+
Stuttgarts Benjamin Pavard ist rechtzeitig zum Spiel gegen Werder Bremen fit geworden.

Gentner ersetzt wohl Beck

Stuttgarter Pavard und Akolo gegen Werder dabei

Stuttgart - Der VfB Stuttgart kann im Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr) auf den zuletzt angeschlagenen Abwehrspieler Benjamin Pavard setzen.

„Ihm geht's gut und er kann spielen“, sagte Trainer Tayfun Korkut am Freitag. Der französische Nationalspieler hatte sich am vergangenen Spieltag beim 1:1 gegen Hannover 96 eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zugezogen. Er wird Korkut im Saisonendspurt aber genauso wie Offensivspieler Chadrac Akolo zur Verfügung stehen.

Der Kongolese hatte zuletzt wegen einer eitrigen Angina aussetzen müssen. „Die hat er überstanden. Von daher nehmen wir ihn morgen mit“, sagte Korkut. Für den wegen eines Kreuzbandanrisses fehlenden Andreas Beck wird wohl Kapitän Christian Gentner auf die Rechtsverteidigerposition rücken. Korkut sagte: „Wir werden eine gute Lösung finden. Sie wird nicht perfekt sein, aber die Mannschaft ist stabil genug, um den Ausfall zu kompensieren.“

(dpa/sid)

Schon gelesen?

Mögliche Werder-Aufstellung gegen Stuttgart: Junuzovic auch auswärts erste Wahl

„Es gibt Currywurst“ - Kohfeldt mit guter Laune in den Saisonendspurt

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.