+
Lässt Kohfeldt Max Kruse gegen Köln als hängende Spitze zum Einsatz kommen?

Werder gegen Köln

Mögliche Aufstellung gegen Köln: Neue Rolle für Kruse?

Bremen - Im Vergleich zum Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach (2:2) wird Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln (Montag, 20.30 Uhr) wieder einige Änderungen in seiner Startelf vornehmen.

So wird Theodor Gebre Selassie aller Voraussicht nach in die Anfangsformation zurückkehren. Der Tscheche hat seinen Magen-Darm-Infekt auskuriert und dürfte Robert Bauer auf der Position des Rechtsverteidigers wieder verdrängen. Da die Bremer zu Hause gegen Köln - anders als noch in Mönchengladbach - mit einer Vierer- statt Dreierkette spielen werden, dürfte auch für Leihspieler Marco Friedl kein Platz in der ersten Elf mehr sein.

Während sich das bewährte Mittelfeld mit Philipp Bargfrede vor der Abwehr sowie Thomas Delaney und Maximilian Eggestein auf den Halbpositionen praktisch von selbst aufstellt, könnte es im Angriff eine Überraschung geben. Die große Frage ist, für wen sich Kohfeldt an der Seite von Max Kruse entscheidet.

Variante A: Kruse agiert wie meistens im Zentrum, zwei Flügelstürmer neben ihm. Kapitän Zlatko Junuzovic (links) und Aron Johannsson (rechts) dürften dabei die erste Wahl sein. Als Alternativen stehen Florian Kainz (links) sowie Milot Rashica und Ishak Belfodil (beide für rechts) bereit. Im Abschlusstraining am Sonntag ließ Kohfeldt so spielen - mit Johannsson (links) und Rashica neben Kruse. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass das nichts heißen muss.

Variante B: Kohfeldt setzt das um, was er nach dem Nordderby gegen den HSV (1:0) angedeutet hatte und lässt Kruse in neuer Rolle agieren. Gegen den Tabellenletzten aus Köln ist jedenfalls davon auszugehen, dass er Kruse ähnlich konsequent aus dem Spiel nehmen will, wie es beispielsweise Freiburg und eben Hamburg getan haben. Denkbar wäre also, dass der 29-Jährige als hängende Spitze zum Einsatz kommt. Als Stoßstürmer vor ihm bietet sich Belfodil an, Junuzovic könnte ins Mittelfeld zurück rücken.

Schon gesehen?

Werder-Fans vor dem Köln-Spiel

Schon gelesen?

Augustinsson im Interview: „Da hast du nur noch Gänsehaut“

Sammer im Interview: „Kohfeldt ist ein wunderbarer Trainer“

Pizarro wird (noch) nicht verabschiedet

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare