+
Kevin Möhwald steht gegen Augsburg im Werder-Bundesliga-Kader. Felix Beijmo reist außerdem als Notnagel mit.

Möhwald im Kader, Beijmo als Notnagel

Werder sichert sich nach Osako-Ausfall ab: Mit einem Mann mehr nach Augsburg

Bremen - Werder reagiert auf den krankheitsbedingten Ausfall von Yuya Osako und fährt vorsichtshalber mit 19 Spielern, also einem Mann mehr als sonst, zum Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg.

Kevin Möhwald wird zum erst zweiten Mal im Kader stehen, Felix Beijmo reist außerdem als Vorsichtsmaßnahme mit, falls sich doch jemand bei Osako angesteckt hat. Der Japaner hat Magen-Darm-Probleme. Nur 18 Mann dürfen im Bundesliga-Kader stehen. Wenn alle mitgereisten Bremer gesund bleiben, dürfte Beijmo also wieder gestrichen werden.

„Da wollen wir vorbereitet sein. Am Spieltag können wir keinen Spieler mehr nach Augsburg nachholen“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Rande des Abschlusstrainings. Derzeit habe aber kein Spieler Beschwerden. Osako sei rechtzeitig von der Mannschaft isoliert worden. Kohfeldt: „Wir gehen davon aus, dass alle gesund sind.“

Neben Osako bleibt auch Sebastian Langkamp in Bremen. Der Innenverteidiger ist nach seiner Oberschenkelverletzung noch nicht wieder bei 100 Prozent. „Er wäre im Notfall mitgekommen, wenn ein Abwehrspieler noch ausgefallen wäre“, sagte Kohfeldt. So will Werder Langkamp nach seiner Verletzung aber einen vernünftigen Aufbau ermöglichen.

(kni/han)

Schon gelesen?

Das Werder-Spiel „veredeln“: Kurskorrektur für Kapitän Kruse

Für Kohfeldt ist Nuri Sahin ein echter Sechser und ein Startelf-Kandidat

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare