht landet der Ball in der 64. Minute halbrechts beim freistehenden Joker Johannes Eggestein, der aus kurzer Distanz vollstreckt. 0:1. © Gumz
Nürnbergs Trainer Köllner ist not amused.
Nürnbergs Trainer Köllner ist not amused. © imago
Viel Rauch in der Bremer Fankurve sorgte in der 50. Minute für eine kurzzeitige Spielunterbrechung.
Viel Rauch in der Bremer Fankurve sorgte in der 50. Minute für eine kurzzeitige Spielunterbrechung. © Gumz
Theodor Gebre Selassie mit geballter Faus in den Schlussspurt.
Theodor Gebre Selassie mit geballter Faus in den Schlussspurt. © imago
Kuriose Szene: Bei einer Bremer Flanke klärt Club-Keeper Mathenia resolut - und prallt dabei mit Harnik sowie den Mitspielern Leibold und Ewerton zusammen. Vor allem die drei Nürnberger haben sich allesamt wehgetan.
Kuriose Szene: Bei einer Bremer Flanke klärt Club-Keeper Mathenia resolut - und prallt dabei mit Harnik sowie den Mitspielern Leibold und Ewerton zusammen. Vor allem die drei Nürnberger haben sich allesamt wehgetan. © Gumz
 © imago
 © imago
Davy Claassen im Duell mit Hanno Behrens.
Davy Claassen im Duell mit Hanno Behrens. © Gumz
Werder-Coach Florian Kohfeldt (li.) und Club-Coach Michael Köllner vor der Partie.
Werder-Coach Florian Kohfeldt (li.) und Club-Coach Michael Köllner vor der Partie. © Gumz
Rund 4000 Werder-Fans supporten den SV mit einer Choreo im Max-Morlock-Stadion.
Rund 4000 Werder-Fans supporten den SV mit einer Choreo im Max-Morlock-Stadion. © Gumz

Max Kruse (Werder-Kapitän): „Wenn wir ehrlich sind, haben wir den Sieg heute nicht verdient. Das ist total enttäuschend. Wir kommen nicht richtig in die Zweikämpfe und lassen uns einlullen.“

Johannes Eggestein (Werder-Torschütze zum 1:0): „Wir sind alle sehr enttäuscht. Wir haben uns vor dem Spiel viel mehr vorgenommen und das dann im Spiel größtenteils vermissen lassen.“

Schon gelesen? Die Werder-Noten zum 1:1 in Nürnberg

Das sagen die Nürnberger zum Remis gegen Werder

Michael Köllner (Cheftrainer 1. FC Nürnberg): „Wir mussten heute Schwerstarbeit leisten, die Mannschaft musste auf die Zähne beißen, aber die Mannschaft hat einen riesen Willen gezeigt. Solche Dinge musst du dir erarbeiten, erkämpfen – und das hat die Mannschaft heute überragend gemacht.“

Christian Mathenia (Nürnberg-Torwart): „Wir haben uns heute den Punkt erkämpft. Das war heute Abstiegskampf pur. Ich bin stolz auf die Mannschaft, dass wir das heute so auf den Platz gebracht haben."

 *Mit Material von Sky und Werder.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare