+
Werder in Nürnberg: Milos Veljkovic bekam den Vorzug vor Sebastian Langkamp.

Zweikampf in der Werder-Innenverteidigung

„Taktische Entscheidung“ pro Veljkovic

Nürnberg - So sehr er sich am Ende auch streckte - es half nichts: Milos Veljkovic kam gegen Mikael Ishak den einen und letztlich entscheidenden Schritt zu spät, sodass der Nürnberger Stürmer in der Schlussphase den Treffer zum 1:1-Endstand besorgen konnte.

Für Werder-Verteidiger Veljkovic war die Szene hingegen der ungute Schlusspunkt einer ansonsten ordentlichen Rückkehr in die Startelf, die aber nicht von Dauer sein muss, wie Trainer Florian Kohfeldt nach dem Spiel erklärte.

Schon gelesen? Bremer Frust im Frankenland - der Nachbericht

Ein einfaches „Ja" genügte dem Trainer, um die Frage zu beantworten, ob das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Veljkovic und Sebastian Langkamp um den Platz in der Innenverteidigung auch nach dem Nürnberg-Spiel offen weitergeht. Es geht dabei um die Frage, wer dauerhaft zum Nebenmann von Abwehrchef Niklas Moisander wird - zuletzt hatte Langkamp gegen Hannover (1:0) und Frankfurt (2:2) die Nase vorn gehabt, nun eben Veljkovic. „Das war eine taktische Entscheidung", sagte Kohfeldt - und erklärte umgehend, was er damit meinte. Vollkommen fit waren nämlich beide Verteidiger unter der Woche nicht gewesen.

Werder in Noten: Die Einzelkritik zum Nürnberg-Spiel

Langkamp ist wieder fit

„Basti hat nach dem Frankfurt-Spiel eine leichte Gehirnerschütterung gehabt, bei Milos waren es muskuläre Probleme", sagte Kohfeldt, der sich bei keinem der beiden zu 100 Prozent sicher sein konnte, dass er das Spiel über die volle Distanz schafft. Im Falle Langkamp hatte der Coach das Risiko offenbar größer eingeschätzt, dass es eventuell nicht reichen könnte: „Ich wollte das Szenario vermeiden, dass ich mit Basti beginnne, und es bei ihm unter der Vollbelastung dann doch nicht geht. Jetzt haben wir ihn auf jeden Fall wieder komplett fit, weil er einen Tag Pause mehr hatte."

Fotostrecke: Ishak kontert Eggestein - die Bilder zum Spiel

Ishak mit dem Ausgleich für Nürnberg in der 87. Minute.
Ishak mit dem Ausgleich für Nürnberg in der 87. Minute. © imago
Max Kruse im Duell mit Tim Leibold.
Max Kruse im Duell mit Tim Leibold. © imago
 © imago
 © imago
 © imago
Leicht abgefälscht landet der Ball in der 64. Minute halbrechts beim freistehenden Joker Johannes Eggestein, der aus kurzer Distanz vollstreckt. 0:1.
Leicht abgefälscht landet der Ball in der 64. Minute halbrechts beim freistehenden Joker Johannes Eggestein, der aus kurzer Distanz vollstreckt. 0:1. © Gumz
Nürnbergs Trainer Köllner ist not amused.
Nürnbergs Trainer Köllner ist not amused. © imago
Viel Rauch in der Bremer Fankurve sorgte in der 50. Minute für eine kurzzeitige Spielunterbrechung.
Viel Rauch in der Bremer Fankurve sorgte in der 50. Minute für eine kurzzeitige Spielunterbrechung. © Gumz
Theodor Gebre Selassie mit geballter Faus in den Schlussspurt.
Theodor Gebre Selassie mit geballter Faus in den Schlussspurt. © imago
Kuriose Szene: Bei einer Bremer Flanke klärt Club-Keeper Mathenia resolut - und prallt dabei mit Harnik sowie den Mitspielern Leibold und Ewerton zusammen. Vor allem die drei Nürnberger haben sich allesamt wehgetan.
Kuriose Szene: Bei einer Bremer Flanke klärt Club-Keeper Mathenia resolut - und prallt dabei mit Harnik sowie den Mitspielern Leibold und Ewerton zusammen. Vor allem die drei Nürnberger haben sich allesamt wehgetan. © Gumz
 © imago
 © imago
Davy Claassen im Duell mit Hanno Behrens.
Davy Claassen im Duell mit Hanno Behrens. © Gumz
Werder-Coach Florian Kohfeldt (li.) und Club-Coach Michael Köllner vor der Partie.
Werder-Coach Florian Kohfeldt (li.) und Club-Coach Michael Köllner vor der Partie. © Gumz
Rund 4000 Werder-Fans supporten den SV mit einer Choreo im Max-Morlock-Stadion.
Rund 4000 Werder-Fans supporten den SV mit einer Choreo im Max-Morlock-Stadion. © Gumz

Heißt also: Langkamp ist für das Pokalspiel in Dortmund wieder ein Kandidat für die erste Elf - ebenso wie Veljkovic. "Ich sehe beide von der Leistungsfähigkeit gleichauf", betonte Kohfeldt, der sich vermutlich wieder erst kurzfristig entscheiden wird, wer neben Moisander verteidigt.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare