+
Feiert Fin Bartels am Freitag sein Bundesliga-Comeback für Werder? Trainer Florian Kohfeldt wollte sich noch nicht festlegen.

Werder vor Spiel gegen Schalke 04

Harnik dabei, Osako nicht, Fragezeichen bei Bartels

Bremen - Einen Monat nach seiner Muskelverletzung am Hüftbeuger steht Martin Harnik vor der Rückkehr in den Bundesliga-Kader des SV Werder Bremen.

„Er ist fit und wird sehr wahrscheinlich auch im Kader stehen“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel am Freitag gegen Schalke 04 (20.30 Uhr, DeichStube-Liveticker).

Schon gelesen? Baumann sieht Maxi Eggestein vorerst nicht im A-Nationalteam

Fehlen wird weiterhin Yuya Osako. Der Japaner, der wegen einer Sehnenreizung im Rücken noch kein Spiel in der Rückrunde bestritten hat, sei zwar wieder im Mannschaftstraining, Kohfeldt wolle ihn aber erst wieder richtig aufbauen. „Es ist ja schon eine relativ lange Pause“, erklärte der Coach. Der Angreifer sei aber „ganz fest“ für die Partie gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (13.30 Uhr) der kommenden Woche eingeplant.

Schon gelesen? Mladen Krstajic im Interview: „Ich baue auf Veljkovic“

Fehlt Langkamp doch länger?

Ein Fragezeichen steht weiter hinter der möglichen Kader-Rückkehr von Fin Bartels. Eine Nominierung für das Schalke-Spiel sei „im Bereich des Möglichen“. Viel mehr ließ sich Kohfeldt nicht entlocken. Der so lange verletzte Bartels habe sein Comeback am vergangenen Wochenende bei der U23 gut weggesteckt. Kohfeldt wolle aber abwarten, wie frisch der Angreifer nach der Trainingswoche ist. „Es kann sein, dass es Sinn macht, ihn mit den Kader zu nehmen.“

Nicht dabei sein wird Sebastian Langkamp. Nach seiner Schulterverletzung aus dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg fällt der Innenverteidiger mehrere Wochen aus. Kohfeldt bekräftigte seine Hoffnung, dass Langkamp nach der Länderspielpause Ende März wieder spielen kann, aber das sei „keineswegs gesichert“. Es könnte also sein, dass der 31-Jährige doch länger ausfällt. Kohfeldt: „Die Chance besteht, dass er im Endspurt wieder dabei sein kann.“

(han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare