+
Domenico Tedesco steht gegen Werder Bremen womöglich vor seinem persönlichen Endspiel.

Schalke-Trainer lobt Werder - und baut Team um

Tedesco: Personelle Konsequenzen vor Spiel gegen „brandgefährliche“ Bremer

Vier Niederlagen aus den vergangenen fünf Spielen, zuletzt ein 0:3 gegen Mainz 05 und ein 0:4 gegen Fortuna Düsseldorf. Domenico Tedesco, Trainer des kriselnden FC Schalke 04, steht vor dem Spiel gegen Werder Bremen mit dem Rücken zur Wand, für ihn gilt vermutlich: siegen oder fliegen.

Für die Aufgabe am Freitag (20.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) hat der Coach nun personelle Konsequenzen angekündigt: „Wir können nicht normal zur Tagesordnung übergehen. Daher wird's sicherlich was geben“, sagte Tedesco am Freitag. „Im Abstiegskampf - und da befinden wir uns - zählt für mich in erster Linie der Charakter des Spielers.“ Namen derer, die er aus dem Team streichen werde, wollte er nicht nennen.

Tedesco: Werder eine „spielintelligente Mannschaft“ mit „mündigen Spielern“

Eigentlich wollte Tedesco nur auf seine Mannschaft schauen, gab dann aber doch eine Einschätzung zum kommenden Gegner ab - und fand sehr lobende Worte für den kommenden Gegner: „Werder Bremen ist einfach eine spielintelligente Mannschaft. Es sind Spieler, die sehr mündig sind auf dem Platz, die sehr oft die richtige Entscheidung treffen“, sagte Tedesco. Der Sturm mit der zentralen Figur Max Kruse sei zwar nicht der schnellste, „aber brandgefährlich beim Umschalten“.

Schon gelesen? Harnik dabei, Osako nicht, Fragezeichen bei Bartels

Bei den Bremern stimme das Timing beim Ball in die Tiefe, die Passschärfe und -genauigkeit. „Es ist schon beeindruckend, wie da so ein Klaassen, ein Kruse, ein Eggestein gewisse Spieler in Szene setzen können, auch mit einer gewissen Ruhe. Das sind sehr gute Spieler.“

(han/dpa/sid)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare