Nach 1:1 gegen den VfB

„Zähe Angelegenheit gegen Stuttgart - Endspiel gegen Wolfsburg“ - eine Einordnung der Werder-Lage

Werder hat offenkunding Probleme mit aggressiv und defensiv agierenden Gegnern, die offensiv auf ein schnelles Umschaltspiel setzen. Eine Methode, die den Bremer Gegnern Hertha BSC und dem VfB Stuttgart jeweils einen Punkt bescherte. Die Grün-Weißen müssen also schleunigst Lösungen entwickeln, um tiefstehende Abwehrreihen des Gegners überwinden zu können, findet DeichStube-Reporter Daniel Cottäus.

Film ab!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare