+
Hier im Duell: Fabian Frei und Maximilian Eggestein.

2:2 gegen Mainz 05

Liveticker: Schluss! Werder verspielt Sieg in letzter Sekunde

Bremen - Werder hat in letzter Sekunde einen Sieg verschenkt. Das letzte Bundesligaspiel des Jahres gegen den FSV Mainz 05 endete 2:2. Lest den Spielverlauf bei uns im Liveticker nach.

Werder Bremen - Mainz 05 2:2 (2:0)

SV Werder Bremen: 1 Pavlenka – 4 Bauer, 13 Veljkovic, 18 Moisander, 5 Augustinsson – 44 Bargfrede (65. 8 Gondorf) – 35. M. Eggestein, 6 Delaney – 23 Gebre Selassie, 7 Kainz (76. 15 Hajrovic) - 29 Belfodil (90. 26 Sane)

1. FSV Mainz 05: 27 Zentner - 2 Donati, 3 Balogun (46. 11 Berggreen), 4 Diallo - 20 Frei - 38 Holtmann, 8 Öztunali, 6 Latza (71. 10 Maxim), 18 Brosinski - 9 Muto (60. 7 Quaison), 32 De Blasis

Tor: 1:0 (2.) Bargfrede, 2:0 (17.) Belfodil, 2:1 (70.) Quaison, 2:2 (90.+3) Frei

Wenn Werder am Samstag den FSV Mainz 05 empfängt, ist es das Duell des Tabellen-Vorletzten gegen den Rang-15.. Gewinnen die Bremer, überwintern sie auf einem direkten Nicht-Abstiegsplatz. „Wir haben die Möglichkeit, am letzten Spieltag der Hinrunde den Abstiegsrang zu verlassen. Wir wollen runter von diesem Platz. Das ist unser klares Ziel“, sagte Florian Kohfeldt.

Um dieses Ziel zu erreichen, fordert der Werder-Trainer Dominanz auf dem Rasen. „Bei allem Respekt vor Mainz. Es ist ein Heimspiel, das wollen wir gewinnen, da wollen wir bestimmen, was auf dem Platz passiert. Wir geben Vollgas“, so Kohfeldt. Es ist schon eine Kampfansage. Dass Werder aktuell zwei Punkte hinter den Rheinhessen steht und gewinnen muss, um an ihnen vorbeizuziehen, sehe der Bremer Coach aber nicht als Pflicht, sondern als „Motivation und Ansporn“.

Alle Werder-Spieler fit

Gut für die Grün-Weißen: Bis auf Fin Bartels könne Kohfeldt aus dem Vollen schöpfen. „Wir sind guten Mutes, dass wir alle Spieler zur Verfügung haben werden“, sagte der 35-Jährige. Bei Gegner Mainz 05 hingegen drohen neben Torwart Rene Adler (Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel) die Defensiv-Leistungsträger Stefan Bell und Suat Serdar (beide krank) auszufallen.

Jean-Philippe Gbamin fehlt mit Oberschenkelzerrung definitiv. Fraglich sind auch die Einsätze von Ex-Bremer Levin Öztunali (Oberschenkel) und Stürmer Yoshinori Muto (Rücken). Trotz der Verletzungssorgen wollen die Mainzer mit der kompletten Zuversicht ins Spiel gehen und alles reinwerfen, sagte 05-Trainer Sandro Schwarz.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare