+
Martin Harnik ist nach seiner Muskelverletzung am Hüftbeuger schneller wieder fit geworden als erwartet.

Personal-Situation vor Spiel am Sonntag

Harnik „ein Kandidat für den Kader“ - Ohne Osako nach Wolfsburg

Bremen - Gute und schlechte Nachrichten für Werder. Zuerst die schlechte: Der Bundesligist muss auch im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (Sonntag, 18.00 Uhr) auf Yuya Osako verzichten.

Der Stürmer, der sich seit Jahresbeginn mit Rückenproblemen plagt, wird nicht rechtzeitig fit. Osako hatte sich die Verletzung im Januar während des Asien-Cups zugezogen und fällt seitdem aus. In der Rückrunde konnte der Japaner noch kein Spiel für Werder bestreiten.

Klaassen, Langkamp und Bargfrede sind fit

„Es ist schwierig“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt bei der Pressekonferenz am Freitag. Die Reizung im Rücken habe sich zwar schon gebessert, trotzdem müsse man „von Tag zu Tag und von Woche zu Woche schauen“. Kohfeldt hofft, dass Osako in der kommenden Woche wieder in die Vollbelastung komme und ins Mannschaftstraining zurückkehren kann.

Jetzt die gute Nachricht: Sonst hat Werder keine personellen Probleme. Sogar Martin Harnik ist schon wieder fit nach seiner Muskelverletzung im Hüftbeuger und laut Kohfeldt ein „Kandidat für den Kader“. Auch Davy Klaassen, Sebastian Langkamp und Philipp Bargfrede, die unter der Woche teilweise pausiert hatten, stehen zur Verfügung.

(han/dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare