+
Hier im Duell: Max Kruse und Kevin Volland.

Vor dem 33. Spieltag

Kruse vs. Volland - die Fakten zum Leverkusen-Spiel

Bremen - Letztes Heimspiel, volles Haus und Werder Bremens Kapitän Zlatko Junuzovic wird vor der Partie gegen Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) verabschiedet. Die wichtigsten Fakten zum Bundesliga-Spiel.

1. Drittes Duell: Werder hat diese Saison schon zweimal gegen Bayer Leverkusen gespielt und beide Spiele in der BayArena verloren: In der Liga gab es eine 0:1-Niederlage, im Pokal flog Werder nach einem 2:4 n.V. raus. Ein Mutmacher: Die Hanseaten gewannen drei ihrer letzten vier Heimspiele gegen Bayer.

2. Bayer trifft gerne in Bremen: Die Leverkusener blieben nur in einem ihrer letzten 27 Auftritte an der Weser ohne Torerfolg und erzielten in den letzten 19 zehn Tore per Kopf.

3. Kruse vs. Volland: In dieser Bundesliga-Saison schnürten zwei Spieler einen lupenreinen Hattrick – am 19. November 2017 schaffte dies Max Kruse gegen Hannover 96 und am 14. April 2018 Kevin Volland gegen Eintracht Frankfurt. Die beiden spielstarken Linksfüße werden wohl trotz toller Leistungen nicht zur WM fahren.

4. Leverkusen schwächelt: Die Werkself verlor zwei der letzten drei Auswärtspartien ebenso zu null wie die letzten beiden Ligapartien im Saison-Endspurt. Zudem unterlagen die Leverkusener in ihren letzten drei Pflichtspielen (0:1 gegen Stuttgart, 0:4 gegen Dortmund, 2:6 gegen Bayern im Pokal).

5. Festung Weserstadion: Florian Kohfeldt ist in allen seiner elf Heimspielen ungeschlagen. Werder ist zwar auch seit vier Spielen sieglos, punktete aber zuletzt sogar gegen RB Leipzig und Borussia Dortmund (jeweils 1:1) im eigenen Wohnzimmer.

6. Herrlichs Erinnerung: Acht Jahre ist der erste und gleichzeitig letzte Auftritt von Heiko Herrlich als Coach im Weserstadion her. Der heutige Leverkusener Trainer war 2010 Coach beim VfL Bochum. Werder gewann das Duell gegen Herrlichs Bochumer mit 3:2.

7. Junuzovics Heimspiel-Finale: Noch einmal Weserstadion, noch einmal diese besondere grün-weiße Atmosphäre spüren, dann der Abschied. Zlatko Junuzovic wird gegen Leverkusen das letzte Mal im Bremer Stadion auflaufen - zumindest als Profi des SV Werder. Nach sechseinhalb Jahren Treue verlässt der Kapitän die Bremer bekanntlich im Sommer. Wohin Junuzovic wechselt, hat er noch nicht verraten.

8. Die Fehlenden: Bei Werder fehlen Aron Johannsson (Verletzung am Sprunggelenk)Niklas Moisander (muskuläte Probleme) und Ludwig Augustinsson (grippaler Infekt). Leverkusen muss auf Jonathan Tah (Faserriss im Hüftbeuger) und Joel Pohjanpalo (Knochenödem im Sprunggelenk) verzichten. Außerdem ist ein Einsatz von Kapitän Lars Bender (muskuläre Probleme) fraglich.

9. Ausverkauftes Haus: Na klar, letztes Heimspiel, die Hütte ist voll. Wenn Werder am Samstag die Werkself empfängt, ist die Unterstützung wieder groß - und das Weserstadion ausverkauft.

10. Bilanz pro Werder: 43 Mal standen sich Werder und Leverkusen im Weserstadion in einem Pflichtspiel bereits gegenüber - die Bremer Heimbilanz kann sich sehen lassen. 22 Siege und 16 Remis holte Werder auf eigenem Rasen. Nur fünfmal gingen die Grün-Weißen als Verlierer vom Platz. Auch in der Gesamtbilanz (87 Spiele) hat Werder die Nase vorn. 34 Siege stehen 23 Niederlagen gegenüber. 30 Mal gab es ein Remis.

(mit sid)

Schon gelesen?

Mögliche Aufstellung gegen Bayer 04: Junuzovic gesetzt, Caldirola hofft

Er kam als „Ösi-Özil“ und geht als Zlatko Junuzovic

Vier gute Gründe für ein Fußball-Fest

Schon gesehen?

Werder-Fans verabschieden ihren Kapitän: Ein paar nette Worte für Junuzovic

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare