+
SC Freiburg - Werder Bremen

SC Freiburg - Werder Bremen

Liveticker: Abpfiff! Werder gewinnt Tor-Festival in Freiburg

Freiburg - Was für ein Spiel! Werder hat am Samstag mit 2:5 (0:2) beim SC Freiburg gewonnen. Die Bremer sind nun sechs Spiele in Folge ungeschlagen. Hier könnt ihr den Spielverlauf nachlesen.

SC Freiburg - SV Werder Bremen 2:5 (0:2)

SC Freiburg: 1 Schwolow - 2 Ignjovski (46. 17 Kübler) , 5 Gulde, 20 Kempf, 30 Günter - 26 Philipp, 6 Abrashi (46. 23 Schuster), 8 Frantz, 32 Grifo - 19 Haberer, 7 Niederlechner (46. 18 Petersen)

SV Werder Bremen: 42 Wiedwald - 13 Veljkovic, 18 Moisander, 3 Caldirola - 23 Gebre Selassie, 4 Bauer (40. 2 S. Garcia) - 35 M. Eggestein - 27 Grillitsch (89. 14 Pizarro), 6 Delaney - 22 Bartels (76. 7 Kainz), 10 Kruse

Tore: 0:1 Kruse (21.), 0:2 Delaney (45.+2), 0:3 Delaney (47.), 1:3 (64. Petersen), 1:4 Bartels (71.), 2:4 Grifo (77.), 2:5 Delaney (85.)

Für Werder beginnt eine heiße Woche: Gegner im Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker ab 14.30 Uhr) ist der SC Freiburg, am Dienstag folgt das Bundesliga-Spiel im Weserstadion gegen den FC Schalke 04, und am Freitag darauf muss die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri bei Eintracht Frankfurt ran.

Drei Mannschaften, die eigentlich sportlich aktuell in der Reichweite von Werder liegen müssten. „Wir haben die Chance, weitere Schritte bis zum Klassenerhalt zu machen. Diese Chance wollen wir nutzen“, sagte Trainer Nouri am Donnerstag. „Es kommen entscheidende Spiele auf uns zu. Wir alle wissen um die Wichtigkeit der nächsten Tage und Spiele.“

Kruse vor Spiel gegen Ex-Club: "Mit geht's bestens"

Den Anfang macht nun der SC Freiburg, der starke Aufsteiger, der als Tabellenachter noch Richtung Europa League gucken darf - und Werder in der Hinrunde 3:1 geschlagen hatte. Auch der Verein, bei dem Werder-Ass Max Kruse vor rund fünf Jahren seinen Durchbruch als Bundesliga-Spieler feierte. Und da will Kruse dabei sein.

„Mir geht's bestens“, sagte der 29-Jährige kürzlich. „Ich bin mir eigentlich zu 100 Prozent sicher, dass ich dabei bin.“ Beim Sieg gegen RB Leipzig hatte Kruse wegen muskulärer Probleme gefehlt. Fraglich ist indes der Einsatz von Zlatko Junuzovic. Sicher fehlen wird neben den Langzeitverletzten auch Serge Gnabry.

Werder gegen Freiburg - die Statistik:

Trotz der Pleite in der Hinserie kann Werder mit breiter Brust in den Breisgau fahren. Kein Verein, auch nicht Bayern München, gewann so oft in Freiburg wie die Bremer. Sechs ihrer zehn Siege dort feierten sie in den letzten acht Gastspielen, von denen sie nur eins verloren. In den letzten acht Duellen führten die Norddeutschen aber nur einmal zur Pause. Für die Breisgauer stehen sogar zwei 0:6-Pleiten gegen Werder aus den Jahren 2004 und 2009 als höchste Heimniederlagen ihrer Bundesligageschichte zu Buche.

Freiburg unterlag nur in einer der letzten sechs Saisonaufgaben (0:3 gegen Dortmund am 25. Februar), verlor aber die Hälfte der letzten acht Heimspiele und holte aus den letzten beiden insgesamt nur einen Punkt. Drei der letzten vier Treffer erzielte Florian Niederlechner. Werder holte zuletzt 13 von 15 möglichen Zählern und war damit in den vergangenen fünf Runden exakt so erfolgreich wie Spitzenreiter Bayern München. Von den letzten sieben Auswärtsspielen verloren die Bremer nur das in Augsburg (2:3 am 5. Februar).

Bei ihrer bislang letzten Niederlage, dem 0:1 gegen Gladbach am 11. Februar, blieben sie zum einzigen Mal in den letzten 24 Punktspielen ohne Torerfolg. In den letzten fünf Partien kassierten die Norddeutschen nur zwei Gegentore, beide in der ersten Halbzeit, in der sie den Ligarekord von 24 Gegentreffern verzeichnen.
han/sid

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare