+
Nils Petersen spielt am Sonntag mit dem SC Freiburg gegen seinen Ex-Club Werder Bremen.

Freiburg-Stürmer plaudert im #DeichFUMS-Podcast

Petersen: „Gegen Werder habe ich noch nicht so viel gerissen“

Nils Petersen empfängt am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) mit dem SC Freiburg Werder Bremen. Im #DeichFUMS-Podcast plaudert Petersen in lockerer Atmosphäre über die Begegnung mit seinem Ex-Club.

Der 29-Jährige wittert eine Chance, die Bremer punktlos nach Hause zu schicken, auch wenn Werder den Freiburgern nicht liege und seine Quote gegen den ehemaligen Verein ausbaufähig sei.

„Werder ist hinten eigentlich gut aufgestellt, obwohl sie in den letzten Spielen ein bisschen gewackelt haben. Mit Moisander, Veljkovic, Gebre Selassie und Augustinsson haben sie trotzdem große Qualität. Aber klar, sie sind zu knacken“, sagt Petersen, der die Schwächephase der Bremer (drei Bundesliga-Niederlagen in Folge, elf Gegentore) ausnutzen will: „Am Anfang der Saison waren sie defensiv brutal konstant und stabil, da war es richtig schwierig durchzukommen, aber in den letzten Spielen gab es die eine oder andere Möglichkeit für die Gegner.“

Petersen: „Bremen in Freiburg so ein bisschen unser Angstgegner“

Diese Chancen wollen die Breisgauer nutzen. Petersen räumt indes ein, dass seine Torausbeute gegen Bremen (zwei Bundesliga-Treffer) ausbaufähig ist: „Ich habe keine gute Quote gegen Werder. Ich habe mal einen Elfmeternachschuss hingekriegt, aber ansonsten noch nicht so viel gerissen. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es jetzt mal wieder klappt mit einem Tor, am liebsten gepaart mit einem Sieg.“

Zuversicht ja, große Klappe nein. Das sei nicht sein Ding, erklärt Petersen in der vierten Folge des #DeichFUMS-Podcast, zumal „Bremen in Freiburg so ein bisschen unser Angstgegner ist. Deswegen wäre es schön, wenn wir an den Heim-Sieg der letzten Saison anknüpfen und wieder gewinnen könnten“.

Welch großen Respekt Petersen vor Claudio Pizarro hat, ob eine Rückkehr zu Werder denkbar ist oder er Stand jetzt lieber seine Karriere in Freiburg beenden will, erfahrt ihr in der vierten Folge von #DeichFUMS. Hört mal rein.

iTunes: Hier die neue #DeichFUMS-Folge auf iTunes hören.

Spotify: Hier die neue #DeichFUMS-Folge bei Spotify hören.

Deezer: Hier die neue #DeichFUMS-Folge bei Deezer hören.

Soundcloud: Hier alle #DeichFUMS-Folgen hören.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare