+
Werder-Verteidiger Sebastian Langkamp dürfte gegen Borussia Dortmund erneut in der Startelf stehen.

Wer verteidigt neben Moisander?

Langkamp hat die besseren Karten

Bremen - Die Personallage in Werders Innenverteidigung hat sich vor dem schweren Auswärtsspiel bei Tabellenführer Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr) deutlich entspannt, was vor allem mit einem Namen zusammenhängt: Niklas Moisander.

Der Abwehrchef hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen und steht wieder zur Verfügung - auf seinen etablierten Nebenmann Milos Veljkovic (Muskelfaserriss) müssen die Bremer aber weiterhin verzichten. Sebastian Langkamp und Marco Friedl stehen als Alternativen bereit - wobei Langkamp die besseren Karten haben dürfte.

Kohfeldt lässt gerne mit Links- und Rechtsfuß spielen

Das liegt zum einen daran, dass der 30-Jährige als Rechtsfuß die bessere Ergänzung zu Linksfuß Moisander darstellt. Friedls starker Fuß ist ebenfalls der linke. „Es ist ja kein großes Geheimnis, dass ich in einer Viererkette gerne in der Innenverteidigung mit Links- und Rechtsfuß spielen lasse - vor allem wegen der Spieleröffnung“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag. Als Einsatzgarantie für Langkamp war das aber nicht gemeint. Schließlich kann es ja auch sein, dass Werder in Dortmund mit einer Dreierkette agiert.

(Lest auch: Sahin entscheidet mit, ob er in Dortmund spielt)

Allerdings dürften auch in diesem Fall Langkamps Chancen auf einen Platz in der Startelf größer sein. Der 1,91-Meter-Mann ist in seiner Spielweise deutlich robuster als Friedl, zudem kopfballstärker - und erfahrener. Gerade vor einer beeindruckenden Kulisse wie in Dortmund ist das ein Faktor. Dazu kommt, dass Friedl in dieser Saison schon einmal große Probleme als linker Part der Dreierkette hatte: Beim Heimspiel gegen Leverkusen war er deswegen in der Halbzeit ausgewechselt worden.

Sebastian Langkamp: Seine Karriere in Bildern

Schon als 16-Jähriger wechselte Langkamp von Preußen Münster in die A-Jugend des FC Bayern München.
Schon als 16-Jähriger wechselte Langkamp von Preußen Münster in die A-Jugend des FC Bayern München. © imago
Bei den Münchnern spielte er drei Jahre in der U19 und führte sie als Kapitän fast zur Deutschen Meisterschaft.
Bei den Münchnern spielte er drei Jahre in der U19 und führte sie als Kapitän fast zur Deutschen Meisterschaft. © imago
Den nächsten Schritt in seiner Karriere wagte Sebastian Langkamp beim Hamburger SV II.
Den nächsten Schritt in seiner Karriere wagte Sebastian Langkamp beim Hamburger SV II. © imago
Nach einem Jahr beim HSV wechselte er zum Karlsruher SC und wurde dort vorerst in der zweiten Mannschaft eingesetzt. In 29 Einsätzen kam er auf drei Tore.
Nach einem Jahr beim HSV wechselte er zum Karlsruher SC und wurde dort vorerst in der zweiten Mannschaft eingesetzt. In 29 Einsätzen kam er auf drei Tore. © imago
Aufgrund der guten Leistungen in der zweiten Mannschaft wurde er in die Profimannschaft hochgezogen.
Aufgrund der guten Leistungen in der zweiten Mannschaft wurde er in die Profimannschaft hochgezogen. © imago
Auch für die Nationalmannschaft lief Langkampf auf. Zweimal spielte er für die U18, fünfmal lief er für die U21 auf.
Auch für die Nationalmannschaft lief Langkampf auf. Zweimal spielte er für die U18, fünfmal lief er für die U21 auf. © imago
Nach vier erfolgreichen Jahren beim Karlsruher SC wechselte der Innenverteidiger 2011 zum FC Augsburg.
Nach vier erfolgreichen Jahren beim Karlsruher SC wechselte der Innenverteidiger 2011 zum FC Augsburg. © imago
Nachdem er zwei Spielzeiten bei den Fuggerstädtern verbracht hatte, wechselte er 2013 zu Hertha BSC.
Nachdem er zwei Spielzeiten bei den Fuggerstädtern verbracht hatte, wechselte er 2013 zu Hertha BSC. © imago
Insgesamt absolvierte er 121 Pflichtspiele für die Herthaner - in fünf Jahren -, ehe er im Winter 2018 nach Bremen wechselte. 
Insgesamt absolvierte er 121 Pflichtspiele für die Herthaner - in fünf Jahren -, ehe er im Winter 2018 nach Bremen wechselte.  © gumzmedia
Sein Startelfdebüt gab er am 27. Spieltag beim 3:1-Erfolg über den FC Augsburg.
Sein Startelfdebüt gab er am 27. Spieltag beim 3:1-Erfolg über den FC Augsburg. © gumzmedia
Langkamp entwickelte sich bei Werder zum Ersatz-Innenverteidiger. Wenn er gebraucht wird ist er jedoch zur Stelle, wie am 13. Spieltag beim Heimspiel gegen Bayern München.
Langkamp entwickelte sich bei Werder zum Ersatz-Innenverteidiger. Wenn er gebraucht wird ist er jedoch zur Stelle, wie am 13. Spieltag beim Heimspiel gegen Bayern München. © imago

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare