+
Serge Gnabry erzielte das 1:2 für Werder Bremen.

Schalke gegen Werder im Liveticker

Pizarro feiert sein Comeback - SVW verliert 1:3

Bremen - Der SV Werder Bremen hat am zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Schalke 04 mit 1:3 (1:2) verloren. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Live Blog Liveticker: FC Schalke 04 gegen SV Werder Bremen
 

Acht Spiele infolge ohne Niederlage. Das spricht für sich. Der SV Werder steht vor einer großen Aufgabe, wenn am Sonntag um 17.30 Uhr der FC Schalke 04 wartet. Nach einem katastrophalen Saisonstart (null Punkte nach fünf Spielen) sind die Schalker nun in der Erfolgsspur. „Leider haben sie jetzt die Kurve bekommen. Die Mannschaft hat ein Riesenpotential und hohe Ambitionen. Uns erwartet eine große Herausforderung“, sagte Werder-Coach Alexander Nouri am Donnerstag.

Die „Knappen“ mussten in den vergangenen Wochen auf eine Vielzahl von Spielern verzichten. Darunter Breel Embolo (Bruch im Sprunggelenk), Coke (Kreuzbandriss), Atsuto Uchida (Trainingsrückstand nach Patellasehnen-OP) und Klaas-Jan Huntelaar (Außenbandverletzung). Max Meyer hingegen könnte trotz Bänderriss gegen wieder zum Einsatz kommen. Hinter Ex-Bremer Franco Di Santo, der zum dritten Mal auf seinen ehemaligen Club trifft, steht wegen einer Bauchmuskelzerrung derweil ein Fragezeichen. Auch der Einsatz von Nabil Bentaleb war zunächst fraglich.

Trotz der langen Verletztenliste tritt Schalke mit einer formstarken Elf an. Wenn er denn spielt, müssen sich Grün-Weißen besonders auf Wirbelwind Nabil Bentaleb Acht geben. Der von Tottenham Hotspur ausgeliehene Mittelfeldspieler ragt derzeit stark hervor. Mit drei Treffern und zwei Assists ist er aktuell bester Scorer auf Schalke - als Sechser. Er ist der Denker und Lenker im Zentrum und zählt zu den Schlüsselspielern beim S04.

Werder und Schalke mit gegensätzlichen Formkurven

Das Team von Markus Weinzierl geht mir breiter Brust in das Match. Die Schalker feierten am vorvergangnen Spieltag einen 3:0-Sieg gegen Mainz 05. Zuletzt stand in der Liga das heiße Revierderby bei Borussia Dortmund an. Im Signal Iduna Park entführte „Königsblau“ nach einem torlosen Remis einen Zähler. Am Donnerstag sicherten sich die Schalker mit einem 2:0 gegen Krasnodar vorzeitig Platz eins in ihrer Europa-League-Gruppe.

Werder ist seit zwei Spielen ohne Punktgewinn. Zuletzt gab es jeweils 1:3-Pleiten gegen die Aufsteiger RB Leipzig und SC Freiburg. Mut machen sollte den Bremern jedoch der bisher letzte Auftritt in Gelsenkirchen. Am 18. Spieltag der vergangenen Saison hatten die Bremer das bisher letzte Duell gegen Schalke für sich entschieden. Mit einem 3:1-Auswärtssieg im Gepäck fuhren die Grün-Weißen zurück an die Weser.

Clemens Fritz (43.), Claudio Pizarro (53.) und Anthony Ujah (89.) trugen sich in die Torschützenliste der Gäste ein und sorgten für drei immens wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dabei lag Werder schon nach vier Minuten zurück. Joel Matip erzielte die frühe Führung für die „Königsblauen“, die das Match aber letztlich verdient verloren. Werder hätte gegen einen erneuten Dreier auf Schalke sicherlich nichts einzuwenden, zumal die Grün-Weißen zum wiederholten Mal im Tabellenkeller stecken.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare