+
Nuri Sahin hatte Probleme am Sprunggelenk, dürfte gegen Leipzig aber wieder dabei sein.

Nach Problemen am Sprunggelenk

Sahin für das Leipzig-Spiel wieder ein Kandidat

Bremen - Vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim musste Nuri Sahin kurzfristig passen. Nachdem er im Abschlusstraining tags zuvor einen Schlag auf das Sprunggelenk abbekommen hatte, kam ein Einsatz für ihn nicht in Frage.

„Er hat es am Morgen des Spiels noch einmal versucht, aber die Schmerzen waren zu groß“, berichtete Werders Sportchef Frank Baumann, der allerdings nicht davon ausgeht, dass Sahin nun länger ausfallen könnte: „Er ist ein Kandidat für das Spiel in Leipzig.“ Werder trifft am Samstag (15.30 Uhr) beim Tabellenvierten an und beendet mit der Partie das Fußballjahr 2018.
(dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare