+
Nur eine Ausnahme: Thomas Delaney saß gegen den VfL Wolfsburg zunächst nur auf der Bank.

Werder gegen SC Freiburg

Mögliche Aufstellung: Mit Delaney und Johannsson

Bremen - In Anbetracht des jüngsten Erfolgs gegen Wolfsburg müsste Florian Kohfeldt seine Startformation für das Auswärtsspiel beim SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr) eigentlich nicht verändern. Eine Verletzung zwingt den Werder-Trainer allerdings dazu.

Kapitän Zlatko Junuzovic, der beim 3:1-Heimsieg gegen die Wölfe noch als doppelter Vorlagengeber geglänzt hatte, fällt mit muskulären Problemen aus. Keine Frage, das ist eine schlechte Nachricht für Werder. Es ist aber keine dramatische.

Delaney wieder in der Startelf

Für den Österreicher wird Thomas Delaney ins Team zurückkehren. Das hat Kohfeldt schon angekündigt. Gegen Wolfsburg hatte Delaney nur deshalb zunächst auf der Bank gesessen, um den Belastungen in der Englischen Woche etwas entgegenzuwirken. Jetzt ist er wieder dabei und uneingeschränkt als Stammspieler gesetzt.

Seine zuletzt stabile Viererkette dürfte Kohfeldt unverändert lassen. Das heißt, dass sich Milos Veljkovic und Niklas Moisander die Bewachung von Freiburgs Stürmer Nils Petersen (zehn Saisontreffer) teilen. Neuzugang Sebastian Langkamp machte im Abschlusstraining am Freitag zwar einen sehr präsenten Eindruck, wird sich aber weiterhin mit der Backup-Rolle begnügen müssen.

Johannsson bekommt wohl Vorzug vor Rashica

Im Angriffszentrum ist Max Kruse gesetzt, klar. Nach seinem Doppelpack inklusive Traumtor gegen Wolfsburg führt aber auch an Florian Kainz kein Weg vorbei. Einziges kleines Fragezeichen: Setzt Kohfeldt auf dem rechten Flügel von Beginn an erneut auf den wiedererstarkten Aron Johannsson, oder darf Winter-Einkauf Milot Rashica beginnen?

Vieles deutet auf Johannsson hin. Der 26-Jährige ist derzeit in guter Form, Rashica hingegen hat vor allem im taktischen Bereich noch Nachholbedarf. Da es laut Kohfeldt gerade gegen Freiburg sehr auf „taktische Flexibilität“ ankommt, dürfte Rashica im Breisgau die Rolle des Jokers zukommen.

Schon gelesen?

Milot Rashica gegen Freiburg erste Wahl? - „Warum nicht?“

Aron Johannsson: „Der neue Trainer ist gut für mich“

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare