+
Intensives Spiel im Weserstadion: Werder Bremen gegen den 1. FC Köln.

Werder Bremen - 1. FC Köln

Liveticker: Schluss! Eggestein macht den Deckel drauf

Bremen - Flutlicht im Weserstadion - Werder Bremen gegen den 1. FC Köln: Verfolgt das Montagsspiel vom 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei uns im Liveticker.

SV Werder Bremen - 1. FC Köln 3:1

Werder Bremen: 1 Pavlenka – 23 Gebre Selassie, 13 Veljkovic, 18 Moisander, 5 Augustinsson – 6 Delaney – 35. M. Eggestein, 11 Rashica (67. 29 Belfodil) – 16 Junuzovic, 10 Kruse (90+2. 4 Bauer), 7 Kainz (83. 15 Langkamp)

1. FC Köln: 1 Horn – 4 Sörensen (46. 20 Özcan), 22 Jorge Mere, 3 Heintz – 7 Risse, 14 Hector – 6 Höger (82. 15 Cordoba), 41 Koziello – 13 Osako, 9 Terodde (46. 21 Bittencourt), 39 Pizarro

Tore: 1:0 Veljkovic (33.), 1:1 Osako (53.), 2:1 Rashica (58.), 3:1 Eggestein (90.)

>>> AKTUALISIEREN <<<

Schlusspfiff. Ganz wichtiger Sieg für Werder, das sich für einen kämpferischen Auftritt mit drei Punkten belohnt und nun bei 30 Zählern steht. Die Kohfeldt-Elf rückt damit auf Rang 13 vor.

90 (+4). Minute: Cordoba setzt sich gegen Moisander durch und trifft das linke Außennetz.

90 (+2). Minute: Kruse wird gebührend gefeiert und macht Platz für Robert Bauer.

90. Minute: Toooooooooooor für Werder Bremen! Maxi Eggestein wird von Junuzovic auf die Reise geschickt und lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. 3:1!

88. Minute: Heintz versucht es nochmal mit einer Flanke, donnert die Kugel aber in den 18. Stock. Deswegen ist der gute Mann also Innenverteidiger.

87. Minute: Diese wird von Osako verlängert, kann dann aber entschärft werden.

87. Minute: Heintz Flanke wird von Augustinsson zur Ecke geklärt.

86. Minute: Die Gäste versuchen es vermehrt mit langen Bällen. Nicht ganz unlogisch, wenn man Cordoba und Pizarro vorne drin hat.

83. Minute: Kohfeldt reagiert und bringt Langkamp für Kainz.

83. Minute: Auf der Gegenseite wird Kainz Flanke gefährlich abgefälscht. Horn reagiert klasse und pariert.

82. Minute: All in bei Köln: 17 Millionen-Mann Cordoba kommt für Höger.

82. Minute: Hectors Hereingabe von der linken Seite findet keinen Abnehmer.

80. Minute: Özcan geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf und sieht gelb.

79. Minute: Köln glaubt weiter an sich. Durch ist das Ding hier noch lange nicht.

77. Minute: Die Werderfans honorieren die Aktion mit „Pizarro“-Sprechchören.

76. Minute: Riesenglück für Werder! Perfekte Flanke von Risse auf den Kopf des Oldies, der aus zehn Metern hauchdünn am rechten Pfosten vorbei köpft.

73. Minute: Werder lauert auf schnelle Konter. Diesmal holt Belfodil gegen Höger einen Eckstoß raus.

71. Minute: Risses Ecke verpufft. Startet Köln jetzt die Schlussoffensive?

69. Minute: Belfodil hat viel Platz auf der rechten Seite und versucht es mit einer Flanke auf den freistehenden Kainz. Diese ist jedoch viel zu ungenau und sichere Beute für Horn.

67. Minute: Rashica hat Feierabend und wird durch Belfodil ersetzt. 

64. Minute: Die nächste Chance für Werder! Kruse zieht erst vorbei an Horn und chippt den Ball dann vors Tor, wo Kainz die hohe Kugel aufs Tornetz köpft.

62. Minute: Pizarro verzieht aus spitzem Winkel, stand bei der Aktion aber im Abseits.

60. Minute: Heintz holt Rashica von den Beinen und sieht gelb.

58. Minute: Tooooooooooooor für Werder Bremen! Kainz mit einem Sahnepass auf Rashica, der vor Horn ganz cool bleibt und den Ball am Kölner Keeper vorbeispitzelt.

57. Minute: Diesmal ist es Osako, der den Altmeister Pizarro bedient. Moisander grätscht in letzter Sekunde dazwischen.

53. Minute: Es hatte sich angedeutet: Pizarro erwischt den perfekten Zeitpunkt zum Abspiel auf den gestarteten Osako, der die Kugel aus 15 Metern in den linken Knick drischt. Delaney sah bei der Aktion nicht gut aus.

51. Minute: Mere rückt mit auf und zieht aus 25 Metern ab. Knapp am rechten Pfosten vorbei.

50. Minute: Die Kölner wirken deutlich wacher als im ersten Durchgang. Werder ist bemüht, Ruhe ins Spiel zu bringen.

47. Minute: Joker Özcan bringt sich direkt gut ein und prüft Pavlenka mit einem satten Distanzschuss.

46. Minute: Weiter geht‘s!

Ruthenbeck reagiert und bringt zur zweiten Hälfte Bittencourt und Özcan für Sörensen und Terodde.

Nachdem das Dortmunder Stadion beim letzten Montagsspiel rund 20.000 leere Plätze verzeichnete, boykottieren auch Teile des Bremer Anhangs die heutige Partie.

Dann ist die erste Hälfte Geschichte. Verdiente Führung für die Bremer, die hinten sicher stehen und vorne in den letzten 15 Minuten mutiger wurden. Köln muss sich dagegen etwas einfallen lassen, wenn noch etwas Zählbares mit ins Rheinland entführt werden soll.

45. Minute: Sörensen stoppt Kruse kurz vor dem Strafraum und sieht gelb. Den fälligen Freistoß setzt Delaney in die Mauer.

44. Minute: Das muss das 2:0 sein! Rashica macht alles richtig, drischt die Kugel dann aber aus bester Position in den Bremer Abendhimmel.

43. Minute: Kainz hat das Auge für Gebre Selassie, dessen Zuspiel von der rechten Grundlinie beim Gegenspieler landet.

39. Minute: Gebre Selassie gönnt sich mal einen Ausflug Richtung Grundlinie, verpasst die Kugel aber knapp.

36. Minute: Der Treffer hatte sich angedeutet. Werder war in den letzten Minuten wesentlich zielstrebiger. Für Veljkovic war es übrigens der erste Bundesligatreffer.

33. Minute: Toooooooooooooooooor für Werder Bremen! Junuzovic bringt die Ecke weit in den Strafraum, wo Veljkovic goldrichtig steht und den Ball direkt ins Tor bolziert.

33. Minute: Rashica zieht von links zur Mitte und zieht ab. Mere hält die Rübe hin und klärt so zur Ecke.

31. Minute: Delaney kommt gegen Koziello zwei Schritte zu spät und hat Glück, ohne Verwarnung davon zu kommen.

29. Minute: Torschuss! Kruse zieht aus 20 Metern einfach mal ab und zwingt Horn zum ersten Hechtflug ins lange Eck. Gute Reaktion des Keepers.

28. Minute: Pizarro versucht, auf Terodde durchzustecken, setzt den Pass aber etwas zu scharf an.

25. Minute: Rashica wuselt sich von links an zwei Kölnern vorbei in den Strafraum und geht gegen Höger zu Boden. Wieder liegt Brand richtig und lässt laufen.

21. Minute: Immer wieder räumt Sörensen im Strafraum auf. Diesmal bleibt Kainz hängen.

19. Minute: Sehr umkämpfte Partie bis hierhin. Auf eine echte Chance warten wir noch.

17. Minute: In der Blitztabelle ist der HSV übrigens Letzter - just for info.

15. Minute: Osako zieht aus 25 Metern ab, erwischt dabei aber eher die Eckfahne als das Tor.

12. Minute: Sörensen steht wieder, ausgestattet mit zwei Wattestäbchen geht die wilde Fahrt weiter.

11. Minute: Bei der Aktion hat sich der Däne an der Nase verletzt und muss behandelt werden. Die Partie läuft weiter.

9. Minute: Kruse geht im Duell mit Sörensen zu Boden. Clever gemacht vom Bremer, der den Kontakt gerne annimmt. Für einen Strafstoß reicht das nicht.

8. Minute: 20 Sekunden Ballbesitz sind den Kölnern dann auch genug. Sörensen spielt den Ball unbedrängt ins Niemandsland.

7. Minute: Die ersten Minuten gehören ganz klar den Bremern, die Köln früh in der eigenen Hälfte fesseln.

5. Minute: Starke Einzelaktion von Rashica, die in einem Flachschuss endet. Kein Problem für Horn.

3. Minute: Augustinsson kann unbedrängt flanken, in der Mitte klärt Hector.

1. Minute: Los gehts! Köln stößt an.

20:28: Philipp Bargfrede hat sich übergeben und liegt flach. Milos Rashica beginnt für den Mittelfeldmotor.

20:27: Pünktlich zur Anstoßzeit setzt das Fritz-Walter-Wetter im Weserstadion ein. Es ist angerichtet - gut Kick!

20:20: Der Unterspiesheimer (ja, den Ort gibt es wirklich) Benjamin Brand wird die Partie leiten. Mit zarten 28 Jahren ist er quasi der Nagelsmann unter den Schiedsrichtern.

20:16: Knappe Viertelstunde noch bis zum Anpfiff - Zeit für Eure Tipps! Was glaubt Ihr, wer setzt sich heute durch?

20:12: Derweil gibt Dominique Heintz am Eurosport-Mikrofon eine Lehrstunde für Germanistik-Studenten: „Ich musste immer mehr arbeiten wie andere.“ Allet klar, Chef!

20:08: Die letzte Partie gegen den VfB Stuttgart steht sinnbildlich für die bisherige Saison der Kölner: Nach starkem Beginn und verdienter Führung drehte Stuttgart unter tatkräftiger Mithilfe von Timo Horn die Partie. Nach folgenden Treffern von Torjäger Andreas Beck (wieder hatte Horn seine Finger im Spiel - oder auch nicht) und Milos Jojic endete das Spiel mit 2:3. 

19:57: Während Werder sich mit fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz absetzen kann, könnte es für die Kölner die letzte Chance auf den Anschluss zur Konkurrenz sein.

19:53: Die Konkurrenz im Tabellenkeller hat beiden Teams den Gefallen getan, sich Punktgewinnen konsequent zu verweigern. Sowohl Wolfsburg (0:3 gegen Hoffenheim) als auch Mainz (0:1 gegen S04) gingen leer aus. Den Auftritt des blauen Rivalen in München wollen wir mal unerwähnt lassen.

19:48: Wer sich noch genauer über die Aufstellungen informieren möchte, dem sei dieser Artikel ans Herz gelegt: Werder mit Junuzovic, Köln mit Pizarro

19:47: Für die Kölner dagegen könnte es schon mal eine gute Gelegenheit sein, sich für die kommende Saison auf die Montagsspiele einzustellen ;-)

19:46: Nun hat es also Werder erwischt: Ein Montagabendspiel gegen den Effzeh. Warum, weiß keiner so recht, schließlich verkauft die DFL diesen Zusatztermin als Entlastung für die Euro-League-Starter.

19:38: Der Vollständigkeit halber noch die Gästebank: Müller, Maroh, Zoller, Cordoba, Özcan, Bittencourt, Lehmann.

19:36: Auf der Bremer Bank dürfen es sich Drobny, Johannsson, Rashica, Langkamp, Friedl und Bauer gemütlich machen.

19:34: FC-Coach Stefan Ruthenbeck vertraut auch heute auf Pizarro, der gegen Stuttgart sein erstes Tor für die Geißböcke bejubelte.

19:33: Kohfeldt wechselt im Vergleich zur Gladbach-Partie dreimal und bringt Gebre Selassie, Junuzovic und Kainz für Bauer, Friedl und Belfodil.

+++ Herzlich Willkommen zum Liveticker der Partie Werder Bremen gegen den 1. FC Köln. Schießt Werder den „Effzeh“ heute mit einem Bein in die 2. Liga?

Werder Bremen - 1. FC Köln: Der Vorbericht

Für Werder Bremen ist es ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt, für den 1. FC Köln schon so etwas wie der letzte Strohhalm, dem sicher scheinenden Abstieg doch noch irgendetwas entgegenzusetzen. Klar ist: Im Duell zwischen dem Tabellen-14. und dem Liga-Schlusslicht geht es am Montag (20.30 Uhr) um ganz, ganz viel.

Werder liegt vor dem 26. Spieltag mit 27 Punkten zwar neun Zähler vor einem direkten Abstiegsplatz, aber nur zwei vor dem Relegationsplatz. Köln liegt neun Spiele vor Saisonende bereits acht Punkte hinter dem Relegationsplatz. Das Hinspiel beider Mannschaften endete 0:0.

Werder klarer Favorit

Auf dem Papier geht Werder als klarer Favorit in die Partie: Die Bremer sind unter Trainer Florian Kohfeldt nach acht Heimspielen noch ungeschlagen und verloren nur eines der letzten sechs Spiele in der Liga. In der Rückrunde holte allerdings Köln drei ihrer vier Saisonsiege, darunter auch das 2:1 gegen RB Leipzig vor zwei Wochen. Außerdem haben die Rheinländer keines der letzten acht Spiele gegen Werder verloren (sechs Unentschieden).

Werder gegen Köln ist eines der fünf Montagsspiele in der Bundesliga-Saison 2017/2018. Anpfiff im Bremer Weserstadion ist um 20.30 Uhr. Live übertragen wird es beim Eurosport Player. Schauen könnt ihr es zum Beispiel in der DeichStube am Brommyplatz in Bremen. Alternativ könnt ihr das Spiel auch bei uns im Liveticker verfolgen.

Schon gelesen?

So könnt Ihr Werder gegen Köln live schauen

Die Fakten vor dem Match Werder gegen Köln

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare