+
Werder-Kapitän Max Kruse trifft vom Punkt zum 2:1 für die Hausherren.

Werder Bremen gegen Schalke 04

Liveticker: Schluss in Bremen! Werder gewinnt 4:2 gegen Schalke!

Werder Bremen spielt im heimischen Weserstadion gegen den FC Schalke 04. Anpfiff der Partie am 25. Bundesliga-Spieltag war um 20.30 Uhr. Verfolgt das Spiel bei uns im Liveticker!

>>> AKTUALISIEREN <<<

Die Stimmen zum Spiel: Kohfeldt: „Wir müssen uns bei Pavlenka bedanken“

Einzelkritik und Noten: Kruse und Rashica überragend

Der Spielbericht: 4:2 - Werder zerlegt Schalke

Fotostrecke: Doppelpacker Rashica und Elfer-Iceman Kruse

Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © imago
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dp a
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © imago
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © imago
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa
Werder Bremen gegen Schalke 04
Werder Bremen gegen Schalke 04 © dpa

So, liebe Werder-Fans! Jetzt erstmal alle ne Kanne Kamillentee aufsetzen und runterkommen. Was war das für ein Spiel? Was eine Achterbahnfahrt! Am Ende gewinnt Werder mit 4:2 gegen Schalke 04 und fährt drei ganz wichtige Punkte im Kampf um Europa ein.

Werder hatte in der ersten halben Stunde Glück, dass sich der Rückstand mit 0:1 in Grenzen hielt. Einzig und allein Jiri Pavlenka war dies zu verdanken. Mit drei ganz starken Paraden (6./20./30.) hielt er Werder im Spiel. Den Rückstand durch Breel Embolo in der 26. Spielminute konnte aber auch der starke Werder-Keeper nicht verhindern. Die Hausherren kamen stark zurück und glichen in der 31. Minute durch Milot Rashica aus. Bei diesem 1:1 blieb es bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit war Werder dann von Beginn an die bessere Mannschaft, brauchte aber beim 2:1 auch ein bisschen Glück, dass der Video-Assistent ein Foul an Kruse im Nachhinein richtig erkannte. Der Werder-Kapitän übernahm Verantwortung und traf zum 2:1. Werder war auch in der Folge die bessere Mannschaft mit den besseren Chancen. Ein toll rausgespieltes Tor über die Stationen Eggestein, Harnik, Kruse, Eggestein und Rashica brachte das 3:1 durch den Kosovaren. Schalke kam durch Embolo nach einer Ecke noch einmal zurück (85.), doch Werder machte in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Martin Harnik alles klar (90.+4).

Am Ende steht ein verdientes 4:2 für Werder Bremen gegen Schalke 04 zu Buche, was aber hart erkämpft und bis zur allerletzten Sekunden spannend war.

90.+4 Min: Abpfiff. Werder gewinnt mit 4:2 gegen Schalke!

90.+4 Min: Da ist die Entscheidung. Möhwald gewinnt den Ball im Mittelfeld und schickt Harnik auf die Reise. Der Österreicher trifft mit einem präzisen Schuss aus 16 Metern ins linke Eck - unhaltbar für Nübel. Das Weserstadion steht Kopf! Das lange Zittern hat sich gelohnt.

90.+4 Min: TOOOOOOOOOOOOOOR für Werder! Martin Harnik trifft zum 4:2!

90.+2 Min: Schalke gibt hier nicht auf. Werder lässt sich aktuell hinten reindrängen. Ob das gut geht?

90.+1 Min: Kevin Möhwald kommt für Max Kruse. Werder will den Sieg hier über die Zeit bringen.

90. Min: Harnik hat die Entscheidung auf dem Kopf. Nach einer Flanke kommt er völlig frei zum Kopfball - knapp links am Tor vorbei.

89. Min: Schalke kommt noch einmal! Nach einer Freistoß-Flanke von Oczipka herrscht eine unübersichtliche Situation im Werder-Fünfmeterraum. 

88. Min: Dritter Wechsel bei Schalke. Sane kommt für den verletzten Caliguiri.

87. Min: Wird es hier jetzt doch noch einmal spannend? Gibt Werder den sichergeglaubten Sieg doch noch aus der Hand?

85. Min: Und wie aus dem Nichts der Anschlusstreffer für die Schalker. Nach einer Ecke ist Augustinsson nicht bei Embolo. Der Schweizer kann am Fünfmeterraum ungestört hochsteigen und einköpfen. Pavlenka ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

85. Min: Tor für Schalke! Breel Embolo zum 3:2!

84. Min: Darauf haben die Fans in Bremen lange gewartet. Der langzeitverletzte Fin Bartels gibt sein Comeback. Doppeltorschütze Rashica geht für ihn runter.

81. Min: Schalke kommt nicht mehr hinten raus. Werder spielt hier befreit auf und ist dem vierten Treffer aktuell näher, als die Gäste dem Ausgleich.

79. Min: Riesen Doppelchance zum 4:1. Werder kombiniert sich stark in den Sechzehner. Kruse steht frei vor Nübel, der mit einem weltklasse Reflex zur Ecke hält. In Folge dieser kommt Veljkovic aus knapp elf Metern zum Kopfball - wieder pariert der Schalke-Keeper stark.

79. Min: Wechsel bei Schalke. Matondo kommt für Skrzybski.

78. Min: Werder kontrolliert das Spiel. Aktuell lassen sie den Ball in den eigenen Reihen laufen und suchen immer noch den Weg nach vorne.

76. Min: Den Schalkern bleibt eine Viertelstunde. Ob sie noch einmal zurückkommen können? Aktuell sieht es nicht danach aus. Werder wirkt körperlich und spielerisch deutlich besser in der zweiten Halbzeit.

74. Min: Zweite Wechsel bei „Königsblau“. Der junge Türke Ahmet Kutucu kommt für den gelbverwarnten Bentaleb ins Spiel.

73. Min: War das die Entscheidung? Richtig stark gespielt von Werder. Auf der rechten Seite zieht Eggestein in die Mitte und spielt auf Harnik, der auf Kruse klatschen lässt. Der Werder-Kapitän schickt Eggestein mit einem hohen Ball in den Lauf von Eggestein in den Strafraum. Der 22-Jährige verlängert auf den am zweiten Pfosten völlig blank stehenden Milot Rashica. Der lässt mit einer Schuss-Finte Nübel aussteigen und schiebt dann mit rechts ein. Ein wirklich toll herausgespieltes Tor der Hausherren.

73. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für Werder! 3:1 durch Milot Rashica!

71. Min: Noch knapp 20 Minuten. Werder ist in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und geht auf das 3:1. 

70. Min: Erste Verwarnung für einen Schalker. Nabil Bentaleb sieht nach Foul an Maxi Eggestein die gelbe Karte.

69. Min: Nächster Abschluss von Werder. Maxi Eggestein legt an der Strafraumkante ab auf Max Kruse, der volles Risiko geht. Sein Schuss geht deutlich drüber.

67. Min: Erster Wechsel bei Werder - Martin Harnik kommt für Claudio Pizarro.

66. Min: Freistoß von der linken Seite für Schalke. Die Flanke von Ozcipka ist deutlich zu weit.

64. Min: Auch in der zweiten Halbzeit ist hier gut was los. Beide Mannschaften spielen hier nach vorne. Werder ist aktuell die bessere Mannschaft, was vor allem am Werder-Kapitän Max Kruse liegt, der ein wirklich starkes Spiel macht.

62. Min: Auf der Gegenseite klärt Pavlenka eine Freistoß-Hereingabe von Caligiuiri zur Ecke. In der Folge kommt Skrzybski zum Abschluss - wieder hält Pavlenka stark.

60. Min: Schalke wirft sich hier in jeden Ball. Nastasic blockt einen Schuss von Maxi Eggestein, der wieder einen Tick zu lange braucht.

60. Min: Werder hat hier im Ansatz eine gute Chance nach der nächsten. Es fehlt der letzte Tick, die letzte Genauigkeit beim letzten Pass. 

58. Min: Nächster Abschluss von Werder. Kruse bedient Rashica, der aus 16 Metern halbrechts im Strafraum zum Abschluss kommt - drüber. In der nächsten Szene klärt Bruma eine Rashica-Hereingabe vor Pizarro. Werder macht Druck!

55. Min: Werder kombiniert sich stark hinten raus. Klaassen hat die Möglichkeit, Kruse auf rechts in die Tiefe zu schicken, der Pass kommt aber nicht an. Wieder eine gute Möglichkeit verschenkt. Auf der Gegenseite kommt Schalke zum Abschluss - deutlich drüber.

54. Min: Der Traumstart für Werder in diese zweite Hälfte ist also perfekt. Jetzt muss Schalke kommen, was den Hausherren jetzt mehr Räume im Umschaltspiel eröffnen dürfte.

51. Min: Kuriose Szene. Werder kombiniert sich über rechts durch. Rashica bringt den Ball flach in den Strafraum, dort kommt Kruse zu Fall. Im Anschluss an diese Szene vergeben zunächst Klaassen und dann Eggestein. Schiedsrichter Petersen schaut sich die Szene auf Hinweis aus Köln noch einmal an und entscheidet dann auf Elfmeter.

51. Min: TOOOOOOOOOOOR für Werder! 2:1 durch Max Kruse!

49. Min: Elfmeter für Werder! Nach Videobeweis!

47. Min: Auch Schalke meldet sich offensiv an im zweiten Durchgang. Nach einer Ecke von Oczipka landet ein Kopfball aber direkt in den Armen von Pavlenka.

46. Min: Die ersten offensiven Aktionen gehören Werder. Zunächst kann Kruse den Ball im Strafraum nicht wie gewünscht mitnehmen und im Anschluss daran landet eine Flanke von Augustinsson bei Nübel.

46. Min: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Werder hat Anstoß und spielt jetzt auf die eigenen Fans in der Ostkurve zu.

Wie hektisch war das bisherige Spiel? Wie geht es weiter? Verfolgt den Spielrhythmus in unserer Live-Grafik:

Auf Eurosport wird gerade in der Halbzeit aufgelöst, dass Pizarro bei der Flanke von Kruse eine Fußspitze im Abseits stand. Demnach war das Tor von Rashica zum 1:1 irregulär, weil der Peruaner aktiv zum Ball geht.

Puh, einmal durchatmen liebe Werder-Fans. Schalke begann hier bockstark, war von Anpfiff weg gut in den Zweikämpfen und spielte mutig nach vorne. Pavlenka verhinderte zweimal glänzend den Rückstand, einmal gegen Burgstaller (6.) und einmal gegen Nastasic (20.). Folgerichtig gingen die „Königsblauen“ in der 26. Spielminute durch Breel Embolo in Führung. Werder brauchte aber nicht lange, um zu antworten. Nach einer Flanke von Max Kruse war es Milot Rashica, der zum 1:1 aus rund 13 Metern einschoss. Werder war in der Folge die bessere Mannschaft, ohne jedoch große Chancen zu haben. Der gefährlichste Abschluss war ein Distanzschuss von Philipp Bargfrede, der knapp am langen Eck vorbei rauschte (43.). 1:1 zur Pause, hier ist also noch alles offen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Schafft Werder hier gegen starke Schalker noch den Sieg?

45.+1 Min: Pause.

45. Min: Werder versteht es nach dem Ausgleich deutlich besser, die Schalker vom eigenen Tor wegzuhalten.

43. Min: Starker Abschluss von Bargfrede aus der Distanz. Sein strammer, halbhoher Schuss geht nur knapp am langen Eck vorbei.

42. Min: Kruse spielt Eggestein rechts im Strafraum frei, sein Abschluss wird jedoch geblockt. 

41. Min: Schiedsrichter Petersen pfeift hier teilweise sehr kleinlich, was dem Spielfluss ab und an nicht gerade gut tut. Aber gravierende Fehler hat er noch nicht gemacht.

39. Min: Schlecht ausgespielt. Kruse versucht den in den Strafraum startenden Maxi Eggestein anzuspielen, der frei durch gewesen wäre. Der Pass ist aber zu lang, Schalke kann klären.

37. Min: Werder schafft es jetzt in dieser Phase besser, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und sich in der gegnerischen Hälfte festzuspielen. Die Anspiele in den Strafraum sind aktuell aber noch zu ungenau.

35. Min: Aktuell passiert auf dem Rasen nicht viel. Der Treffer hat Werder aber gut getan, sie sind jetzt besser in den Zweikämpfen.

31. Min: Aus dem Nichts der Ausgleich für Werder und der ist, seien wir ehrlich, absolut schmeichelhaft. Aber egal. Kruse wird durch einen Doppelpass mit Klaassen auf dem linken Flügel stark freigespielt und schlägt eine Flanke in den Strafraum. Pizarro kommt mit dem Rücken zum Tor nicht an den Ball - zum Glück, denn dahinter war Rashica gestartet und schießt den Ball aus knapp 13 Metern gegen die Laufrichtung von Nübel ein. Schöner Treffer der Bremer.

31. Min: TOOOOOOOOOOR für Werder! Milot Rashica trifft zum 1:1!

30. Min: Fast das 0:2! Werder schwimmt hier gewaltig. Steven Skrzysbki ist nach einem Ball in die Tiefe von Stambouli auf links durch und schließt ab. Der Ball geht knapp am langen Eck vorbei.

29. Min: Werder findet hier offensiv bislang kaum statt. Ein schwacher Auftritt der Hausherren bis hierhin.

26. Min: Das ist zu einfach. Und absolut verdient bis hierhin. Nach einem langen Ball nach vorne gewinnt McKennie das Kopfballduell im Mittelfeld gegen Niklas Moisander und verlängert auf Embolo. Der ist schneller als Augustinsson und trifft ins kurze Eck aus 15 Meter halblinker Position. Der gute Pavlenka ist diesmal machtlos.

26. Min: Tor für Schalke - 0:1 durch Breel Embolo

23. Min: Starker Auftriit der Schalker bisher. Nicht zu vergleichen mit der Leistung von letzter Woche. Die Gäste sind aggressiver in den Zweikämpfen und kommen immer wieder gefährlich vor das Tor der Bremer.

21. Min: Veljkovic sieht nach einem Foul an Embolo die gelbe Karte - seine fünfte in dieser Saison. Damit fehlt er nächste Woche in Leverkusen. Das könnte bedeuten, dass Marco Friedl in die Startelf rücken könnte. Ausgerechnet in Lerverkusen. Da war doch was im Hinspiel?

20. Min: Große Chance für die Gäste im Anschluss an den Freistoß. Nach der Kopfballabwehr kommt Nastasic aus dem Rückraum zum Abschluss - Pavlenka hält erneut stark gegen den verdeckten Schuss.

19. Min: Die erste gelbe Karte der Partie geht an Maxi Eggesetin.

19. Min: Schalke agiert übrigens im Balllbesitz mit einer Dreierkette.

17. Min: Schwungvoller Beginn hier im Weserstadion. Beide Mannschaften spielen hier nach vorne. Werder hat mehr Ballbesitz, Schalke die besseren Chancen.

16. Min: Abschluss von Max Kruse aus halbrechter Position 20 Meter vor dem Tor - gut einen Meter am Tor vorbei. Nübel wäre aber auf dem Posten gewesen.

15. Min: Werder verlagert das Spielgeschehen jetzt wieder mehr in die Hälfte der Schalker. Ohne allerdings richtig gefährlich in den Strafraum zu kommen.

13. Min: Schalke spielt hier nicht wie eine leblose Mannschaft. Die Gäste sind hier bislang die gefährlichere Mannschaft.

12. Min: Gute Freistoß-Möglichkeit für die Gäste aus halblinker Position knapp 25 Meter vor dem Tor. Und der wird gefährlich. Caluguiri schießt aufs Tor, Pavlenka fliegt und faustet den Ball zur Seite weg.

10. Min: Auch die zweite Ecke für Werder bringt nichts ein. Rashica schlägt den Ball viel zu flach, sodass Schalke am ersten Pfosten klären kann.

8. Min: Puh, das war eine erste Schrecksekunde. Aber Werder zeigt sich wenig beeindruckt und spielt weiter mutig nach vorne. Ein Pass von Pizarro in den Lauf von Klaassen im Strafraum kommt nur knapp nicht an.

6. Min: Die erste Riesenchance hat aber Schalke. Nach einem Fehler von Augustinsson spielt Embolo den Ball quer in den Strafraum auf Burgstaller, der aus kurzer Distanz am überragend reagierenden Pavlenka scheitert.

5. Min: Werder baut hier von Beginn an Druck auf. Der erste Abschluss von Maxi Eggestein aus der Distanz geht knapp vorbei

3. Min: Die erste Flanke von Ludwig Augustinsson in den Strafraum landet bei Schalke-Keeper Nübel, der sicher zupackt.

2. Min: Schalke beginnt mutig und ist aggressiv in den Zweikämpfen. Florian Kohfeldt hatte genau darauf im Vorfeld hingewiesen. 

1. Min: Anpfiff im Weserstadion, das Spiel läuft.

20:32 Uhr: Werder spielt in der ersten Halbzeit mit der Ostkurve im Rücken. Schalke hat Anstoß.

20:31 Uhr: Pavlenka spielt heute übrigens doch ohne Maske. Beim Anschwitzen am Morgen hatte er noch eine auf. Aber ohne sieht es sich auch viel besser.

20:30 Uhr: Die Werder-Hymne läuft, die Mannschaften laufen ein. Jetzt geht es gleich endlich los! Wir sind heiß wie frittenfett! Die Werder-Profis hoffentlich auch.

20:27 Uhr: Die Spieler stehen im Spielertunnel bereit. Laut Eurosport-Aufstellung spielt Schalke übrigens in einem 4-2-3-1. Wir werden es genau beobachten.

20.25 Uhr: Noch fünf Minuten bis zum Anpfiff. Das Weserstadion ist voll, die Stimmung ist gut. Es kann losgehen!

20.23 Uhr: In der Zwischenzeit analysiert Sebastian Langkamp bei Eurosport mit Mathias Sammer die Bremer Standardschwäche. „Da haben wir Nachholbedarf. Das ist bei uns ein großer Punkt im Training, an dem wir arbeiten“, erklärt er.

20:21 Uhr: Die Bedingungen im Weserstadion sind übrigens excellent. Jeder Amateur-Kicker wird beim Anblick des Rasens neidisch, dass er nie auf so einem Geläuf spielen darf.

20.20 Uhr: Noch rund zehn Minuten bis zum Anpfiff. Werder braucht heute unbedingt drei Punkte, um den Traum von Europa nicht frühzeitig ad acta legen zu müssen.

20.16 Uhr: Das Bremer Weserstadion ist heute übrigens ausverkauft, was auch an den Gästen liegt. Rund 4.500 Schalke-Fans sind heute mit nach Bremen gereist.

20:14 Uhr: Noch knapp eine Viertelstunde bis zum Anpfiff. Die Spannung steigt so langsam!

20:08 Uhr: Kohfeldt zum Spiel: „Wir müssen uns treu bleiben. Immer wieder mutig sein und nach vorne spielen. Es wird sehr schwer. Schalke hat eine hohe individuelle Qualität, das dürfen wir nicht vergessen.“

20:07 Uhr: Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor dem Spiel bei Eurosport über Pizarro: „Es gibt drei, vier Spiele in der Saison, in denen es Sinn macht, ihn von Anfang an zu bringen. Heute ist so ein Spiel. Ich glaube, dass wir oft den Ball haben werden und Claudio ist immernoch einer unserer besten Spieler im Strafraum.“ 

Außerdem: Den speziellen Pizarro-Effekt bei Einwechslung könnte heute Comebacker Fin Bartels liefern: „Fin ist neben Martin Harnik und Jojo Eggestein auch eine Möglichkeit. Darüber freue ich mich sehr.“

20.05 Uhr: Der verletzte Werder-Profi Sebastian Langkamp ist im Studio bei Eurosport zu Gast: „Der Austausch mit dem Trainer ist sehr gut.“

19:59 Uhr: Applaus im Weserstadion. Die Mannschaft von Werder Bremen kommt zum Warmmachen auf den Platz.

19:59 Uhr: Schalke-Trainer Domenico Tedesco vor dem Spiel bei Eurosport: „Wir wollen uns heute um 180 Grad drehen und uns voll reinhämmern. Wir hoffen, dass wir in puncto Mentalität und Charakter ein paar Schippen drauf legen. Das könnte ein spannendes Spiel werden.“

19:55 Uhr: Das Weserstadion bei Flutlicht. Immer ein Spiel wert!

19:54 Uhr: Für alle, die noch einmal einen Blick in die Vergangenheit werfen möchten. Wir haben für euch nachgeschaut, wie die letzten fünf Heimspiele von Werder gegen Schalke so gelaufen sind. Hoffentlich läuft es heute besser!

19:52 Uhr: Noch mehr Informationen zur Werder-Startelf findet ihr hier: Aufstellung gegen Schalke: Pizarro in der Startelf - Bartels im Kader

19.49 Uhr: Noch knapp 40 Minuten bis zum Anpfiff. Wir haben für euch vor dem Stadion geguckt, wie die Stimmung bei den Werder-Fans ist.

Fotostrecke: Werder-Fans heiß auf Flutlicht-Spiel gegen Schalke

Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion.
Ob gemeinsam als Familie oder zusammen mit Freunden - die Werder-Fans sind vor dem Flutlicht-Spiel gegen Schalke 04 bester Dinge und freuen sich auf einen echten Fight im Weserstadion. © gumzmedia

19:46 Uhr: Bei Schalke gehen wir von einem 5-2-3-System aus. Mit Caliguiri, Bruma, Stambouli, Nastasic und Oczipka in der Fünfer- bzw. Dreierkette. Bentaleb und McKennie davor. In vorderster Linie werden dann Skrzybski und Embolo über die Flügel kommen und Burgstaller im Zentrum unterstützen. Im Tor steht der Gäste steht Nübel.

19:43 Uhr: Und noch eine erfreuliche Nachricht: Fin Bartels gibt heute nach 454 Tagen sein Comeback bei den Werder-Profis und steht erstmals wieder im Kader.

19:41 Uhr: Den Zwei-Mann-Angriff bei Werder bilden dann Milot Rashica und Oldie Claudio Pizarro.

19:40 Uhr: Im Mittelfeld spielt Philipp Bargfrede wieder vor der Abwehr. Oder doch vielleicht zwischen den Innenverteidgern? Wir werden es beobachten! Dazu Maxi Eggestein und Davy Klaassen auf den Halbpositionen. Und Max Kruse wohl heute auf der 10er-Position.

19:38 Uhr: Jiri Pavlenka steht wie gewohnt im Tor. Vor ihm verteidigt Werder mit der gewohnten Formation: Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander und Augustinsson.

19.36 Uhr: Die restliche Aufstellung ist wie erwartet. Milos Veljkovic ersetzt den verletzten Langkamp. Ansonsten vertraut Florian Kohfeldt auf seine bewährten Kräfte.

19.34 Uhr: Wow! Das ist mal ein Ding! Claudio Pizarro steht heute zum dritten Mal in dieser Saison in der Startelf. Er ersetzt Jojo Eggestein im Vergleich zum Spiel beim VfL Wolfsburg letzten Sonntag.

19:32 Uhr: Und hier kommt die Aufstellung von Werder Bremen. Pizarro in der Startelf!

19.31 Uhr: Die Gäste sind heute etwas schneller. Hier die Aufstellung von Schalke 04.

19:20 Uhr: Ein herzliches Moin, Moin aus der DeichStube! Werder Bremen empfängt heute Abend den FC Schalke 04 im Weserstadion. Anpfiff ist in knapp einer Stunde. Wir haben Bock auf das Spiel und hoffen, ihr seid genau so heiß! Gleich geht es los mit den Aufstellungen beider Mannschaften.

Der Vorbericht

„Jetzt müssen wir zu Hause gewinnen, am Freitag gegen Schalke. Das ist für mich eher ein Endspiel als gegen Wolfsburg“, hatte Werder Trainer Florian Kohfeldt nach dem Spiel beim VfL Wolfsburg letzten Sonntag gesagt. Damit hat er einen gewissen Druck auf seine Mannschaft aufgebaut, die weiterhin das Ziel Europa hat. Werder steht also vor einem richtungsweisenden Spiel gegen den FC Schalke 04, die als Vizemeister der Vorsaison aktuell gegen den Abstieg spielen und damit die größte Enttäuschung der Bundesliga-Saison sind. Darf man in Bremen weiter vom internationalen Geschäft träumen, oder spielt Kohfeldts Mannschaft die Saison im Tabellen-Mittelfeld zu Ende?

Die Ausgangslage vor dem Spiel ist eindeutig: Werder ist aktuell Tabellen-Zehnter mit 33 Punkten, sechs Punkte hinter dem erklärten Saisonziel, dem sechsten Tabellenplatz. Ein Sieg muss also her, um den Anschluss nicht zu verlieren. Doch nicht nur für die Grün-Weißen, sondern auch für S04 geht es um sehr viel. „Für Schalke im Negativen und für uns im Positiven“, sagte Kohfeldt auf der Pressekonferenz. Schalke ist auf dem 14. Tabellenplatz mit nur vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz. Für den Schalker Trainer Domenico Tedesco geht es vermutlich um seinen Job.

Schon gelesen? Baumann sagt den Bayern: Friedl soll Bremer bleiben

Veljkovic ersetzt Langkamp - Harnik und Bartels zurück?

Aber bleiben wir zunächst bei den Norddeutschen. Am Donnerstag auf der Pressekonferenz gab Trainer Florian Kohfeldt einen Überblick, wer am Freitag im Kader stehen könnte und wer definitiv ausfallen wird. Wieder mit dabei ist sehr wahrscheinlich Martin Harnik, der seine Muskelverletzung im Hüftbeuger vollständig auskuriert hat. Auch Fin Bartels ist wieder eine Option, bei ihm müsse man aber noch die Frische nach seinem Einsatz in der U23 abwarten. Definitiv nicht dabei sein wird Yuya Osako, der nach seiner Verletzung noch konditionelle Rückstände hat und erst für das Spiel in Leverkusen wieder eingeplant ist. Auch Sebastian Langkamp fällt mir seiner Schulterverletzung aus. Für ihn wird Milos Veljkovic spielen, verriet Kohfeldt bereits am Donnerstag.

Werder trifft am Freitag zum 100. Mal auf den FC Schalke 04 in der Bundesliga. Die Bilanz bisher liest sich für alle Grün-Weißen sehr erfreulich: 42 Siege, 37 Niederlagen und 20 Unentschieden stehen aus Werder-Sicht zu Buche. Das Hinspiel auf Schalke gewannen die Bremer verdient mit 2:0. Doppeltorschütze damals war Maximilian Eggestein, über den unter der Woche wieder Wechselgerüchte zum BVB die Runde machten. Frank Baumann sagte am Donnerstag jedoch, dass er von dem Interesse nichts wüsste und der Stand bei Eggestein unverändert sei.

Schon gelesen? Baumann sieht Maximilian Eggestein vorerst nicht im A-Nationalteam

Unruhe in Gelsenkirchen - Tedesco unter Druck

Und was ist in Gelsenkirchen los? Dort herrscht aktuell viel Unruhe. Zunächst gab Manager Christian Heidel nach der Niederlage in Mainz seinen Rücktritt bekannt, dann gab es einen Fan-Aufstand nach dem 0:4 zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf. Schalke stellte Anfang der Woche Jochen Schneider als neuen Sportvorstand vor, der bei seinem Amtsantritt von einem wichtigen Freitag für die „Königsblauen“ sprach. 

Trainer bei S04 ist nach wie vor Domenico Tedesco, der nach den blamablen Auftritten in Mainz und zu Hause gegen Düsseldorf mehr denn je unter Druck steht und schon fast zum Siegen verdammt ist. Dabei stehen ihm die zuletzt angeschlagenen Weston McKennie, Daniel Caliguiri und Breel Embolo wieder zur Verfügung. Fehlen werden dagegen Alessandro Schöpf (Außenbandriss im Knie) und Suat Serdar (Rotsperre).

Womöglich verzichtet Tedesco allerdings freiwillig auf einige Spieler. Der Coach hat nach dem 0:4 gegen Düsseldorf personelle Konsequenzen angekündigt. Am Freitag berichtete die „Bild“, dass Tedesco Amine Harit, Hamza Mendyl und Mark Uth für das Spiel gegen Werder aus dem Kader gestrichen hat.

(jkö)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare