+
Zlatko Junuzovic steht gegen Eintracht Frankfurt in der Startelf.

Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt

Mit Belfodil und Junuzovic in der Startelf

Bremen - Überraschungen? Nicht vor dem Anpfiff, nicht in der Aufstellung des SV Werder.

Zwar mit zwei Veränderungen, aber dennoch mit der erwarteten Startelf geht Coach Florian Kohfeldt um 15.30 Uhr das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt an. Vor Torhüter Jiri Pavlenka verteidigt die gewohnte Viererkette mit Theo Gebre Selassie rechts, den Innenverteidigern Niklas Moisander und dem zuletzt beim 3:1 in Augsburg fehlenden Milos Veljkovic sowie mit dem in den vergangenen Tagen angeschlagenen Linksverteidiger Ludwig Augustinsson.

Die fast immer offenen Fragen über die Besetzung der offensiven Außenpositionen beantwortet Kohfeldt diesmal mit Ishak Belfodil, dem Doppeltorschützen von Augsburg, auf der rechten und den vor zwei Wochen nicht für die Startelf nominierten Kapitän Zlatko Junuzovic auf der linken Seite. Im Zentrum bildet Max Kruse die einzige Spitze. Abgesichert werden die drei Offensiven vom Stammtrio Thomas Delaney, Maximilian Eggestein und Philipp Bargfrede, der sein 200. Pflichtspiel für Werder bestreitet.

Aufgepasst heißt es heute vor allem für Bargfrede, Delaney und Moisander, die allesamt bei einer weiteren Gelben Karte für die Partie bei Hannover 96 (Freitag, 20.30 Uhr) gesperrt wären. Ebenfalls gefährdet sind Florian Kainz und Robert Bauer, die wie auch Jaroslav Drobny, Aron Johannsson, Sebastian Langkamp, Milot Rashica und Marco Friedl zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Verfolgt das Spiel Werder gegen Frankfurt bei uns im Liveticker.

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare