+
Werder Bremen - Hertha BSC

2:0-Sieg gegen Hertha BSC

Liveticker: Schlusspfiff! Werder siegt dank Bartels und Kruse

Bremen - Der Werder-Wahnsinn geht weiter: Das Team von Trainer Alexander Nouri gewann mit 2:0 (2:0) gegen Hertha BSC und ist damit seit elf Spielen in Folge ungeschlagen. Für euch tickerten Michael Haseler und Janosch Lenhart.

Werder Bremen - Hertha BSC 2:0 (2:0)

SV Werder Bremen: 42 Wiedwald - 13 Veljkovic, 26 Sane, 18 Moisander - 23 Gebre Selassie, 4 Bauer - 35 M. Eggestein (73. 44 Bargfrede) - 27 Grillitsch (46. 6 Delaney), 16 Junuzovic - 22 Bartels (77. 29 Gnabry), 10 Kruse

Hertha BSC: 22 Jarstein - 34 Mittelstädt, 40 Torunarigha, 15 Langkamp, 2 Pekarik (86. 39 Baak) - 20 Allan, 3 Skjelbred (62. 10 Duda) - 8 Kalou, 6 Darida, 7 Esswein (73. 24 Haraguchi) - 19 Ibisevic

Tore: 1:0 (9.) Bartels, 2:0 (15.) Kruse

Werder Bremen ist das zweitbeste Team der Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Seit zehn Spielen ist die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri ungeschlagen. Bleibt die Wahnsinns-Serie auch nach dem 31. Spieltag bestehen?

Dann nämlich ist Hertha BSC zu Gast im Bremer Weserstadion. Der Tabellenfünfte kann mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Europa League machen. Doch Werder hat was dagegen. Die Grün-Weißen, vier Punkte hinter der „alten Dame“ auf Tabellenplatz sieben, wollen den Traum von der Rückkehr ins internationale Geschäft am Leben halten. Dazu brauchen die Bremer drei Punkte. Ob das gelingt? Zumindest hat Werder am Samstag die Fans im Rücken, die im ausverkauften Weserstadion das Team kräftig nach vorne peitschen werden.

„Die Ausgangsposition ist klar: Es spielt die Mannschaft der Stunde gegen die Mannschaft, die auswärts nicht jede Woche überrascht“, sagte der Berliner Manager Michael Preetz. „Deshalb ist die Favoritenrolle klar verteilt, die liegt bei Werder.“ Die letzten acht Auswärtsspiele hat die Hertha verloren. In der Bundsliga-Auswärtstabelle stehen die Hauptstädter mit nur neun Punkten (zwei Siege, drei Unentschieden und zehn Niederlagen) sogar auf dem drittletzten Platz.

Statistik zum Spiel Werder gegen Hertha BSC

Hertha konnte noch nie ein Auswärtsspiel in Bremen gewinnen, wenn die Werderaner ein Tor geschossen haben.

Der letzte Dreier der Berliner an der Weser liegt elf Jahre zurück. Am 11. März 2006 gewann Hertha mit 3:0. Seitdem verloren die Hauptstädter sieben der acht Auswärtsspiele im Weserstadion.

Vier Punkte trennen Hertha und Werder vor der Begegnung am Samstag (15.30 Uhr). Mit einem Sieg wäre Berlin dem internationalen Geschäft ganz nah.

Das Team von Trainer Pal Dardai stand in der laufenden Saison zu keinem Zeitpunkt schlechter als auf Tabellenplatz sechs.

Die vergangenen acht Auswärtsspiele konnten die Hauptstädter nicht mehr gewinnen.

In der Auswärtstabelle liegt Hertha mit zehn Niederlagen, eine mehr als in der gesamten Vor-Saison, auf Rang 16.

kso/sid

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.