+
Philipp Bargfrede (li.) war nicht zufrieden mit der Leistung seines SV Werder.

Stimmen zur 0:2-Pleite in Stuttgart

Bargfrede: „Das war insgesamt nicht gut von uns“

Der SV Werder Bremen musste sich nach einer schwachen Partie mit 0:2 beim VfB Stuttgart geschlagen geben – die Stimmen zum Spiel.

Philipp Bargfrede (Werder-Profi): „Wir haben nicht gut verteidigt, hatten große Abstände im Mittelfeld, hätten kompakter stehen müssen – so gehst du dann als Verlierer vom Platz. Das war insgesamt nicht gut von uns. Wir haben nächste Woche die Chance, das besser zu machen. Wir sind zu Hause sehr stark und diese Serie wollen wir fortsetzen.“

Florian Kohfeldt (Werder-Trainer): „Wir wussten, dass es nach Rückstand schwierig werden würde gegen im positiven Sinne clever spielende Stuttgarter. Das wollten wir verhindern. Das frühe Gegentor müssen wir außen besser verteidigen."   Frank Baumann 

Frank Baumann (Werder-Sportchef): „Wir waren nicht mutlos, aber haben die Zielstrebigkeit der letzten Wochen vermissen lassen. Die Mannschaft ist sehr selbstkritisch und wird die richtigen Schlüsse ziehen."

Jerome Gondorf (Werder-Profi): „In der ersten Halbzeit haben wir nicht in die Zweikämpfe gefunden, haben zu langsam und behäbig nach vorne gespielt. Es war in den letzten Monaten ein extremer Druck auf uns, da haben wir uns herausgekämpft. Wir kriegen es einfach nicht mehr über die ganzen 90 Minuten hin, die Punkte einzufahren. Ich glaube trotzdem, dass wir die Mentalität haben. Wir wissen, wo wir herkommen. Wir wollen noch punkten. Rechnerisch ist es nach unten noch möglich, wir ruhen uns nicht aus. Das hat man in der zweiten Halbzeit auch gesehen. Da waren wir griffiger und hatten Chancen. Die Einstellung war schon richtig.“

Maximilian Eggestein (Werder-Profi): „Wir haben alles versucht, konnten es aber nicht erzwingen. Wir haben viel falsch gemacht und es in der ersten Halbzeit nicht hinbekommen, das umzusetzen, was der Trainer gesagt hat.Wir waren nicht aggressiv genug, haben ein dummes Gegentor bekommen und haben unsere Konter nicht gut ausgespielt. Den Klassenerhalt müssen wir dann nächste Woche klarmachen.“

Ron-Robert Zieler (VfB-Keeper): „Das hat sich die Mannschaft so sehr verdient. Die letzten Wochen waren sehr gut, wir haben alles gegeben und haben viel gepunktet. Werder musste heute auch noch Punkte holen. Ich musste heute mehr machen als in den letzten Heimspielen, so konnte ich mich aber auch ein bisschen auszeichnen. “

Tayfun Korkut (VfB-Trainer): „Wir hatten eine überragende Zweikampfquote. Spielerisch waren wir auch in der ersten Halbzeit überlegen. Der Sieg geht in Ordnung.“

Christian Gentner (VfB-Profi) über das 1:0 und den Zweikampf mit Milos Veljkovic: „Meiner Meinung nach muss man das nicht abpfeifen, ein normaler Zweikampf, das ist ein reguläres Tor.“

*Mit Material von Sky

Schon gelesen?

Werder enttäuscht in Stuttgart - unser Spielbericht

Fotostrecke: Werder-Fans in Stuttgart 

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare