+
Philipp Bargfrede war gegen Nürnberg gesperrt.

Vor dem Pokalspiel gegen Borussia Dortmund

Bargfrede zurück, Osako-Einsatz unwahrscheinlich

Bremen - Nur drei Tage nach dem enttäuschenden 1:1 in Nürnberg ist Werder am Dienstagabend schon wieder gefordert: Im Achtelfinale des DFB-Pokals gastieren die Bremer beim Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund (20.45 Uhr, ARD, DeichStuben-Liveticker). Die gute Nachricht: Personelle Sorgen muss sich Trainer Florian Kohfeldt vor dem Spiel nicht machen.

So haben alle Profis das Nürnberg-Spiel ohne größere Blessuren überstanden, zudem kehrt Philipp Bargfrede, der in der Liga zuletzt wegen einer Gelbsperre gefehlt hatte, in den Kader und vermutlich auch in die Anfangsformation zurück. Auch Yuya Osako weilt nach dem verloren Asien-Cup-Finale (1:3 mit Japan gegen Katar) wieder in Bremen.

Willkommen zurück: Yuya Osako am Montagmorgen auf dem Weg zum Weserstadion.

„Er ist in guter Verfassung zurückgekehrt“, berichtete Kohfeldt, „unter körperlichen Gesichtspunkten ist es eine Möglichkeit, ihn mitzunehmen.“ Dass der Angreifer beim BVB tatsächlich zum Einsatz kommt, ist aber unwahrscheinlich, zumal er nach eigener Aussage nicht am Abschlusstraining am Montag teilnehmen wird. „Er hat einige Wochen nicht mit uns trainiert“, sagte Kohfeldt, der Osako eher für das kommende Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg (Sonntag, 15.30 Uhr) einplanen dürfte.

Schon gelesen? „Sensationell“! 8.000 Werder-Fans in Dortmund dabei

Nürnberg-Spiel keine personellen Auswirkungen auf Dortmund

Großartig umbauen will Kohfeldt seine erste Elf im Vergleich zum 1:1 in Nürnberg übrigens nicht - zumindest nicht aus disziplinarischen Gründen. „Ich war sehr sauer und bin immer noch enttäuscht“, sagte Kohfeldt, „aber die Spieler waren selbst schockiert genug über das, was sie da abgeliefert haben.“ Das Nürnberg-Spiel werde keine personellen Auswirkungen auf das Duell in Dortmund haben. Kohfeldt betonte: „Ich gehe davon aus, dass das ein Einzelfall war.“

Schon gelesen? Werder Bremen wird 120: Eine Zeitreise mit Vereins-Archivar Harald Klingebiel

Schon gesehen?

Vor dem Pokalspiel gegen den BVB: Die Highlights der Werder-PK in 189,9 Sekunden

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare