+
Max Kruse kam gegen Weiche Flensburg nicht zum Einsatz.

Sargent „irgendwann im Kader“

Kurze Pause für Max Kruse

Lübeck - Ups, wer stand denn da nicht in der Startelf? Max Kruse! Dabei hatte Werder-Coach Florian Kohfeldt tags zuvor noch versichert, im DFB-Pokal gegen den Viertligisten Weiche Flensburg auf keinen Fall einen seiner Stars zu schonen.

Kruse wurde dabei zum Sonderfall, der Kapitän war angeschlagen. Das Positve vorneweg: Sein Einsatz am Sonntag im Bundesliga-Spiel beim FSV Mainz 05 ist nicht gefährdet.

„Max wird dabei sein können, sonst hätte er heute gar nicht auf der Bank gesessen“, sagte Sportchef Frank Baumann. Kruse habe am Sonntag im Spiel gegen Leverkusen einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Ein Einsatz über 90 Minuten sei gegen Flensburg nicht möglich gewesen, für den Notfall setzte sich der Kapitän aber auf die Bank.

Für Josh Sargent war das nicht so schön, der 18-Jährige, der mit nach Lübeck gereist war, durfte deshalb nur zuschauen. Aber Baumann machte ihm Mut: „Irgendwann wird er im Kader sein und dann auch spielen.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare