+
Hohes Bein gegen Salif Sane: Für diese Aktion musste Nuri Sahin gegen Schalke 04 kurz vor Schluss vom Platz.

„Jetzt müssen wir ins Finale“

Sahins Kartenfluch: Erst die Gelbsperre, dann Gelb-Rot im Pokal

Gelsenkirchen – In der Liga hatte er gerade erst eine Gelbsperre abgesessen, dann handelte sich Nuri Sahin auf Schalke schon wieder eine Zwangspause ein.

Gelb-Rot im Pokal-Viertelfinale – damit muss der Mittelfeldmann im Halbfinale zuschauen. „Das ist bitter für Nuri“, sagte Florian Kohfeldt, der sich schwer tat, seinen Frieden mit der Entscheidung von Schiedsrichter Deniz Aytekin zu machen. Einerseits lobte er den Referee für dessen Linie („Ich mag es, dass er viel laufen lässt“), andererseits habe er bei Sahin zu genau hingeschaut. Klar, der Bremer hatte kurz vor Ende der Partie das Bein zu hoch gegen Salif Sane, traf den Schalker am Kopf. „Aber er trifft auch den Ball. Ich finde, die Gelbe Karte muss man nicht geben. Aber man kann“, so Kohfeldt.

Schon gelesen? Rashica-Berater Lala verspricht: „Milot kann noch sehr viel mehr“

„Milot, ich will ein Kind von dir“: Netzreaktionen zu #S04SVW

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Nach Platzverweis: Sahin muss im Halbfinale zuschauen

Aytekin garnierte die zweite Verwarnung für Sahin mit einem Schulterzucken als entschuldigende Geste. Die sollte wohl ausdrücken: ,Tut mir ja auch leid, aber es musste sein.‘ Werder-Sportchef Frank Baumann sah das zunächst nicht so, wertete die Entscheidung als „zu hart“, gab dann aber auch zu: „Nuri geht hohes Risiko.“

Besonders ärgerlich für Sahin: Die erste Gelbe Karten hatte er kassiert, weil er weggerutscht war und dabei Breel Embolo umgesenst hatte. Dann das Foul in der 90. Minute. „Was soll ich sagen? Ich muss in dem Moment dahin. Mit etwas mehr Feingefühl gibt man da kein Gelb, weil ich nicht durchziehe. Aber gut: Da muss ich mich das nächste Mal schlauer anstellen.“  Weil ihn diese Aktion das Halbfinale kostet, ist für Sahin klar: „Jetzt müssen wir ins Finale.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare