+
Davy Klaassen trug gegen Weiche Flensburg erstmals die Kapitänsbinde beim SV Werder.

Nach Spiel gegen Weiche Flensburg

Ein stolzer Davy Klaassen

Lübeck - Es war eine Premiere für Davy Klaassen: Erstmals trug er als Werder-Profi in einem Pflichtspiel die Binde. „Kapitän zu sein, das war eine große Ehre für mich“, sagte der 25-Jährige anschließend.

Dieses bedeutsame Stück Stoff ist ihm nicht ganz unbekannt, bei Ajax Amsterdam hat er es schon getragen. Nun also auch bei Werder – und das nur wenige Monate nach seinem Wechsel. 

Ein bisschen Glück hatte Klaassen schon, denn es fehlte nicht nur Kapitän Max Kruse. „Aus dem Mannschaftsrat standen nur Maximilian Eggestein und Davy Klaassen auf dem Platz – und dann hat eben der Ältere die Binde bekommen“, erklärte Coach Florian Kohfeldt. Der 21-jährige Eggestein muss sich also noch etwas gedulden.

Einzelkritik: Kainz ballert sich in den Blickpunkt

Klaassen war in jedem Fall eine sehr gute Wahl. Der Niederländer gab wieder alles – und dafür gab es Sonderlob von Sportchef Frank Baumann: „Davy macht keinen Unterschied, gegen wen er spielt. Das zeichnet sehr gute Spieler einfach aus. Davy ist ein Vorbild.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare