+
Werder Bremen jubelte ganz spät über das Tor zum 1:1 von Claudio Pizarro gegen Hertha BSC.

Werder 1:1 gegen Hertha BSC

Einzelkritik und Noten: Langkamp in Form - Rashica ohne Biss - Pizarro Held des Tages

Claudio Pizarro hat mit seinem späten Tor Werder Bremen ein 1:1 gegen Hertha BSC gerettet. Insgesamt zeigten die Bremer aber keine gute Leistung. Die Einzelkritik mit Noten.

Jiri Pavlenka: Nicht schuldig am ersten Gegentor, aber vielleicht wäre etwas mehr drin gewesen, wenn er sich nicht ganz so klein gemacht hätte. Konnte sich bei Latte und Pfosten bedanken, dass es nicht häufiger klingelte. Er selbst durfte sich kaum auszeichnen. Note 3,5

Theodor Gebre Selassie: Ungewohnt unkonzentriert zu Beginn des Spiels. Immerhin hielt der Tscheche dann mehr dagegen als viele seiner Kollegen. Doch nach vorne war auch der Außenverteidiger kaum eine Hilfe. Note 3,5

Sebastian Langkamp: Dass ihm Kalou vor dem ersten Gegentor weglief, war nicht seine Schuld, er hatte sich an die Abseitsfalle gehalten. An seiner ehemaligen Wirkungsstätte sehr aufmerksam. Stark, wie er gegen Duda gerade noch das 0:2 verhinderte. Note 2,5

Niklas Moisander: Alle spielten auf Abseits, nur er nicht – und das ermöglichte der Hertha das 1:0. Es war nicht der einzige Fehler des Abwehrchefs, der zudem im Spielaufbau selten den Moment für einen öffnenden Pass fand. Note 5

Der Spielbericht: Pizarro rettet mit Rekordtor einen Punkt

Ludwig Augustinsson: Zu Beginn immer wieder als Anspielstation von Keeper Pavlenka gefordert. Der freche Lazaro machte ihm das Leben sehr schwer und ließ ihm kaum Luft zu eigenen Vorstößen. Gegen Ende wollte es der Schwede erzwingen, kämpfte beherzt gegen die Niederlage. Note 4

Philipp Bargfrede (bis 75.): In der Defensive zunächst wieder als Libero unterwegs, in der Offensive dann Sechser – in beiden Rollen nicht wirklich überzeugend. Fand nicht wie sonst den Zugriff, tat sich schwer im Spielaufbau. Note 4,5

Maximilian Eggestein: Ein, zwei gute Pässe – das war es dann auch schon vor der Pause. Ließ sich von den harten Herthanern ganz schön abkochen. Etwas wütender nach dem Wechsel, aber letztlich ohne Ertrag. Note 4,5

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © imago
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Hertha BSC gegen Werder Bremen © gumzmedia

Johannes Eggestein (bis 61.): Kaum Durchsetzungsvermögen auf der rechten Seite, lief sich immer wieder fest, strahlte überhaupt keine Torgefahr aus. Note 5

Davy Klaassen: Nur eine gute Offensivszene in Halbzeit eins, und da wurde der Holländer umgesenst, was nicht geahndet wurde. Bei Weitem nicht so aggressiv wie sonst, es gelang ihm kaum etwas. Note 5

Max Kruse: Der Kapitän war der einzige Bremer, der vor der Pause spielerisch überzeugen konnte. Doch so sehr er sich auch um Spielfluss bemühte, seine Kollegen unterbrachen diesen immer wieder. Nach dem Wechsel ließ er sich von seinen Mitspielern anstecken und war nicht mehr ganz so auffällig. Note 4

Stimmen zum Spiel - Langkamp: „Ein Märchen - das erzähle ich eines Tages meinen Kindern“

Milot Rashica (bis 75.): Nach seinem super Spiel gegen Augsburg kaum wiederzuerkennen. Dem Außenstürmer fehlten Mut und Biss – wie schon nach fünf Minuten, als er eine richtig gute Chance verdaddelte. Verlor viel zu viele Bälle. Note 5

Claudio Pizarro (ab 61.): Das ist doch irre! In der sechsten Minute der Nachspielzeit haute er den Freistoß durch die Mauer ins Tor zum 1:1 und ist jetzt ältester Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Schmiss sich auch sonst voll rein und kämpfte um jeden Ball. Note 2

Kevin Möhwald (ab 75.): Kam für Bargfrede ins Mittelfeld, um mehr Feuer zu entfachen. Note -

Josh Sargent (ab 75.): Der US-Amerikaner holte kurz vor Ende den Freistoß zum 1:1 heraus. Note -

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare