+
Junuzovic traf zum 2:1 für Werder.

2:1-Auswärtssieg

Junuzovic: „Es war überragend!“ – Die Stimmen zum Werder-Sieg auf Schalke

Wahnsinn, Werder hat das Spiel gegen Schalke gedreht! Die Stimmen zum 2:1-der Bremer gibt es hier.


Zlatko Junuzovic:  Es war überragend. Wir haben ein gutes Spiel absolviert, das Gegentor in der ersten Halbzeit war unglücklich. Das kann aber passieren, Pavlas hat uns schon so oft gerettet. Wir wollten den Sieg nach dem Ausgleich unbedingt. Uns ist es heute zwar nicht so gut gelungen, Chancen zu kreieren, aber wir haben uns die drei Punkte trotzdem hart erarbeitet. Schalke spielt eine super Saison. Hier musst du auswärts erstmal bestehen. (Sky)

Florian Kohfeldt: Das war eine gute erste Halbzeit von uns. In der zweiten Hälfte hätte Schalke das Spiel aber auch entscheiden können, da hatten wir keine gute Phase. Dann machen wir den Ausgleich und dann hat man es richtig gespürt, dann wollten wir es erzwingen. Da war es mir draußen manchmal schon wieder ein bisschen zu wild, aber das müssen wir in den nächsten Wochen zusammenbringen: das klar Strukturierte plus diese absolute Entschlossenheit, den Mut zu haben und Tore zu erzwingen. Großes Lob an die Jungs, dass sie diesen Sieg erzwungen haben. Aber natürlich ist das, wenn du in der letzten Minute das Ding machst, auch ein glücklicher Sieg.

Maximilian Eggestein: Wir haben es uns heute nicht so sehr verdient, wie wir es uns in den letzten Spielen verdient gehabt hätten, aber das ist mir persönlich egal. Was zählt sind die Punkte, und die haben wir heute eingefahren. Wir hatten zwar viel Ballbesitz, aber wir sind nicht so zu Chancen gekommen, wie es uns in den letzten Spielen gelungen ist. Schalke hat es gut verteidigt, aber wir haben auch nicht den zwingenden Weg zum Tor gefunden. Heute war mal das Glück auf unserer Seite, dass die Schalker ihre Chancen nicht genutzt haben und wir unsere effektiv nutzen konnten. 

Dass wir nicht mehr auf einem Abstiegsplatz stehen, ist wichtig für den Kopf. Wir haben natürlich gehofft, dass Bayern in Mainz keine Faxen macht. So ist es auch gekommen, das war wichtig. Wir wissen aber, dass wir weiterhin mittendrin sind und uns nicht ausruhen können. Natürlich ist es schön, nach so einer langen Zeit mal nicht mehr auf einem der Abstiegsplätze zu stehen. Es sollte uns nur nicht täuschen.

Max Kruse : In der ersten Halbzeit hatte Schalke nur einen Torschuss, und der flutscht leider durch die Finger. Das kann passieren, denn jeder macht Fehler. Pavlas hat sich in der Pause entschuldigt. Wir sind nicht nach Schalke gefahren, um Hurra-Fußball zu spielen, aber wir hatten einen Plan, und der hat am Ende funktioniert. (Sky)

Milot Rashica : Ich bin glücklich über mein Debüt, aber viel glücklicher über den Sieg. Das Tempo war höher, die Atmosphäre lauter, aber ich habe mein Bestes gegeben. Freue mich auf die nächsten Wochen und Bundesliga-Einsätze. (Werder.tv)

Ralf Fährmann: Der Freistoß war sehr hart, deswegen konnte ich ihn nicht direkt fangen, sondern wollte ihn einmal prallen lassen. Das war natürlich mein Fehler, und es tut mir leid. Wir müssen einfach das 2:0 machen. So haben wir am Ende Pech gehabt. Nach ein paar Bier werde ich aber wohl schlafen könne. (Sky)

Fotostrecke: Werder-Wahnsinn auf Schalke

Werder-Neuzugang Milot Rashica mit seinem ersten Torschuss im grün-weißen Trikot.
Werder-Neuzugang Milot Rashica mit seinem ersten Torschuss im grün-weißen Trikot. © Gumz
Thomas Delaney im Duell mit Amine Harit.
Thomas Delaney im Duell mit Amine Harit. © nordphoto
Aus guten 25 Metern zieht der Schalker Konoplyanka ab, direkt auf Pavlenka, der den Ball durch seine Finger flutschen lässt. Der Patzer vom Werder-Keeper führt in der 24. Minute zum 1:0 für die Gastgeber.
Aus guten 25 Metern zieht der Schalker Konoplyanka ab, direkt auf Pavlenka, der den Ball durch seine Finger flutschen lässt... © nordphoto
GER, 1. FBL, FC Schalke 04 vs. SV Werder Bremen
...Der Patzer vom Werder-Keeper führt in der 24. Minute zum 1:0 für die Gastgeber. © nordphoto
Milos Veljkovic im Zweikampf mit Franco Matias Di Santo.
Milos Veljkovic im Zweikampf mit Franco Matias Di Santo. © nordphoto
Schalke-Keeper Ralf Fährmann verhindert die Torchance von Thomas Delaney.
Schalke-Keeper Ralf Fährmann verhindert die Torchance von Thomas Delaney. © nordphoto
Werder-Neuzugang Milot Rashica mit seinem Bundesliga-Debüt gegen Schalke 04.
Werder-Neuzugang Milot Rashica mit seinem Bundesliga-Debüt gegen Schalke 04. © Gumz
Werder-Kapitän Max Kruse sortiert seine Mitspieler.
Werder-Kapitän Max Kruse sortiert seine Mitspieler. © Gumz
Freistoß für Werder: Caliguri geht in der 37. Minute zu ungeschickt gegen Gondorf in den Zweikampf.
Freistoß für Werder: Caliguri geht in der 37. Minute zu ungeschickt gegen Gondorf in den Zweikampf. © Gumz
Schalke-Keeper Ralf Fährmann hält seinen Kasten sauber.
Schalke-Keeper Ralf Fährmann hält seinen Kasten sauber. © Gumz
Amine Harit im Zweikampf mit Niklas Moisander.
Amine Harit im Zweikampf mit Niklas Moisander. © nordphoto
Ishak Belfodil im Zweikampf mit Thilo Kehrer.
Ishak Belfodil im Zweikampf mit Thilo Kehrer. © Gumz
Max Kruse gleicht in der 79. Minute für Werder aus.
Max Kruse gleicht in der 79. Minute für Werder aus. © Gumz
Zlatko Junuzovic schießt Werder Bremen in der 93. Minute zum 2:1-Sieg gegen Schalke 04.
Zlatko Junuzovic schießt Werder Bremen in der 93. Minute zum 2:1-Sieg gegen Schalke 04. © Gumz
Zlatko Junuzovic nach dem 1:2-Siegtreffer für Werder Bremen.
Zlatko Junuzovic nach dem 1:2-Siegtreffer für Werder Bremen. © nordphoto

Schon gesehen?

„Da schießt das Adrenalin hoch!“ - Zlatko Junuzovic nach dem Werder-Sieg gegen Schalke 04

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare