+
Thomas Delaney kassierte gegen RB Leipzig seine fünfte Gelbe Karte - und fehlt gegen den VfB Stuttgart.

Mittelfeldspieler fehlt gelbgesperrt in Stuttgart

Delaney muss weiter auf seinen Rekord warten

Bremen - Ein Foul an Emil Forsberg – da war es passiert: Thomas Delaney kassierte im Heimspiel gegen RB Leipzig in der 84. Minute seine fünfte Gelbe Karte.

Das bedeutet, dass Werders Däne für das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am kommenden Samstag gesperrt ist. Und es bedeutet auch, dass er weiter auf einen persönlichen Bestwert warten muss: „Wenn ich mit nur vier Gelben Karten durch die Saison gekommen wäre, wäre das ein Rekord für mich gewesen“, sagte Delaney mit einem breiten Lächeln. „Die Sperre musste also kommen.“

Werders Sportchef Frank Baumann hatte da einen deutlich ernsteren Blick auf die Szene, mit der er nicht einverstanden war. Am Einsatz von Delaney hatte der 42-Jährige nichts auszusetzen, an der Gelben Karte von Schiedsrichter Christian Dingert dafür umso mehr. „Die Karte ist in meinen Augen zu hart, weil Thomas in der Szene zum Ball geht“, sagte Baumann nach dem Spiel. Delaney habe sich im Werder-Trikot noch nie ein rüdes Foul geleistet.

Schon gelesen?

Einzelkritik: Teufelskerl Pavlenka - Teilzeit-Tempomacher Rashica

Stimmen zum Spiel - Kohfeldt: „Hätten den Sieg einen Tick mehr verdient gehabt“

Moisander freut sich über Kullerball-Tor, trauert aber Großchance nach

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare