+
Hängende Köpfe nach der Partie gegen den SC Freiburg: Werder-Profis Niklas Moisander, Ishak Belfodil und Jerome Gondorf.

Stimmen zum Spiel 

Stimmen zum Spiel: „So eine erste Halbzeit dürfen wir nicht spielen“

Nils Petersen hat mit seinem 50. Bundesliga-Tor die Abstiegssorgen von Werder Bremen wieder vergrößert. Die Stimmen zum Spiel gegen den SC Freiburg.

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): „Wir haben vier Schiedsrichter und einen Videoschiedsrichter. Wieso soll ich dazu jetzt etwas sagen? Wir haben nicht den Weg in die Tiefe gefunden, hatten nicht die nötigen gegenläufigen Bewegungen, dementsprechend hat uns der letzte Zug gefehlt. Den Vorwurf müssen wir uns gefallen lassen, dass wir es heute nicht erzwungen haben. Ergebnistechnisch ist das ein Rückschlag und spielerisch war es sicherlich nicht unsere beste Leistung, aber da bricht jetzt auch nichts zusammen. Wir werden uns jetzt konzentriert auf Hamburg vorbereiten und haben dann die Möglichkeit, es gegen den HSV wieder in unsere Richtung zu drehen.“

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir sind gut reingekommen. Wir haben sehr gut gearbeitet gegen den Ball - das war bemerkenswert. Und wir haben schlau gegen Max Kruse gespielt."

Milos Veljkovic (Werder Bremen): „Wir haben heute nicht gut nach vorne gespielt, nicht zielstrebig genug. Bei einer Standardsituation haben wir dann einmal die Konzentration verloren, da haben wir einen Fehler gemacht und sind leider in Rückstand geraten. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir wieder unser wahres Gesicht gezeigt, Fußball gespielt und uns Chancen erarbeitet. Da war es 50:50. Okay, manchmal hat der letzte Pass gefehlt. Aber wir haben alles probiert, man kann der Mannschaft in der zweiten Halbzeit nichts vorwerfen. Wir spielen guten Fußball und sind zuversichtlich, dass wir das Nordderby gewinnen.“

Max Kruse (Werder Bremen): „Unsere erste Halbzeit war grottenschlecht. Wir haben nicht gut gestanden, nicht gut gepresst. Die zweite Halbzeit war zwar besser, aber wir hatten nicht die Torgefahr. Wir werden nun in der Woche daran arbeiten, was wir besser machen müssen. Und dann wollen wir gegen den HSV einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.“

Niklas Moisander (Werder Bremen): „Die erste Halbzeit war sicherlich nicht gut, da waren wir nicht aggressiv genug. Haben nicht das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, haben aber den Ball nicht reingemacht und auch nicht den Elfmeter für Max Kruse bekommen. Wir wussten, wie aggressiv Freiburg sein kann. Der Trainer hat uns die ganze Woche darauf hingewiesen. Deswegen ist es auch so enttäuschend, wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben. Uns muss klar sein, dass wir im Abstiegskampf nicht so eine erste Halbzeit spielen dürfen, wir brauchen doch jeden Punkt. Es war heute kein großes Drama, aber wir müssen daraus lernen.“

Florian Kainz (Werder Bremen): „Wir sind alle sehr enttäuscht. Haben nicht das auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen haben. Hinten standen wir ordentlich, aber wir sind nicht in die Tiefe gekommen.“

Schon gelesen?

Kruse sauer auf Schiri und Leistung

Der Spielbericht: Petersen bringt Werder wieder in Gefahr

Einzelkritik: Johannsson verschläft das Spiel

Werder verliert 0:1 beim SC Freiburg

SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © Gumz
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © nordphoto
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © nordphoto
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © nordphoto
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © nordphoto
SC Freiburg gegen Werder Bremen.
SC Freiburg gegen Werder Bremen. © nordphoto
Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.