+
Max Kruse hat das Spiel mit Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt gewonnen.

Stimmen zum Spiel

Kruse: „Mit dem direkten Abstieg haben wir nichts mehr zu tun“

Dank eines Eigentores hat Werder Bremen am Ostersonntag gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1 gewonnen. 

Max Kruse, Werder-Stürmer: „Klar war das Siegtor auch Glück, aber wir haben uns dieses Glück in den vergangenen Wochen auch erarbeitet. Mit dem direkten Abstieg haben wir nichts mehr zu tun, da müssten die von unten ja schon alles gewinnen. Aber auf den Relegationsplatz müssen wir noch achten. Wenn wir am Freitag in Hannover gewinnen, ist aber auch das Thema durch. Das Spiel wird enorm wichtig.“

Maxmilian Eggestein, Werder-Mittelfeldspieler: „War auf jeden Fall ein schweres Spiel, viel Kampf. Man muss auch ehrlich sagen, es hätte auch anders ausgehen können. Wir freuen uns einfach. Wir haben ein bisschen Glück gehabt beim zweiten Tor - egal.“

... ob sich der Abstiegskampf erledigt hat: „Rechnerisch noch nicht. Ich darf ja nichts anderes sagen. Da bleibe ich auch bei.“

Florian Kohfeldt, Werder-Trainer: „Das war einer der besten Auftritte von einer Gastmannschaft, die ich hier in den letzten Monaten gesehen habe. Es war sehr beeindruckend, mit welcher Flexibilität, Passschärfe und Genauigkeit sie es geschafft haben, Räume anzuspielen und uns vor Probleme zu stellen. Was mich dann stolz macht - das ist ein Riesenkompliment an unsere Jungs, ist, wie wir darauf reagiert haben, wie wir auch Lösungen gefunden haben.

Für mich war das Spiel auf Augenhöhe - ein hochklassiges Spiel. Am Ende mit dem glücklichen Tor für uns. Ich weiß, ist nicht ganz vergleichbar, aber im Hinspiel ist das Tor gegen uns gefallen, jetzt haben wir es ein bisschen erzwungen. Es war ein tolles Spiel, ich wäre auch zufrieden gewesen, wenn ich hier mit einem Punkt gesessen hätte. So nehmen wir das sehr gerne mit, das waren sehr wichtige Punkte für uns im Abstiegskampf, der noch nicht beendet ist. Der Relegationsplatz ist immer noch in Reichweite.“

Fredi Bobic, Eintracht-Manager: „Das Ergebnis ist aus unserer Sicht natürlich ein Witz. Wir waren dran, hatten die Chancen zum 2:1. Dann entscheidet so eine Gurke das Spiel gegen uns. Da hat sich Lukas (Torwart Hradecky, d. Red.) total verschätzt. Der Ball war lange unterwegs, wäre leicht zu kontrollieren gewesen. Aber so etwas passiert im Fußball.“

Lukas Hradecky, Eintracht-Torhüter: „Das 1:2 war mein Fehler, ein leichter Torwart-Fehler. Ich habe den Ball unterschätzt. Es tut mir Leid für die Mannschaft, weil wir eigentlich einen Punkt verdient gehabt hatten. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir so ein Fehler schon einmal passiert ist.“

Niko Kovac, Eintracht-Trainer: „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben das sehr gut gemacht, bis auf das Ergebnis. Ich bin trotzdem mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir hätten hier heute einen guten Schritt in Richtung internationaler Wettbewerbe machen können. So schieben alle von hinten und es wird enger.“

Schon gelesen?

Spielbericht: Ein Ei im Eintracht-Nest - Frankfurt beschenkt Werder

Max Kruse: Vertragsverlängerung frühestens im Sommer

Schon gesehen?

Fotostrecke: Eigentor entscheidet Oster-Spiel

Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © imago
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © nordphoto
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare